Mashup: Myspace bandelt mit Facebook an

Mashup

Myspace bandelt mit Facebook an

Nach dem eigenen Redesign macht Myspace den nächsten Schritt hin zu einem neuen Selbstverständnis und verbindet sich mit Facebook.

Anzeige

Myspace unterstützt ab sofort Facebook Connect, so dass sich Facebook-Nutzer mit ihrem Facebook-Account künftig bei Myspace anmelden und Basisdaten aus Facebook übernehmen können. Aus Konkurrenten werden so Partner, deren Angebote sich ergänzen sollen, denn Myspace konzentriert sich damit vor allem auf das Thema Unterhaltung.

Profildaten und die eigenen Vorlieben können Facebook-Nutzer nun mit wenigen Klicks auf Myspace übernehmen und erhalten im Gegenzug einen personalisierten Stream mit Unterhaltungsinhalten. So will Myspace seine Stärken nutzen und mit Facebooks mittlerweile deutlich größerer Nutzerschaft verbinden.

Die neue Funktion steht unter dem Namen "Mashup with Facebook" allen Myspace-Nutzern auf Wunsch zur Verfügung. Werden die Facebook-Daten übernommen, wertet Myspace die bei Facebook hinterlegten "Likes" und "Interessen" aus und gleicht sie mit Themenseiten, Profilen und Videoangeboten auf Myspace ab, um daraus personalisierte Empfehlungen zu erzeugen. Das System greift dabei auf die Funktion Sync with Facebook zurück.

Darüber hinaus will Myspace den Like-Button von Facebook in seine Website integrieren, damit die Nutzer ihre Vorlieben mit Freunden auf Facebook teilen können.


Lehrer Lämpel 19. Nov 2010

he she it das s muss mit.

Darioo 19. Nov 2010

Bin ja schon länger da aber irgendwie gefällt es mir persönlich dort immer weiniger...

osx808 19. Nov 2010

MySpace Music ist nach wie vor die beste Plattform. Jedoch fehlt die Unterstützung der User.

Kommentieren



Anzeige

  1. Anwendungsentwickler (m/w)
    SIZ GmbH, Bonn
  2. (Senior) Software Engineer - Frontend (m/w)
    365FarmNet Group GmbH & Co.KG, Berlin
  3. Softwareentwickler C# / .NET (m/w)
    Thermo Fisher Scientific | Dionex Softron GmbH, Germering bei München
  4. (Wirtschafts-)Mathematiker / Informatiker (m/w) im Firmenkundengeschäft / Öffentliche Versorgungswerke
    Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung

    Umsatzrückgang durch schwächelnde Mobilsparte

  2. Hintergrund-App

    Shazam hört am Mac immer mit

  3. Security

    Angriffe mit USB-Geräten

  4. Playstation Now

    Vier Stunden spielen für 3 US-Dollar in der offenen Beta

  5. Modbook Pro X

    Ein Macbook Pro Retina als Tablet

  6. 10-Milliarden-US-Dollar-Bewertung

    Alibaba will Anteile an Sexting-Dienst Snapchat

  7. Amazon

    29 kostenpflichtige Apps kostenlos im App-Shop

  8. Opteron A1100

    AMDs ARM-Server-Plattform für Entwickler verfügbar

  9. Exportsoftware

    Umstieg von Aperture auf Lightroom leichtgemacht

  10. Freewavz

    Bluetooth-Kopfhörer als Fitnesstracker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

    •  / 
    Zum Artikel