Abo
  • Services:
Anzeige
Fedora: SQLNinja schafft neue Richtlinie für Softwareausschluss

Fedora

SQLNinja schafft neue Richtlinie für Softwareausschluss

Die Software SQLNinja hat den Vorstand des Fedora-Projekts dazu veranlasst, eine neue Richtlinie für den Ausschluss von Software aus dem Fedora-Projekt zu beschließen. Nach reichlicher Kritik rechtfertigt der Vorstand jetzt den Ausschluss.

Bei dem Programm SQLNinja handelt es sich um ein als Sicherheitstool getarntes Exploitwerkzeug, mit dem Sicherheitslücken eines Microsoft-SQL-Servers ausgenutzt werden können, um sich Zugang zu der Datenbankanwendung zu verschaffen. Der Fedora-Vorstand schätzte SQLNinja allerdings auch als sogenannte "Skript-Kiddie-Software" ein und verweigerte aufgrund der neuen Richtlinie deren Einzug in die Fedora-Repositories. Dass eine Sicherheitssoftware aus den offiziellen Softwarequellen ausgeschlossen wurde, wurde anschließend reichlich kritisiert.

Anzeige

Tatsächlich befürchtete der Vorstand, die Software könnte in zahlreichen Ländern als illegal eingestuft werden, wie Fedora-Vorstand Jared Smith in einer E-Mail schreibt. Die Anwendung hätte sich selbst als Einbruchswerkzeug bezeichnet, und dem Vorstand sei zu dem Zeitpunkt der Entscheidung keine legale Nutzung bekannt gewesen.

Tatsächlich soll die Entscheidung zu SQLNinja keinen Präzedenzfall darstellen, wie künftig mit Software dieser Art umgegangen werden soll. Allerdings habe sich der Vorstand bei der Frage zu SQLNinja folgende Fragen gestellt: Stellt die Software ein rechtliches Risiko dar und kann die Software auch für etwas anderes als Attacken verwendet werden? Zusätzlich sei untersucht worden, ob sich die Software als Sicherheits- oder als Exploit-Werkzeug vermarktet. Außerdem sei die Frage gestellt worden, wie einfach SQLNinja aus den Quellen kompiliert werden könne und ob dies eine Hürde für Sicherheitsexperten darstelle. Schließlich sei noch erwogen worden, ob die Software auch in den Softwarequellen Dritter untergebracht werden könne.

Angesichts der massiven Kritik will der Vorstand die Software erneut prüfen, allerdings erst, nachdem weitere Informationen eingeholt wurden.


eye home zur Startseite
jt (Golem.de) 18. Nov 2010

Jop, richtig. Ist korrigiert. Danke für den Hinweis.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Stuttgart
  2. SCHEMA Holding GmbH, Nürnberg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. Um den 15-Prozent-Gutschein in Anspruch nehmen zu können, kaufen die Nutzer einfach ihren...
  2. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  3. 99,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  2. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  3. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  4. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  5. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs

  6. Kabel

    Vodafone deckt mit 400 MBit/s fünf Millionen Haushalte ab

  7. Session Recovery

    Firefox und Chrome schreiben sehr viele Daten

  8. Windows 10 Enterprise

    Edge-Browser soll bald in virtueller Umgebung laufen

  9. Valve

    Oberfläche von Steam wird überarbeitet

  10. Tintenstrahldrucker

    Anbieter umgehen HPs Patronensperre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  1. Re: OT: Suche Rasp DLNA Player/Client Distri

    SoniX | 15:42

  2. Re: Lösung für Firefox

    Cassiopeia | 15:42

  3. Re: Der unnötige Aufpasser

    AllDayPiano | 15:42

  4. Re: Upload vs Download - Vectoring hat hier die...

    michid | 15:41

  5. rgb high-low?

    flippo00 | 15:38


  1. 15:51

  2. 15:35

  3. 15:00

  4. 14:18

  5. 13:54

  6. 13:24

  7. 13:15

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel