Intel

OASIS projiziert Spielewelten ins Kinderzimmer

In Intels Zukunftsszenario haben Eltern weniger Arbeit beim Aufräumen des Kinderzimmers. Ein Teil der Spielwelt wird einfach projiziert, passend zu den jeweiligen Spielzeugmodellen, die gerade benutzt werden.

Anzeige

Intel zeigt ein weiteres Anwendungsgebiet für das Kamerasystem OASIS (Object-Aware Situated Interactive System), das auf Nutzerverhalten reagiert. Für das neue Szenario wird OASIS ins Kinderzimmer verlegt. So wird der Fußboden zu einem Touchscreen, wobei das Spielzeug die eigentliche Berührung durchführt. So kann die Lego-Lokomotive zum Beispiel auf zum Modell passenden Schienen fahren, die auf den Teppich projiziert werden. Im September zeigte Intel noch, was mit OASIS in der Küche möglich wäre.

OASIS erkennt die Gegenstände und den Kontext. In dem Video demonstriert Intel, wie sich ein Legodrache einem projizierten Gebäude nähert. Der Projektor lässt den Drachen Feuer speien und setzt das Gebäude in Brand. Auch das eigentliche Spielfeld, etwa Straßen für die Feuerwehr, werden dargestellt.

OASIS ist noch ein Forschungsobjekt. Das Ziel ist vor allem eine kostengünstige Technik, die Nachteile, wie etwa nicht vollständig ausgeleuchtete Bereiche, in Kauf nimmt. Der Nutzer verdeckt etwa mit seiner Hand leicht Teile der Projektionsfläche. Eine oben aufgehängte 3D-Kamera zur Tiefenwahrnehmung und ein Projektor sind neben der Hardware für die Software alles, was benötigt wird.

Auch Microsoft arbeitet an einem ähnlichen System namens Lightspace, das aufgrund der hohen Anzahl von Projektoren allerdings sehr teuer werden dürfte.


SeveQ 10. Dez 2010

Ich hatte als Kind zwar auch schon Lego, aber ich musste dennoch meine Fantasie benutzen...

gouranga 18. Nov 2010

Ich verstehe diese Leute nicht. Wenn ich soein Spielzeug in den Händen halte, gehört das...

adba 18. Nov 2010

Und wie machst du das mit der Kamera?

adba 18. Nov 2010

Was passiert wohl wenn ich den Drache gegen das Feuerwehrauto halte? ;-) Let's fight!

ZiehsDirRein 18. Nov 2010

http://www.youtube.com/watch?v=I3S2xaphFoQ

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Testmanager Customer Order Management (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  2. Systemspezialist Funksysteme (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München
  3. Support Mitarbeiter Anwendungssupport/IT-Consult- ant Trainee (m/w)
    FirstProject Consulting GmbH, Hamburg
  4. (Junior) Survey Manager (m/w) Beratung Global Marketing Services
    Siemens AG, Mannheim

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Wacken - Der Film (inkl. 2D-Version) [Blu-ray]
    8,97€
  2. Fast & Furious 7 [Blu-ray]
    21,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. Jurassic Park 3 - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: "begann man dann damit, den Code aufzuräumen"

    Wurzelgnom | 00:52

  2. Re: Ähnlich wie Diablo 3 ?

    twothe | 00:52

  3. Re: Kein Multiplayer ? Solo RPG ?

    quineloe | 00:51

  4. Re: Das ist nur eine Meinung

    Luke321 | 00:47

  5. Re: Gekauft, getestet, für mittelmäßig befunden

    twothe | 00:45


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel