Anzeige
Quadro 4000 for Mac: Nvidia bringt Fermi in den Mac Pro

Quadro 4000 for Mac

Nvidia bringt Fermi in den Mac Pro

Eine der professionellen Quadro-Karten mit Fermi-Architektur hat Nvidia nun an den Mac Pro angepasst. Die Quadro 4000 bietet zwar 2 GByte Speicher, aber nur 256 Rechenwerke. Sie soll noch im Dezember 2010 für knapp 1.000 Euro von Apple und seinen Partnern angeboten werden.

Der Apple-Aufpreis fällt damit diesmal moderat aus. Die PC-Version der Quadro 4000, die in Europa von PNY angeboten wird, kostet mit gleicher Ausstattung um die 880 Euro. Nvidia gibt als Preisempfehlung für die Quadro 4000 for Mac 999 Euro an. Frühere von Apple angebotene Grafikkarten kosteten beim Mac-Hersteller teils das Doppelte der PC-Pendants.

Anzeige
  • SLI-Anschluss vorhanden (Bild: Nvidia)
  • Quadro 4000 for Mac (Bild: Nvidia)
SLI-Anschluss vorhanden (Bild: Nvidia)

Die Quadro 4000 hat diesmal aber auch technisch kein exakt gleichwertiges Gegenstück in der Geforce-Serie. Die GPU der neuen Karte besitzt 256 Rechenwerke; schon die kleinste Geforce der Serie 400, das neue Modell GTX 460 SE, kommt auf 288 der von Nvidia CUDA-Cores genannten Einheiten.

Dafür gibt es bei der Quadro 2 GByte GDDR5-Speicher, der über einen 256-Bit-Bus angebunden ist. Für komplexe Geometriedaten und große Texturen ist damit mehr Platz als bei den Geforce-Karten mit Standardbestückung. Das wichtigste Argument für die Quadros ist jedoch der zertifizierte Treiber. Nur dafür geben viele Hersteller professioneller Anwendungen Support und garantieren korrektes Rendering von 3D-Modellen sowie genaue Farbdarstellung. Dafür kann die Quadro 4000 10 Bit pro Kanal ausgeben.

Nur zwei Monitore pro Karte

Um die Karte auf die Breite eines Slots zu bringen, ist aber nur Raum für zwei Monitoranschlüsse: DVI und Displayport sind vorhanden, einen Adapter für Apples Mini-Displayport legt Nvidia bei. Über eine weitere Slotblende mit 3-Pin-Anschluss können auch per Kabel synchronisierte 3D-Brillen angeschlossen werden. Bis zu zwei der Karten unterstützen die Treiber, so dass dann vier Monitore betrieben werden können. Die TDP für eine Karte gibt Nvidia mit 142 Watt an, dafür reicht auch eine 6-polige PCIe-Strombuchse in Verbindung mit dem Slot.

Nvidia konnte nicht unmittelbar beantworten, ob die Mac-Version der Quadro 4000 auch unter Windows mit den zertifizierten Treibern läuft. Möglich wäre das ohne Eingriffe in die Konfigurationsdateien der Treiber, wenn das Gerät mit derselben PCI-ID wie die PC-Version der Karte arbeitet. Ebenso ist noch ungeklärt, ob die Karten unter Mac OS X und Windows SLI beherrschen - einen Anschluss dafür besitzen sie.

Noch im November 2010 soll die Quadro 4000 for Mac verfügbar sein. Sie wird laut Nvidia über apple.com und andere Apple-Partner vertrieben. Die bei Apple direkt verfügbaren Karten tragen das Nvidia-Logo, es soll aber auch sonst identische Versionen mit PNY-Branding geben. Die neue Karte passt Nvidia zufolge in Mac Pro ab der Version 3,1, die 2008 auf den Markt kam. Um was für einen Mac es sich handelt, lässt sich mit einem Klick auf den Apfel und "Über diesen Mac" herausfinden, unter "Weitere Informationen" und "Hardware-Übersicht" findet sich dann der Eintrag "Modell-Identifizierung". Als Betriebssystem muss mindestens Mac OS 10.6.5 alias Snow Leopard installiert sein.


eye home zur Startseite
1234 17. Nov 2010

Ach, ist's dieses Mal zur Abwechslung NVidia. Sonst bemüht sich ATI/AMD ja immer redlich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Redakteur (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Stuttgart, Crailsheim
  2. Information Security Specialist (m/w)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  3. Entwickler/in Situationsanalyse Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Software Engineer Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Berlin

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. GeForce GTX 1070 bei Caseking
    (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  3. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade

  2. Nexar

    Smartphone erstellt automatisch Profile von Autofahrern

  3. Pikes Peak

    Eiswürfelgekühlter Tesla Model S bricht Rennrekord

  4. Betriebssystem

    Noch einen Monat Gratis-Upgrade auf Windows 10

  5. Anki Cozmo

    Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad

  6. Alfieri

    Maserati will Elektrosportwagen bauen

  7. Google Bloks

    Programmcode zum Anfassen

  8. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  9. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  10. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

  1. Re: Weshalb gibt Tesla keine PS mehr im...

    PiranhA | 09:49

  2. Re: Endlich....

    Prinzeumel | 09:49

  3. Re: "kaum veränderten Model S"

    ad (Golem.de) | 09:48

  4. Re: Asphaltierung der Strecke

    ad (Golem.de) | 09:47

  5. Re: ich würde gerne zahlen

    snodo | 09:47


  1. 08:53

  2. 08:15

  3. 08:03

  4. 08:00

  5. 07:48

  6. 07:32

  7. 07:15

  8. 18:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel