Abo
  • Services:
Anzeige
Messages: Facebook verschmilzt E-Mail, SMS, Chat und Instant Messaging

Messages

Facebook verschmilzt E-Mail, SMS, Chat und Instant Messaging

Facebook hat am Montag keinen Konkurrenten für Google Mail vorgestellt, dafür aber eine neue Generation der Inbox. Darin sollen künftig Nachrichten aus unterschiedlichen Kanälen kombiniert werden können, darunter auch E-Mail und SMS. Dabei entscheidet der Empfänger, auf welchem Weg ihn die Nachricht erreichen soll.

Facebook Messages ist kein Google-Mail-Killer, betont Facebook-Gründer Mark Zuckerberg anlässlich der Vorstellung des Dienstes. Dabei können Nutzer die Kommunikationskanäle selbst bestimmen, ganz gleich ob SMS, Chat, E-Mail oder Facebook-Messages. Die Nachrichten erreichen den Empfänger auf dem Weg, den er gewählt hat, so dass sich der Absender keine Gedanken darüber machen muss, welchen Kommunikationskanal der Empfänger bevorzugt. Dennoch soll gewährleistet sein, dass alle Kommunikation in Echtzeit abläuft.

Anzeige

Im Rahmen des neuen Dienstes stellt Facebook seinen Nutzern auch eine E-Mail-Adresse zur Verfügung, die dem Schema Benutzername@facebook.com entspricht. Klassische E-Mails bietet Facebook aber bewusst nicht an: Die Nachrichten haben keinen Betreff und sie können auch nicht per CC oder BCC an mehrere Empfänger gesendet werden. Sie werden zudem mit Drücken der Enter-Taste abgeschickt.

Facebook gruppiert die gesamte Kommunikation nach Personen, unabhängig davon, auf welchem Weg die Nachricht versandt wurde.

Damit die Nachrichten von guten Freunden nicht zwischen Rechnungen und anderen E-Mails untergehen, landen nur Nachrichten von Freunden direkt in der Inbox. Nachrichten von anderen Personen werden in einem zweiten Ordner gespeichert, den Nutzer jederzeit gezielt durchforsten können. Ist ein Freund nicht auf Facebook aktiv, wird seine E-Mail zunächst in diesem separaten Ordner gespeichert, kann aber in die Inbox verschoben werden. Danach landen alle weiteren Nachrichten von diesem Absender ebenfalls direkt in der Inbox.

Wer will, der kann die Empfangsoptionen seiner Inbox auch weiter einschränken und alle Nachrichten ablehnen, die nicht aus dem eigenen Freundeskreis kommen.

Facebook Messages startet im Laufe der nächsten Monate und soll Nutzern nach und nach zur Verfügung gestellt werden. Unter facebook.com/about/messages können Interessierte eine Einladung für den Dienst anfordern. Wer eine Einladung erhält, soll dann auch seine Freunde zu Facebook Messages einladen können.


eye home zur Startseite
Fatal3ty 23. Jun 2012

Was? Du hast 2 jahre alte Posting wiederbelebt und gepostet? Schau mal den Datum genau an ;)

netzkritiker 23. Jun 2012

Lustig, wieso ist mir unabhängig von diesem Thread das Wort Volksverarsche in den Sinn...

fastmouse 17. Nov 2010

BUZZ und WAVE sind nicht gescheitert weil die Technologie schlecht war. Leider siegt bei...

Wächter 16. Nov 2010

Kritisch könnte es zum Beispiel auch werden, wenn deine Daten nicht nur für Werbung...

Ohjemine Ohje 16. Nov 2010

Es ist immer schwierig einem Lernresistenten etwas zu erklaeren. Wenn man Argumente...


CYBERBLOC / 18. Nov 2010

Facebook Messages: Pressespiegel



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart, Sindelfingen, Neu-Ulm, Ulm
  4. über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Minions 11,97€, Game of Thrones, The Dark Knight Trilogy)
  2. (u. a. Interstellar 8,99€, Django Unchained 8,99€, Das Leben des Brian 7,99€)
  3. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Re: Wenn wir jetzt noch den Faktor "bei gleicher...

    DrWatson | 01:38

  2. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    DrWatson | 01:36

  3. Re: Wozu?

    Tamarrah | 01:22

  4. Re: Darf Russland den Dotcom auch verhaften?

    lear | 01:13

  5. Re: Ist bei allen Onlineauftritten von Computer...

    tundracomp | 01:03


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel