Tablet

Neofonie steigt beim WeTab aus

Der Berliner Softwareentwickler Neofonie und das Münchner Unternehmen 4titoo gehen in Sachen WeTab künftig getrennte Wege. Neofonie zieht sich aus dem Gemeinschaftsunternehmen zurück, das künftig komplett 4titoo gehört.

Anzeige

Neofonie und 4titoo hatten zusammen die WeTab GmbH gegründet, in der Öffentlichkeit war aber vor allem der Name Neofonie mit dem Tablet WeTab verbunden worden. Neofonie sollte sich eigentlich in erster Linie um seine E-Publishing-Software WeMagazine kümmern, die die beiden als ideale Ergänzung zu dem von 4titoo entwickelten WeTab sahen.

Während das WeTab mit einiger Verspätung Mitte September 2010 in einem nicht marktreifen Zustand in die Läden kam, wurde es um die E-Publishing-Software WeMagazine still. Der einstige Partner Gruner + Jahr hat sich mittlerweile von dem Projekt distanziert.

Der einstige Neofonie-Chef Helmut Hoffer von Ankershoffen musste sich aus der Geschäftsführung der WeTab GmbH bereits Anfang Oktober 2010 verabschieden, nachdem bekanntgeworden war, dass er unter falschem Namen positive Rezensionen über das eigene Produkt auf Amazon veröffentlicht hatte. Kurz danach zog er sich auch aus der Neofonie-Geschäftsführung zurück.

Nun lösen Neofonie und 4tiitoo auch ihr gemeinsames Joint Venture auf, einvernehmlich, wie es heißt: "Die WeTab-Entwicklung wurde in der Vergangenheit und wird auch zukünftig komplett durch die 4tiitoo AG erbracht.".


ichunder 17. Nov 2010

Na da bin ich ja jetzt gespannt... Zähle doch mal die zahlreichen anderen auf, die es...

Trollversteher 16. Nov 2010

Tue ich aber nicht - weil ich nach wie vor zu meiner Aussage stehe...

Nasen-Norbert 16. Nov 2010

Eher: Sag zum Abschied leise "Servus"

Trollversteher 16. Nov 2010

Nein, es ist auch wegen der Hardware zerrissen worden. Schlechtes Display, zu schwer...

Trollversteher 16. Nov 2010

Es ist halt ein Unterschied, ob ein ansonsten toll funktionierendes System die ein oder...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  2. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  3. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  2. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  3. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  4. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  5. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  6. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  7. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  8. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  9. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  10. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel