iTunes 10.1: Mit Airplay und Vorbereitung auf iOS 4.2

iTunes 10.1

Mit Airplay und Vorbereitung auf iOS 4.2

Apple hat seine Medienverwaltung iTunes auf iOS 4.2 vorbereitet. Zudem können mit Airplay nun Videos zum Apple TV gestreamt werden.

Anzeige

Mit iTunes' erweiterter Airplay-Funktion lassen sich nun vom Mac und Windows-PC aus Videos zu Apples Set-Top-Box Apple TV streamen. Das soll auch mit iPad, iPhone und iPod über WLAN möglich werden, voraussichtlich ab der nächsten iOS-Version 4.2 - auf das bereits erwartete Update darauf bereitet auch iTunes 10.1 vor. ITunes selbst erhält mit dem Update auf 10.1 laut Apple "mehrere wichtige Verbesserungen bei der Stabilität und Leistung".

Die neue iTunes-Version 10.1 wird für Windows und Mac OS X zum Download angeboten. Die Software kann entweder direkt von Apples iTunes-Webseite oder über die Softwareaktualisierung bezogen werden.


TomBola 15. Nov 2010

... oder an alle gleichzeitig. Der Airport-Express eingeschlossen.

IchVerstehs 15. Nov 2010

Als Apple ihre ersten AirTunes-Produkte verkaufte wurde die erste DLNA-Spezifikation...

Apple Supreme 15. Nov 2010

Das mit dem Nickname Klau üben wir aber nochmal. So wirkst du nur noch erbärmlicher, als...

SkyBeam 15. Nov 2010

Check. Ja, genau das macht dieses Drecks-Teil immer noch. Du solltest also "%AppData...

nichtlustig 15. Nov 2010

Du bist nicht mal lustig...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Tools Betreuer (m/w)
    Continental AG, Villingen
  2. Mitarbeiter / innen für den IT-Bereich
    Landeshauptstadt München, München
  3. Softwareentwickler / Developer / Programmierer C# (m/w)
    bayoonet AG, Darmstadt
  4. Referentin / Referent Online-Marketing / Veranstaltungsorganisation
    Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apples iOS 8 im Test

    Das mittelmäßigste Release aller Zeiten

  2. Online-Handel

    Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

  3. Digitale Verwaltung 2020

    E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen

  4. Sony

    Erwarteter Verlust wegen Mobilsparte mehr als viermal höher

  5. Satoshi Nakamoto

    Wikileaks sollte auf Bitcoin verzichten

  6. UI-Framework

    Digias Qt wird zur Qt-Company

  7. Microsoft

    PC-Version des Xbox-One-Controllers angekündigt

  8. Security

    FreeBSD schließt Schwachstelle im TCP-Stack

  9. Nach der Orangebox

    AMD und Canonical bieten Openstack-Server

  10. Cloud Congress 2014

    Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Physik: Zeitreisen ohne Paradoxon
Physik
Zeitreisen ohne Paradoxon
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Neues Instrument Holometer Ist unser Universum zweidimensional?
  3. Sofia Der fliegende Blick durch den Staub

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

    •  / 
    Zum Artikel