Abo
  • Services:
Anzeige
Mimedia: Onlinedatensicherung mit Festplattenversand

Mimedia

Onlinedatensicherung mit Festplattenversand

Der Backupdienst Mimedia bietet eine Datensicherung an, die im Hintergrund abläuft, ohne den Anwender zu behelligen. Dabei werden nur neue oder geänderte Daten auf die Server des Anbieters kopiert, was mit einem recht geringen Datentransfer einhergeht. Problematisch ist nur die Übertragung der Erstkopie. Dieses Problem will Mimedia elegant umschiffen.

Mimedia ist derzeit noch in der Betaphase. Die Erstkopie kann über das Internet erstellt werden, was bei sehr großen Datenmengen durchaus mehrere Tage dauern kann. Der Anwender kann sich wahlweise auch für den Drive Service entscheiden. Dabei erhält er von Mimedia eine externe Festplatte mit integrierter Verschlüsselung, auf die er seine Daten per USB kopiert. Die Festplatte schickt er dann mit der beigelegten Kartonverpackung an Mimedia zurück. Sie wird abermals kopiert und dient als Grundstock für die künftigen Datensicherungen.

Anzeige
  • Mimedia - Benutzeroberfläche
  • Mimedia - Shuttle Drive (250 GByte)
Mimedia - Benutzeroberfläche

Mimedia will seinen Dienst ab 5 US-Dollar pro Monat anbieten. Darin enthalten sind aber nur 25 GByte Speichervolumen. Bei Vorauszahlung einer Jahresmiete wird eine Monatsgebühr erlassen. Die vollständige Preisliste hat Mimedia online veröffentlicht.

Der Backup-Client, der für die konstante Sicherung der Daten zuständig ist, kann derzeit nur unter Windows genutzt werden. Eine Mac-Version ist laut Anbieter aber bereits in Arbeit. Über iOS und einen Webbrowser kann der Anwender seine Multimediadaten schon jetzt auch über Mac OS X bei Mimedia einsehen.

Das Backup-Prinzip wendet sich an private Anwender, die einen überschaubaren Rahmen von Dateien ohne große Mühe sichern wollen. Ein Vorteil der Lösung ist die externe Speicherung - bei Brand oder Diebstahl sind am gleichen Ort gelagerte Backup-Medien oft mitbetroffen. Mimedia verspricht eine starke Verschlüsselung der Daten und die Speicherung an mehreren Orten gleichzeitig. Andere Anbieter wie Carbonite bieten zu ähnlichen Preisen allerdings bereits unbeschränkte Speichervolumen an.


eye home zur Startseite
TreoJaner 15. Nov 2010

haben noch mehr erfahrung mit crashplan? das klingt mal richtig super....

TreoJaner 15. Nov 2010

stimmt, hast du recht. ich hab auch keine ahnung warum man so doof ist und sich ein auto...

Treojaner 15. Nov 2010

vielleicht endlich mal für einen dienst zahlen?

Verschlüsseler 15. Nov 2010

Steht doch im Artikel, dass die Daten verschlüsselt werden: "Mimedia verspricht eine...

asdadsd 15. Nov 2010

Das es für Windows ist.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über access KellyOCG GmbH, Köln
  2. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall
  3. Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  4. Dataport, Hamburg, Altenholz/Kiel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und doppelten Cashback von 150 € bis 1.000 € sichern
  2. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

  2. Dating-Portal

    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

  3. Huawei

    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

  4. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  5. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  6. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  7. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

  8. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  9. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  10. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Re: zweimal Blödsinn vom Huawei Sprecher

    JoeHomeskillet | 06:56

  2. Re: Wie siehts mit Autonomen fahren aus?

    Berner Rösti | 06:55

  3. Ja, aber...

    Berner Rösti | 06:50

  4. Re: Öttinger und Trump

    Sharra | 06:38

  5. Neues zum Thema ?

    Melibokus | 06:28


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel