Mimedia: Onlinedatensicherung mit Festplattenversand

Mimedia

Onlinedatensicherung mit Festplattenversand

Der Backupdienst Mimedia bietet eine Datensicherung an, die im Hintergrund abläuft, ohne den Anwender zu behelligen. Dabei werden nur neue oder geänderte Daten auf die Server des Anbieters kopiert, was mit einem recht geringen Datentransfer einhergeht. Problematisch ist nur die Übertragung der Erstkopie. Dieses Problem will Mimedia elegant umschiffen.

Anzeige

Mimedia ist derzeit noch in der Betaphase. Die Erstkopie kann über das Internet erstellt werden, was bei sehr großen Datenmengen durchaus mehrere Tage dauern kann. Der Anwender kann sich wahlweise auch für den Drive Service entscheiden. Dabei erhält er von Mimedia eine externe Festplatte mit integrierter Verschlüsselung, auf die er seine Daten per USB kopiert. Die Festplatte schickt er dann mit der beigelegten Kartonverpackung an Mimedia zurück. Sie wird abermals kopiert und dient als Grundstock für die künftigen Datensicherungen.

  • Mimedia - Benutzeroberfläche
  • Mimedia - Shuttle Drive (250 GByte)
Mimedia - Benutzeroberfläche

Mimedia will seinen Dienst ab 5 US-Dollar pro Monat anbieten. Darin enthalten sind aber nur 25 GByte Speichervolumen. Bei Vorauszahlung einer Jahresmiete wird eine Monatsgebühr erlassen. Die vollständige Preisliste hat Mimedia online veröffentlicht.

Der Backup-Client, der für die konstante Sicherung der Daten zuständig ist, kann derzeit nur unter Windows genutzt werden. Eine Mac-Version ist laut Anbieter aber bereits in Arbeit. Über iOS und einen Webbrowser kann der Anwender seine Multimediadaten schon jetzt auch über Mac OS X bei Mimedia einsehen.

Das Backup-Prinzip wendet sich an private Anwender, die einen überschaubaren Rahmen von Dateien ohne große Mühe sichern wollen. Ein Vorteil der Lösung ist die externe Speicherung - bei Brand oder Diebstahl sind am gleichen Ort gelagerte Backup-Medien oft mitbetroffen. Mimedia verspricht eine starke Verschlüsselung der Daten und die Speicherung an mehreren Orten gleichzeitig. Andere Anbieter wie Carbonite bieten zu ähnlichen Preisen allerdings bereits unbeschränkte Speichervolumen an.


TreoJaner 15. Nov 2010

haben noch mehr erfahrung mit crashplan? das klingt mal richtig super....

TreoJaner 15. Nov 2010

stimmt, hast du recht. ich hab auch keine ahnung warum man so doof ist und sich ein auto...

Treojaner 15. Nov 2010

vielleicht endlich mal für einen dienst zahlen?

Verschlüsseler 15. Nov 2010

Steht doch im Artikel, dass die Daten verschlüsselt werden: "Mimedia verspricht eine...

asdadsd 15. Nov 2010

Das es für Windows ist.

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter Testmanagement (m/w)
    afb Application Services AG, München
  2. SAP Inhouse ABAP-Entwickler (m/w)
    Metabowerke GmbH, Nürtingen
  3. Software Projektmanager (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart Sindelfingen
  4. Service Desk Mitarbeiter/in
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., St. Augustin

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: 3D-Blu-rays zum Aktionspreis
    (u. a. Gravity 14,99€, Smaugs Einöde 14,90€, Edge of Tomorrow 14,99€)
  2. TIPP: Breaking Bad - Die komplette Serie (Digipack) [Blu-ray]
    77,00€
  3. TIPP: Pulp Fiction [Blu-ray] [Special Edition]
    9,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch

  2. CD Projekt Red

    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

  3. Microsoft

    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

  4. VR-Headset

    Klage gegen Oculus-Rift-Erfinder Palmer Luckey

  5. Salesforce

    55 Milliarden US-Dollar von Microsoft waren zu wenig

  6. Freedom Act

    US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab

  7. Die Woche im Video

    Pappe von Google, Fragen zur Überwachung und SSD im Test

  8. One Earth Message

    Bilder und Töne für Außerirdische

  9. Tropico 5

    Espionage mit El Presidente

  10. Tessel

    Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



FBI-Untersuchung: Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
FBI-Untersuchung
Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden
  2. NetUSB Schwachstelle gefährdet zahlreiche Routermodelle
  3. MSpy Daten von Überwachungssoftware veröffentlicht

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  2. Torrent-Tracker Eztv-Macher geben wegen feindlicher Übernahme auf
  3. Arrows NX F-04G Neues Fujitsu-Smartphone scannt die Iris

  1. Re: "Geheimdienste ... müssten also einen Anwalt...

    Trollfeeder | 06:29

  2. Re: Versteh ich nicht

    Tzven | 04:34

  3. Re: und ich Idiot ...

    regiedie1. | 04:11

  4. Re: Wortwitz? Punchlines?

    Atzeonacid | 04:08

  5. Re: Bester Rapper?

    Atzeonacid | 04:05


  1. 15:05

  2. 14:35

  3. 14:14

  4. 13:52

  5. 12:42

  6. 11:46

  7. 09:01

  8. 18:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel