Anzeige
Mimedia: Onlinedatensicherung mit Festplattenversand

Mimedia

Onlinedatensicherung mit Festplattenversand

Der Backupdienst Mimedia bietet eine Datensicherung an, die im Hintergrund abläuft, ohne den Anwender zu behelligen. Dabei werden nur neue oder geänderte Daten auf die Server des Anbieters kopiert, was mit einem recht geringen Datentransfer einhergeht. Problematisch ist nur die Übertragung der Erstkopie. Dieses Problem will Mimedia elegant umschiffen.

Anzeige

Mimedia ist derzeit noch in der Betaphase. Die Erstkopie kann über das Internet erstellt werden, was bei sehr großen Datenmengen durchaus mehrere Tage dauern kann. Der Anwender kann sich wahlweise auch für den Drive Service entscheiden. Dabei erhält er von Mimedia eine externe Festplatte mit integrierter Verschlüsselung, auf die er seine Daten per USB kopiert. Die Festplatte schickt er dann mit der beigelegten Kartonverpackung an Mimedia zurück. Sie wird abermals kopiert und dient als Grundstock für die künftigen Datensicherungen.

  • Mimedia - Benutzeroberfläche
  • Mimedia - Shuttle Drive (250 GByte)
Mimedia - Benutzeroberfläche

Mimedia will seinen Dienst ab 5 US-Dollar pro Monat anbieten. Darin enthalten sind aber nur 25 GByte Speichervolumen. Bei Vorauszahlung einer Jahresmiete wird eine Monatsgebühr erlassen. Die vollständige Preisliste hat Mimedia online veröffentlicht.

Der Backup-Client, der für die konstante Sicherung der Daten zuständig ist, kann derzeit nur unter Windows genutzt werden. Eine Mac-Version ist laut Anbieter aber bereits in Arbeit. Über iOS und einen Webbrowser kann der Anwender seine Multimediadaten schon jetzt auch über Mac OS X bei Mimedia einsehen.

Das Backup-Prinzip wendet sich an private Anwender, die einen überschaubaren Rahmen von Dateien ohne große Mühe sichern wollen. Ein Vorteil der Lösung ist die externe Speicherung - bei Brand oder Diebstahl sind am gleichen Ort gelagerte Backup-Medien oft mitbetroffen. Mimedia verspricht eine starke Verschlüsselung der Daten und die Speicherung an mehreren Orten gleichzeitig. Andere Anbieter wie Carbonite bieten zu ähnlichen Preisen allerdings bereits unbeschränkte Speichervolumen an.


eye home zur Startseite
TreoJaner 15. Nov 2010

haben noch mehr erfahrung mit crashplan? das klingt mal richtig super....

TreoJaner 15. Nov 2010

stimmt, hast du recht. ich hab auch keine ahnung warum man so doof ist und sich ein auto...

Treojaner 15. Nov 2010

vielleicht endlich mal für einen dienst zahlen?

Verschlüsseler 15. Nov 2010

Steht doch im Artikel, dass die Daten verschlüsselt werden: "Mimedia verspricht eine...

asdadsd 15. Nov 2010

Das es für Windows ist.

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler Automotive (m/w)
    Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  2. Mitarbeiter Second-Level-Support (m/w)
    Aspera GmbH, Köln
  3. Ingenieur (m/w) modellbasierte Entwicklung / Embedded Programmierung
    dSPACE GmbH, Böblingen
  4. Software-Architekt/in für Bremssysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  2. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  3. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  4. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  5. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  6. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich

  7. Koalitionsstreit über WLAN

    Merkel drängt auf rasche Einigung zu Störerhaftung

  8. Weltraumteleskop Hitomi

    Softwarefehler zerstört japanisches Röntgenteleskop im Orbit

  9. Sailfish OS

    Jolla sichert sich Finanzierung über 12 Millionen US-Dollar

  10. Lede Project

    OpenWRT-Kernentwickler starten eigenen Fork



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

  1. Re: Ähhh....also mein S4 kann das schon

    plutoniumsulfat | 21:15

  2. Re: Genial geschrieben

    crypt0 | 21:13

  3. "Über Feedback unserer Zuhörer(...)" <--- Bei mir...

    MüllerWilly | 21:12

  4. Re: Ein echter Vorteil für die Verbraucher ...

    Neuro-Chef | 21:10

  5. Re: Komplett-Flats für unter 10¤ gibt es bisher...

    sofries | 21:07


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel