Abo
  • Services:
Anzeige
Soziale Netzwerke: iTunes Ping verbindet sich mit Twitter

Soziale Netzwerke

iTunes Ping verbindet sich mit Twitter

Apples soziales Netzwerk Ping ist nun mit Twitter verbunden. Ping wurde mit iTunes 10 eingeführt und dient zum Austausch über Musik, ist aber vor allem ein Verkaufsinstrument für den iTunes Store.

Nutzer von Ping und Twitter können nun ihre Accounts auf den beiden Diensten verbinden. Wird innerhalb von Ping mitgeteilt, welche Musik gerade spielt und welche Musik gemocht wird, landet das auch im eigenen Twitterfeed.

Anzeige

Das Gleiche gilt für Musikrezensionen und Hinweise darüber, welche Musik gerade bei iTunes eingekauft wurde. Damit linkt Twitter dann direkt auf den iTunes Store und bietet dort die Möglichkeit, die Musik anzuspielen.

  • iTunes Ping integriert in Twitter.com
iTunes Ping integriert in Twitter.com

Mit der Verknüpfung von Ping und Twitter lassen sich auch andere Ping-Nutzer unter den eigenen Twitter-Kontakten finden, um so auch in Ping direkt in Kontakt treten zu können. Ähnliches hatte Apple bereits mit Facebook Connect versucht, was allerdings seitens Facebook auf wenig Gegenliebe stieß und gesperrt wurde. Im offiziellen Twitter-Blog wird die neue Partnerschaft mit Ping hingegen begrüßt.


eye home zur Startseite
Ulybakeee 24. Apr 2011

Hallo! Ich kann einen bessern Komverter für iPod oder so was nennen - Media Buddy! Das...

hifimacianer 12. Nov 2010

Nein, man kann es nach der vorhandenen Software suchen lassen. Es fragt danach, man kann...

JanB 12. Nov 2010

Gnutella, fast so verstaubt wie DC++ oder XDCC. Naja wir schweizer können ja legal...

TriAler 12. Nov 2010

Du hast recht, die Rechner sollte man getrennt vom Rest betrachten. Obwohl (meiner...

Ping 12. Nov 2010

Irgendwie musste ich beim Lesen des Artikels daran denken: http://www.pingchat.com/



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ERGO Direkt Versicherungen, Nürnberg
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  3. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus

  2. Logitech M330 und M220

    Silent-Mäuse für Lautstärkeempfindliche

  3. Virb Ultra 30

    Garmins neue Actionkamera reagiert auf Sprachkommandos

  4. Smart Home

    Bosch stellt neue Kameras und Multifunktionsrauchmelder vor

  5. Deepmind

    Googles KI soll Strahlentherapie bei Krebs optimieren

  6. Transformer Book 3 ausprobiert

    Asus' Surface dockt bei Spielern an

  7. Zenwatch 3 im Hands on

    Asus' neue Smartwatch erscheint mit Zusatzakku

  8. Spin 7

    Acer zeigt das weltweit dünnste Convertible

  9. Empire-Entwickler

    Böses Spiel bei Goodgame

  10. Playstation 4

    Deutsche Spieler benötigen Plus für Battlefield 1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test: Ein Oneplus Three, zwei Systeme
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test
Ein Oneplus Three, zwei Systeme
  1. Android-Smartphone Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
  2. Oneplus Three Update soll Speichermanagement verbessern
  3. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three

Kritische Infrastrukturen: Wenn die USV Kryptowährungen schürft
Kritische Infrastrukturen
Wenn die USV Kryptowährungen schürft
  1. Ripper Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus
  2. Ransomware Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
  3. Livestreams Ein Schuss, ein Tor, ein Trojaner

25 Jahre Linux: Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
25 Jahre Linux
Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  1. Linux-Paketmanager RPM-Entwicklung verläuft chaotisch
  2. Exploits Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

  1. Re: Wie bescheuert muss man eigentlich sein

    Cha0zb0rn | 16:03

  2. Re: Datenschutz / Täterschutz

    Ovaron | 15:58

  3. Re: Maus und Tastatur sind nicht das Problem

    germanTHXX | 15:58

  4. Re: Betriebsrat

    gadthrawn | 15:56

  5. Re: Nur sinnvoll mit Amazon Prime Now

    krakos | 15:56


  1. 16:05

  2. 15:48

  3. 15:34

  4. 14:40

  5. 14:25

  6. 14:03

  7. 14:00

  8. 13:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel