Anzeige
Kinect-Hack: Open-Source-Treiber veröffentlicht

Kinect-Hack

Open-Source-Treiber veröffentlicht

Hector Martin hat einen Linux-Treiber für Microsofts Kinect-Hardware entwickelt und veröffentlicht. Damit hat er den Kinect-Hacking-Wettbewerb von Adafruit gewonnen.

Adafruit hat den freien Kinect-Treiber von Hector Martin erfolgreich überprüfen lassen. Seine auf einem Linux-Notebook programmierte Software schafft es, neben dem normalen Videobild auch die Tiefeninformationen der Infrarotkameras von Kinect auszulesen und mittels OpenGL auszugeben.

Anzeige

Die von Adafruit ausgeschriebenen 3.000 US-Dollar gehen damit an Martin. Laut Adafruit-Blog will er das Preisgeld in Hacking-Tools und Geräte für einige Leute investieren, mit denen er eng zusammenarbeitet. Darunter befinden sich auch Mitglieder des iPhone Dev Team und der Wii-Hacker Team Twiizers.

 
Video: Hector Martin - Kinect open source driver demo

In einer Google Group namens Openkinect Google Group können sich Interessierte alternativen Anwendungszwecken für Kinect widmen und die Open-Source-Software gemeinsam weiterentwickeln. Adafruit hat dort auch eigene Datendumps und den Code für die Kinect-Motorsteuerung veröffentlicht.

Auch AlexP von Code Laboratories war nicht untätig nach seinen ersten Erfolgsmeldungen. Er arbeitet weiter an einem freien Windows-Treiber für Kinect, den er in Kürze gemeinsam mit einigen Testanwendungen veröffentlichen will. Außerdem soll ein Entwicklerpaket (SDK) folgen, ebenfalls als Open Source.

 
Video: AlexP - Color and 3D Depth Sensing with Kinect

AlexP hatte sich nicht am Adafruit-Wettbewerb beteiligt und versucht in Kooperation einen größeren Fond aufzusetzen, um die Kinect-Nutzung abseits der Xbox 360 voranzubringen. Das gab er aber auf und spendete das mit der Community gesammelte Geld - insgesamt 457 US-Dollar - ebenfalls an Martin.

Um das Recht zum Hacken und zu Reverse Engineering zu verteidigen, hat Adafruit derweil 2.000 US-Dollar an die US-Bürgerrechtler der Electronic Frontier Foundation (EFF) gespendet.


eye home zur Startseite
TutNichtsZurSache 12. Nov 2010

Zu DX10: Ich weis, dass es keine wirklich lauffähige Version gibt. Allerdings war das...

Hotohori 12. Nov 2010

Verstehe ich auch nicht, hast ja schon die Gründe dafür genannt. Vielleicht will MS...

luggee 12. Nov 2010

MS spart sich einfach mal die entwicklung der software, der treiber usw. Geiles...

Yeahou 11. Nov 2010

3. Absatz: "In einer Gougle Group namens "OpenKinect Google Group" können sich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter (m/w) IT-Support
    Bühler Motor GmbH, Nürnberg
  2. Projektleiter/in - Frontend, Backend
    Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  3. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn
  4. Junior-Entwickler Microsoft Dynamics NAV (m/w)
    ORBIT, Bonn

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Gaming-Neuheiten und Deals zur E3
  2. VORBESTELLBAR: FIFA 17 - [PlayStation 4]
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 - Collector's Edition [PC & Konsole]
    209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: Komische Frage - Das eigene Überleben zuerst

    Gandalf2210 | 04:01

  2. Gegen Aufpreis

    Gandalf2210 | 03:59

  3. Re: ++ danke...

    /mecki78 | 03:52

  4. exit from brexit

    pk_erchner | 02:56

  5. Re: Das ist ein Fan-Film-Verbot

    Sharra | 02:42


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel