Street View: FCC untersucht WLAN-Datensammlung

Street View

FCC untersucht WLAN-Datensammlung

Eine erste Untersuchung der Datensammlung durch die Street-View-Fahrzeuge in den USA hat Google bestanden. Nun befasst sich die Regulierungsbehörde FCC mit der Angelegenheit, die auch politische Konsequenzen haben könnte.

Anzeige

Die US-Regulierungsbehörde Federal Communication Commission (FCC) untersucht Googles WLAN-Datenpanne. Die FCC prüft, ob Google US-Bundesrecht verletzt hat, als die Kamerafahrzeuge vertrauliche Daten aus offenen WLANs aufzeichneten, wie das Wall Street Journal berichtet.

Beschwerde eingereicht

Im Mai 2010 war bekanntgeworden, dass Googles Street-View-Fahrzeuge nicht nur WLANs kartiert, sondern gleichzeitig auch Daten aufgezeichnet hatten. Daraufhin reichte die Bürgerrechtsorganisation Electronic Privacy Information Center (Epic) bei der FCC eine Beschwerde gegen Google ein.

Der Behörde obliege die Aufsicht über den Äther, erklärte eine hochrangige FCC-Mitarbeiterin. Sie müsse sicherstellen, dass diese Angelegenheit im Interesse der betroffenen Bürger komplett aufgeklärt werde. Einzelheiten gab die FCC nicht bekannt. Die Behörde äußert sich grundsätzlich nicht zum Stand einer laufenden Ermittlung.

Eine Untersuchung der Federal Trade Commission (FTC) ist kürzlich glimpflich für Google ausgegangen: Die US-Behörde für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz gab sich mit einem Versprechen Googles, künftig auf den Datenschutz zu achten, zufrieden. Neben der FCC ermitteln auch die Generalstaatsanwälte von 38 US-Bundesstaaten gegen Google.

Politisches Nachspiel

Die WLAN-Datensammlung könnte zudem ein politisches Nachspiel haben: Führende Kongressabgeordnete beider Parteien haben bereits angedeutet, sich mit der WLAN-Datensammlung beschäftigen zu wollen. Wenn das Parlament im kommenden Jahr über ein neues Gesetz zum Schutz der Privatsphäre im Internet berate, so der Tenor, dann könnte diese Angelegenheit durchaus eine Rolle spielen.


Kommentieren



Anzeige

  1. Software Tester / Testspezialist: Testmanagement / Senior Software Testmanager (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf, Köln
  2. Software Tester / Testspezialist: Testautomatisierung / Senior Software Testautomatisierer (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen), München und Norderstedt (bei Hamburg)
  3. Leiter Service Desk (m/w)
    MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart und München
  4. Facharchitekt (m/w) im Bereich Digitalisierung
    Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  2. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  3. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  4. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  5. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

  6. Ministerpräsident

    Viktor Orban zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

  7. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik

  8. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr

  9. Android-Smartphone

    Huaweis Ascend Mate 7 für 500 Euro zu haben

  10. Crescent Bay

    Oculus Rift und die Sache mit dem T-Rex



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

    •  / 
    Zum Artikel