HTML5-Framework: Sencha Touch 1.0 als Release Candidate veröffentlicht

HTML5-Framework

Sencha Touch 1.0 als Release Candidate veröffentlicht

Sencha hat sein für mobile Applikationen ausgelegtes HTML5-Framework Sencha Touch in Form eines ersten Release Candidate veröffentlicht. Die Bibliothek haben die Macher von ExtJS, jQTouch und Raphaël entwickelt.

Anzeige

Sencha Touch umfasst diverse User-Interface-Widgets, eine Verwaltung für Touch-Ereignisse samt CSS-Transitions und ein umfangreiches Datenpaket. Dabei macht Sencha Touch von HTML5-Funktionen Gebrauch, um beispielsweise Offlineapplikationen zu realisieren. So wurde Sencha Touch gezielt für moderne Smartphones, für iOS und Android, entwickelt. Da aber ausschließlich auf Webstandards gesetzt wird, sollten die Applikationen auch auf anderen Geräten laufen, einen entsprechend modernen Browser vorausgesetzt.

Mit der Veröffentlichung des Release Candidate von Sencha Touch 1.0 stehen API und Funktionsumfang des Frameworks fest, bis zur Veröffentlichung der stabilen Version sollen nur noch Fehler bereinigt werden. Diese soll laut Sencha in Kürze erscheinen, so dass zu vermuten ist, dass Sencha Touch in der kommenden Woche auf Senchas Entwicklerkonferenz veröffentlicht wird.

Seit Veröffentlichung der Betaversion Sencha Touch 0.9 hat das Framework diverse Verbesserungen erfahren. So sollen scrollbare Formulare vor allem unter Android nun deutlich schneller sein. Formulare können clientseitig validiert und komplex verschachtelte Datenstrukturen in einem Request geladen und in ein Modell umgesetzt werden.

Insgesamt flossen seit der Veröffentlichung von Sencha Touch 0.90 rund 300 Verbesserungen und Fehlerbereinigen in den Code. Eine vollständige Übersicht über die Änderungen ist in den Release Notes zu finden.

Zusammen mit dem Release Candidate hat Sencha auch eine überarbeitete Dokumentation von Sencha Touch samt Beispielen für 17 wichtige Klassen veröffentlicht. Fertig ist die Dokumentation noch nicht, in den nächsten Wochen soll sie um weiteres Lernmaterial ergänzt werden.

Sencha Touch 1.0 RC1 steht unter sencha.com zum Download bereit. Ein Überblick über die vom Framework abgedeckten Methoden findet sich in Senchas Kitchensink-Applikation.

Angeboten wird Sencha Touch zum einen als Open Source unter der GPL, zum anderen zusammen mit Support unter einer kommerziellen Lizenz für 379 US-Dollar.


Franz Dobermann 10. Nov 2010

Sorry aber da liegst Du falsch. Sencha Touch ist ein clientseitiges Framwork, was...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Ingenieur (m/w) Mask Aligner
    SUSS MicroTec Lithography GmbH, Garching bei München
  2. Java Developer (m/w)
    GK SOFTWARE AG, Schöneck/Vogtland, Köln, Sankt Ingbert
  3. Senior Head of IT Infrastructure and IT Operations (m/w)
    TUI Cruises GmbH, Hamburg
  4. Datenbank-Administrator (m/w)
    AEB GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  2. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  3. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  4. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  5. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  6. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  7. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  8. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  9. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  10. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Shamu Hinweise auf neues Nexus-Smartphone verdichten sich
  2. Translate Community Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern
  3. Google-Suchergebnisse EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Beta von Destiny für alle Spieler
  2. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  3. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur

    •  / 
    Zum Artikel