HTML5-Framework: Sencha Touch 1.0 als Release Candidate veröffentlicht

HTML5-Framework

Sencha Touch 1.0 als Release Candidate veröffentlicht

Sencha hat sein für mobile Applikationen ausgelegtes HTML5-Framework Sencha Touch in Form eines ersten Release Candidate veröffentlicht. Die Bibliothek haben die Macher von ExtJS, jQTouch und Raphaël entwickelt.

Anzeige

Sencha Touch umfasst diverse User-Interface-Widgets, eine Verwaltung für Touch-Ereignisse samt CSS-Transitions und ein umfangreiches Datenpaket. Dabei macht Sencha Touch von HTML5-Funktionen Gebrauch, um beispielsweise Offlineapplikationen zu realisieren. So wurde Sencha Touch gezielt für moderne Smartphones, für iOS und Android, entwickelt. Da aber ausschließlich auf Webstandards gesetzt wird, sollten die Applikationen auch auf anderen Geräten laufen, einen entsprechend modernen Browser vorausgesetzt.

Mit der Veröffentlichung des Release Candidate von Sencha Touch 1.0 stehen API und Funktionsumfang des Frameworks fest, bis zur Veröffentlichung der stabilen Version sollen nur noch Fehler bereinigt werden. Diese soll laut Sencha in Kürze erscheinen, so dass zu vermuten ist, dass Sencha Touch in der kommenden Woche auf Senchas Entwicklerkonferenz veröffentlicht wird.

Seit Veröffentlichung der Betaversion Sencha Touch 0.9 hat das Framework diverse Verbesserungen erfahren. So sollen scrollbare Formulare vor allem unter Android nun deutlich schneller sein. Formulare können clientseitig validiert und komplex verschachtelte Datenstrukturen in einem Request geladen und in ein Modell umgesetzt werden.

Insgesamt flossen seit der Veröffentlichung von Sencha Touch 0.90 rund 300 Verbesserungen und Fehlerbereinigen in den Code. Eine vollständige Übersicht über die Änderungen ist in den Release Notes zu finden.

Zusammen mit dem Release Candidate hat Sencha auch eine überarbeitete Dokumentation von Sencha Touch samt Beispielen für 17 wichtige Klassen veröffentlicht. Fertig ist die Dokumentation noch nicht, in den nächsten Wochen soll sie um weiteres Lernmaterial ergänzt werden.

Sencha Touch 1.0 RC1 steht unter sencha.com zum Download bereit. Ein Überblick über die vom Framework abgedeckten Methoden findet sich in Senchas Kitchensink-Applikation.

Angeboten wird Sencha Touch zum einen als Open Source unter der GPL, zum anderen zusammen mit Support unter einer kommerziellen Lizenz für 379 US-Dollar.


Franz Dobermann 10. Nov 2010

Sorry aber da liegst Du falsch. Sencha Touch ist ein clientseitiges Framwork, was...

Kommentieren



Anzeige

  1. ABAP Software Entwickler (m/w)
    REALTECH Deutschland GmbH, Walldorf
  2. Anwendungs- / Softwareberater/in Business Intelligence (BI)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. IT-Engineer/SE (m/w)
    HWI IT e.K., Teningen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Witcher 3: Wild Hunt
    44,99€ USK 18
  2. World of Warcraft: Warlords of Draenor
    26,99€ statt 41,99€
  3. Games-Downloads Angebote
    (u. a. AC III Ezio Trilogie 11,89€, AC: Liberation HD 3,39€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spieleentwicklung

    "Free-to-Play ist das beste Geschäftsmodell für E-Sport"

  2. Hohe Reichweite

    5er BMW mit Wasserstoffantrieb kommt 500 km weit

  3. Patentantrag

    Apple Pay von Nutzer zu Nutzer denkbar

  4. Euro

    Griechische Nutzer bei Paypal, iTunes und Amazon ausgesperrt

  5. Telefonie und Internet

    Störungen bei O2 und 1und1 in Berlin

  6. Telltale

    Details und Trailer zu Minecraft Story Mode veröffentlicht

  7. Geheimdienst

    NSA spähte Dutzende Telefone der Regierung Brasiliens aus

  8. Raumfahrt

    Russisches Versorgungsschiff erreicht ISS

  9. UNHRC

    Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

  10. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. Linux-Distributionen im Test Rosa Desktop Fresh kooperiert mit aktueller Hardware

Airbus E-Fan 2.0: Elektromobilität geht auch in der Luft
Airbus E-Fan 2.0
Elektromobilität geht auch in der Luft
  1. Oneweb Airbus baut gigantische Internet-Satelliten-Konstellation
  2. Raumfahrt Airbus entwickelt wiederverwendbares Raketentriebwerk
  3. Airbus Flugzeugtragflächen sollen mit Piezoelementen Strom erzeugen

Microsoft: Preise, Systemanforderungen und Limitierungen für Windows 10
Microsoft
Preise, Systemanforderungen und Limitierungen für Windows 10
  1. Windows 10 Zweite Preview innerhalb von zwei Tagen
  2. Microsoft Neue Preview von Windows 10 ändert einiges
  3. Microsoft Windows 10 Home kostet 135 Euro

  1. Re: Mir tut es so leid für das Volk

    Braineh | 08:56

  2. Re: SmartPass

    Lala Satalin... | 08:55

  3. Re: so ist das

    Braineh | 08:55

  4. Re: ... zu spät ...

    Nugget32 | 08:54

  5. Merkt Euch das gut...

    Tamashii | 08:52


  1. 09:05

  2. 08:57

  3. 08:10

  4. 07:41

  5. 14:50

  6. 14:34

  7. 12:32

  8. 12:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel