Freier Desktop: Xfce 4.8 als Vorabversion veröffentlicht

Freier Desktop

Xfce 4.8 als Vorabversion veröffentlicht

Die nächste Version des Xfce-Desktops haben die Entwickler in einer ersten Vorabversion zum Testen veröffentlicht. Für die 4.8pre1 wurde der Code eingefroren und bietet somit alle Funktionen, die auch mit der finalen Version am 16. Januar 2011 erscheinen sollen.

Anzeige

In der zweijährigen Entwicklungszeit haben die Entwickler den Desktop auf die Zusammenarbeit mit aktuellen Frameworks getrimmt. Das virtuelle Dateisystem ThunarVFS wurde beispielsweise durch das modernere Gio ergänzt, das auch mit Netzlaufwerken klarkommt.

ThunarVFS bleibt aber aus Kompatibilitätsgründen noch erhalten. Künftig verwendet nicht nur der Dateimanager Thunar, sondern auch die weiteren Kernkomponenten die Gnome-Bibliothek für Laufwerke, etwa der Xfcedesktop und der Laufwerksmanager Thunar-Volman.

Moderne Frameworks

Der Erscheinungstermin von Xfce 4.8 war immer wieder verschoben worden. Grund für die Verzögerungen waren neben der Implementierung von Gio auch die Umstellung auf die Frameworks Consolekit, Policykit und Udev. Zusätzlich wurde das veraltete HAL komplett aus dem Quellcode entfernt. Zahlreiche weitere Kern-Bibliotheken wurden überarbeitet, darunter Libxfce4ui, die künftig Libxfcegui4 ersetzen soll.

Die neue Bibliothek Garcon ersetzt die vormalige Menübibliothek Libxfce4menu. In Xfce 4.8 soll das Menü über externe Editoren wie Alacarte bearbeitet werden können. Das Panel wurde komplett überarbeitet und bietet einen verbesserten Programmstarter und wurde für den Betrieb auf mehreren Monitoren angepasst.

Die Vorabversion steht im Quellcode auf den Spiegelservern des Projekts zum Download zur Verfügung. Eine komplette Liste aller Änderungen haben die Entwickler in einer Changelog-Datei zusammengefasst.


VcV 09. Nov 2010

Sobald ein Browser geöffnet wird und irgendeine Seite Javascript benutzt, wird so viel...

Durchreisender 09. Nov 2010

Was erwartest du anderes im Dummbatz-Forum?

berber 09. Nov 2010

Unter KDE kann man einfach eine Datei anklicken ohne, dass es gleich geöffnet wird. Man...

Sepps Rache 09. Nov 2010

Wer wirklich was auf sich hält, der benutzt sein Lieblingslinux im Textmodus ohne diesen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter Service Desk/IT-Support (m/w)
    Augustinum gemeinnützige GmbH, München
  2. Fachgebietsleiter/-in im Fachbereich "Strahlenschutz und Umwelt"
    Bundesamt für Strahlenschutz, Salzgitter
  3. IT Consultant Java EE (m/w) Finance
    K+H Software KG, Landshut und Germering bei München
  4. Teamleiter/in AUTOSAR Integration & Build Solutions
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3 3D-Blu-rays für 15 EUR
    (u. a. Abenteuer Karibik 3D, Neuseeland 3D, Dead Before Dawn, Best of Erde 3D)
  2. Weihnachtsfilme auf Blu-ray bis -40%
    (u. a. Schöne Bescherung 7,97€, Der Polarexpress 7,97€, Der Grinch 7,99€)
  3. 3 Blu-rays für 25 EUR
    (u. a. The Lego Movie, Hobbit, Gravity, Inglourious Basterds, Battleship)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab

  2. Lehrreiche Geschenke

    Stille Nacht, Bastelnacht

  3. Samsung NX300

    Unabhängige Firmware verschlüsselt Fotos

  4. Arbeiter in China

    BBC findet schlechte Arbeitsbedingungen bei Apple-Zulieferer

  5. Misfortune Cookie

    Sicherheitslücke in Routern angeblich weit verbreitet

  6. Deutscher Entwicklerpreis 2014 Summit

    Das dreifache Balancing für den E-Sport

  7. Sicherheitssystem

    Volvo will Fahrradfahrer mit der Cloud schützen

  8. Security

    Schwere Sicherheitslücke im Git-Client

  9. Lumia Denim

    Verteilung von Windows-Phone-Update hat begonnen

  10. i8-Smartphone

    Linshof erliegt dem (T)Rubel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel