Abo
  • Services:
Anzeige
Jürgen Gerdes
Jürgen Gerdes

Post-Vorstand

Briefträger sollen für E-Postbrief werben

Die Deutsche Post will ihren Vorsprung beim E-Postbrief vor der De-Mail der Telekom und United Internet weiter ausbauen und ihre Briefträger für die gesicherte E-Mail werben lassen. Die De-Mail soll sich zudem verzögern.

Briefträger sollen gegen eine Prämie auf Kundenfang für den E-Postbrief gehen. Das hat Jürgen Gerdes, Vorstand bei der Deutschen Post und verantwortlich für das Briefgeschäft, der Rheinischen Post gesagt. "Die Zusteller informieren die Kunden über die Vorteile des E-Briefes. Und für jeden Kunden, den sie werben, erhalten sie eine Prämie", sagte Gerdes der Zeitung. "Bei 1.000 Briefkästen pro Zustellbezirk kann da schon ein interessanter Zuverdienst zusammenkommen." Schon jetzt werben Postmitarbeiter in den Filialen bei Kunden für das Lottospielen oder einen Wechsel zu einem neuen Energieversorger.

Anzeige

Beim E-Postbrief für sicheren elektronischen Nachrichtenaustausch wird jede Sendung mit einer elektronischen Signatur der Post versehen, die eine Integritätsprüfung der enthaltenen Daten ermöglicht. Damit bestätigt die Post dem Empfänger, dass die Nachricht tatsächlich vom angegebenen Absender stammt und ihr Inhalt unverändert ist. Für das Versenden eines E-Postbriefes muss zudem eine auf das Handy gesandte Transaktionsnummer eingegeben werden. Verfügt der Empfänger eines E-Postbriefes nicht über eine E-Mail-Adresse, druckt die Post das Schreiben aus und stellt es per Boten zu.

Knapp 16 Wochen nach dem offiziellen Marktstart des neuen E-Postbriefes hätten sich nach Unternehmensangaben bereits eine Million Kunden eine E-Postbrief-Adresse gesichert. Circa 100 große Unternehmen, Behörden und Organisationen, wie die Allianz, der ADAC und Lotto Hessen, seien Vertragspartner für den E-Postbrief. Sie würden in den nächsten Wochen an die technische Plattform des E-Postbriefes angebunden, teilte das Unternehmen mit.

Gerdes kritisierte zugleich die Konkurrenten Deutsche Telekom und United Internet, die ihr Konkurrenzprodukt De-Mail aggressiv vermarkten würden. Gerdes in der Rheinischen Post: "Es wird den Wettbewerbern auch nichts nützen, viele Millionen Mailkunden nun anzuschreiben: Wenn die dann im Internet nicht unter ihrem Namen, sondern unter Pseudonymen E-Mails verschicken, hat das mit der Authentizität eines sicheren Briefverkehrs, wie ihn die Post seit 500 Jahren ermöglicht, garantiert nichts zu tun."

Der Start der De-Mail soll sich nach Informationen der Tageszeitung Die Welt verzögern. Der bisher geplante Starttermin Anfang Januar 2011 sei nicht mehr zu halten, berichtete die Zeitung. Die interne Planung des Bundesinnenministeriums von einem abschließenden Durchgang des Gesetzes im Bundesrat geht vom 11. Februar 2011 aus, hat die Zeitung erfahren. Die Telekom und United Internet planen daher einen Start erst frühestens im März. Sollte der Bundesrat größere Änderungswünsche haben, sei auch ein deutlich späterer Start möglich, heißt es im Umfeld der Unternehmen. United Internet und die Telekom hätten bereits 850.000 Vorregistrierungen.


eye home zur Startseite
Serviceteam E... 11. Nov 2010

Hallo j7146, dass Sie Ihren E-POSTBRIEF nicht erhalten haben, bitten wir zu...

Serviceteam E... 11. Nov 2010

Hallo Mathias, wir vom Serviceteam E-POSTBRIEF möchten Ihnen gerne zum Thema AGB und...

maha 05. Nov 2010

Ja neu war wenigstens der völlig richtige Vergleich mit Onlinebanking. Das ist aber bei...

irgendjemand 05. Nov 2010

@knock ymmd! gegen Terror ist immer noch die beste Antwort ;)

Mister XY 05. Nov 2010

Damit kannst du aber keine Rückantwort anfordern, egal ob bei Einwurf oder bei Erhalt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bilfinger GreyLogix GmbH, Augsburg
  2. Porsche AG, Weissach
  3. über Robert Half Technology, Hamburg
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)
  2. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)
  3. 142,44€

Folgen Sie uns
       


  1. Videostreaming

    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

  2. Dark Souls & Co.

    Tausende Tode vor Tausenden von Zuschauern

  3. Die Woche im Video

    Grüne Welle und grüne Männchen

  4. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  5. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  6. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  7. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  8. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  9. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  10. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Das bringt Windows Server 2016
Microsoft
Das bringt Windows Server 2016
  1. Microsoft Windows Server 2016 wird im September fertig

Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

  1. Re: rote / blaue pille / pua

    KnutRider | 12:10

  2. Re: endlich wird's den deutschen autobauern mal...

    Luke321 | 12:03

  3. Re: Ein Beispiel woraus man lernen könnte

    glasen77 | 11:52

  4. Re: Blaues Licht? - Wohl kaum.

    jhp | 11:48

  5. Re: 100 PS und 500 km Reichweite wären völlig...

    Neutrinoseuche | 11:37


  1. 11:45

  2. 11:04

  3. 09:02

  4. 08:01

  5. 19:24

  6. 19:05

  7. 18:25

  8. 17:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel