Congstar: Zwei mobile Datenflatrates mit Drosselung

Congstar

Zwei mobile Datenflatrates mit Drosselung

Congstar hat zwei neue mobile Datenflatrates im Sortiment. Die Surf Flat 1 wird ab einem Datenvolumen von 200 MByte im Monat auf GPRS-Bandbreite gedrosselt. Bei der Surf Flat 2 schlägt die Drosselung ab einem monatlichen Volumen von 1 GByte zu.

Anzeige

Die Surf Flat 1 kostet monatlich 9,99 Euro, während es die Surf Flat 2 für 14,99 Euro im Monat gibt. Congstar nutzt das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom, die maximale Bandbreite beträgt 3,6 MBit/s. Beide Datentarife dürfen nicht für Blackberry, VoIP und Peer-to-Peer verwendet werden.

Die Tarife gibt es nur mit einer Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren, der Bereitstellungspreis liegt bei einmalig 9,99 Euro. In beiden Tarifen kostet die Telefonminute in alle deutschen Netze 9 Cent. Jede angefangene Telefonminute wird dabei voll berechnet. Der Preis für den Versand einer SMS innerhalb Deutschlands liegt bei 9 Cent pro Nachricht.

Bei der Buchung eines der beiden Surf-Flat-Tarife gibt es eine Sim-Karte, die als Mini- und Micro-Sim verwendet werden kann. Wer einen der beiden Tarife bis zum 31. Januar 2011 bucht, kann einen Monat gratis das mobile Internet nutzen. Wer die Verträge in einem Gravis-Shop abschließt, erhält zusätzlich eine Gravis-Ideenkarte im Wert von 25 Euro.


Selina1412 16. Mai 2013

Wie komm ich direkt in den Chatt ?

pgxpzypty 06. Nov 2010

Die 384 falls sie durchgängig das maximum sein sollten passen gut zu den 200 MB. Ebays...

Disco-Opfer 06. Nov 2010

0,0% Prozent beste O2-Qualität, am Arsch! Da fühlt man sich wie 1990, traurig ist das...

WasWie Wo 05. Nov 2010

Wie, ab 200 MB pro Monat wird gedrosselt? Ein paar Youtube-Clips, gleichzeitig den...

blub 05. Nov 2010

Wenn ich mich richtig erinnere, meine ich gelesen zu haben das dieses Modell wohl zum...

Kommentieren


Daten Tarife Vergleich / 08. Nov 2010

Congstar mit neuen Datenflatrates



Anzeige

  1. Projektmanager (m/w) Strukturen & Prozesse
    über Konstroffer & Partner Personalmarketing KG, Norddeutschland
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter Softwareentwicklung
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Institutsteil Entwurfsautomatisierung EAS, Dresden
  3. SPS-Programmierer (m/w) Steuerungstechnik
    MüKo Maschinenbau GmbH, Weinstadt
  4. Projekt Manager (IT Projekte) (m/w)
    redcoon GmbH, München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TOP-PREIS: Crysis 3 Download
    2,99€
  2. NEU: Gewinnspiel zum 20. Geburtstag der PlayStation
    (Teilnahme über Kauf eines PSN-Code im Wert von über 30 EUR)
  3. TIPP: Amazon Last-Minute-Angebote Tag 9: Games, Blu-ray, Technik u. v. m.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  2. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  3. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  4. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  5. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  6. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  7. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  8. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  9. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  10. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    •  / 
    Zum Artikel