Sharp Galapagos 003SH
Sharp Galapagos 003SH

Sharp Galapagos

Android-Smartphones mit 3D-Display

Der japanische Mobilfunknetzbetreiber Softbank hat zwei Android-Smartphones mit 3D-Displays vorgestellt. Die beiden von Sharp entwickelten Mobiltelefone zeigen 3D-Inhalte. Dafür ist keine spezielle Brille erforderlich.

Anzeige

Beide Galapagos-Smartphones können 3D-Spiele, 3D-Filme und 3D-Fotos anzeigen, eine spezielle Brille ist nicht erforderlich. Das Galapagos 003SH besitzt ein 3,8 Zoll großes Display sowie eine 9,6-Megapixel-Kamera. Der integrierte Snapdragon-Prozessor von Qualcomm arbeitet mit einer Taktrate von 1 GHz. Bei einem Gewicht von 139 Gramm misst das Smartphone 62 x 121 x 12 mm.

  • Sharp Galapagos 003SH
  • Sharp Galapagos 003SH
  • Sharp Galapagos 003SH
  • Sharp Galapagos 003SH
  • Sharp Galapagos 003SH
  • Sharp Galapagos 003SH
  • Sharp Galapagos 003SH
  • Sharp Galapagos 003SH
  • Sharp Galapagos 005SH
  • Sharp Galapagos 005SH
  • Sharp Galapagos 005SH
Sharp Galapagos 003SH

Das Smartphone wird mit Android 2.2 und der speziellen Bedienung Tapflow UI ausgeliefert. Vorinstalliert ist bereits Adobes Flash 10.1, um Flash-Inhalte auf dem Mobiltelefon wiedergeben zu können. Das Smartphone ohne Hardwaretastatur soll im Dezember 2010 bei Softbank in Japan auf den Markt kommen.

Im Februar 2011 folgt das Galapagos 005SH, das es ebenfalls bei Softbank geben wird. Im Unterschied zum 003SH besitzt das 005SH eine seitlich aufschiebbare Hardwaretastatur. Darüber sollten sich Eingaben bequemer als über eine Bildschirmtastatur vornehmen lassen. Die technischen Daten des 005SH sollen größtenteils identisch mit denen des 003SH sein. Allerdings besitzt das 005SH nur eine 8-Megapixel-Kamera, Angaben zu Größe und Gewicht liegen noch nicht vor. Aufgrund der aufschiebbaren Tastatur wird das 005SH vermutlich schwerer und dicker werden als das 003SH.

Ob die beiden Galapagos-Smartphones von Sharp auch in anderen Regionen auf den Markt kommen werden, ist noch nicht bekannt.


Noiselife 06. Nov 2010

die eingebaute Kamera ist keine 3d Kamera, aber das Handy kann normale Bilder in 3d...

bitzaehler 05. Nov 2010

Vielleicht funktioniert der 3D modus dann nur im Landscape Mode?

Trollversteher 05. Nov 2010

"Alles was Apple nicht hat, ist von Natur aus gut, anbetungswürdig und adelt jeden, der...

autor123 05. Nov 2010

Also ich denke, wenn dem wirklich so ist, dann wunderts micht nicht. Und dann würde ich...

EinerAusJapan 05. Nov 2010

Hinzu kommt noch der Umstand dass es ein Softbank-Handy wird. D.h. vollkastriertes...

Kommentieren


Handy-sparen.de / 04. Nov 2010

3D Smartphones auf Android-Basis vorgestellt



Anzeige

  1. Projektmitarbeiter / -manager (m/w) mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
    PSI AG, Aschaffenburg
  2. Senior SAP Basis-Administrator (m/w)
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  3. Senior Software Developer .Net (m/w)
    Traxon Technologies Europe GmbH, Paderborn
  4. Informatiker/in / Ingenieur/in / Fachinformatiker/in
    Bayerisches Landeskriminalamt, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel