Anzeige
App-Login mit Facebook
App-Login mit Facebook

Nur einmal anmelden

Facebook-Login für beliebige Apps

Facebook-Logins lassen sich künftig zur Nutzerauthentifizierung auch für mobile Anwendungen einsetzen, sofern sie von ihren Entwicklern angepasst wurden. Das ist unter Android bereits möglich und soll auch bald für iOS-Apps folgen.

Anzeige

Facebooks aktuelle iOS-App 3.3.1 kann nun genutzt werden, um in Gruppen (Groups) Fotos und Nachrichten zu teilen. Die Ortefunktion (Places) wurde erweitert, beim virtuellen Einchecken an besuchten Orten lassen sich nun Fotos hinzufügen und anwesende Freunde schneller markieren. Außerdem werden in Verbindung mit der Standortbestimmung nun lokale Angebote gezeigt, was allerdings derzeit nur in den USA an Facebook Deals teilnehmende Händler betrifft. Laut Facebook wurden auch einige bekannte Fehler beseitigt.

  • Mobile Anwendungen können unter Android nun das Facebook-Login zur Authentifizierung nutzen. (Bild: Facebook)
  • Facebook-Gruppen in der Android-App-Version 1.4 (Bild: Facebook)
  • Die App für iOS ermöglicht ab der Version 3.3.1 bei der Facebook-Ortsfunktion ein schnelleres Markieren von ebenfalls anwesenden Freunden. (Bild: Facebook)
Mobile Anwendungen können unter Android nun das Facebook-Login zur Authentifizierung nutzen. (Bild: Facebook)

Einmalanmeldung für andere Apps

Die neue Android-App 1.4 unterstützt nun ebenfalls Orte und Gruppen. Die wichtigste Neuerung betrifft allerdings die Einmalanmeldung (Single Sign-on) für Apps von Drittanbietern. Ist der Nutzer mit Facebook für Android eingebucht, können andere Apps das Facebook-Login nutzen. Der Nutzer muss damit in angepassten Spielen und Anwendungen nur auf Login with Facebook klicken und der App beim ersten Mal die Verbindung erlauben. Dabei wird angezeigt, was die App von Facebook abrufen oder dort im Nutzeraccount veröffentlichen will.

Das Facebook-Login in verschiedenen Apps soll dem Nutzer Zeit sparen und kann als Alternative zu - vielleicht abschreckenden - separaten Nutzerkonten dienen. Entwickler erhalten im Gegenzug über die Graph API Zugriff auf Daten vom Nutzer. Dieser kann auch bei den mobilen Apps im Nachhinein festlegen, auf welche Daten sie zugreifen dürfen.

Schnelle App-Anpassung

Im Facebook-Entwicklerblog wirbt Entwickler Yariv Sadan dafür, dass die Integration des Facebook-Logins nur wenige zusätzliche Codezeilen erfordert. Auch für iOS 4.x bereitet Facebook das mobile Anmelden vor, die iOS-App 3.3.1 beherrscht es noch nicht. Die aktuelle Umsetzung erfordert ein mobiles Betriebssystem mit Multitasking-Unterstützung, so dass frühere iOS-Versionen nicht berücksichtigt werden können.

Derzeit sollen 200 Millionen Menschen Facebook vom Mobiltelefon aus nutzen. Laut Erick Tseng, Entwicklungsleiter für Facebooks mobile Dienste, ist das eine Verdreifachung der mobilen Nutzer seit dem vergangenen Jahr.


eye home zur Startseite
Bishop06 15. Nov 2010

Es geht ja nicht darum, etwas zu blocken. Sondern darum, dass auf der einen Seite auf...

Nostromo 09. Nov 2010

Er wird wohl gemeint haben das man sich schon ewig bei Facebook mit OpenID anmelden kann...

nicht Lebensmüde 04. Nov 2010

Aber ich werde facebook trotzdem niemals nutzen

Nokia 04. Nov 2010

Nokia N8 Nutzer schauen wohl in die Röhre :P Wie gut, dass ich mich fürs iPhone 4...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektmanager/in
    vitapublic GmbH, München
  2. Projekt Manager (m/w) Logistikprozesse & IT-Applikationen
    Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. HR Experte (m/w) Prozessmanagement
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. Embedded Softwareentwickler/-in
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Pro Evolution Soccer 2015 - PC
    nur 4,98€ inkl. Versand
  2. Fallout 4 - Season Pass
    nur 26,98€ (Bestpreis!)
  3. Playstation 4 500 GB Konsole
    275,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 315€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Viele Rücksendungen

    Amazon-Prime-Kunde erhält Kontensperrung

  2. Gardena Smart Garden im Test

    Plug and Spray mit Hindernissen

  3. Klassiker

    Markenschutz für Amiga abgelaufen

  4. Standards der Industrie 4.0

    Eine neue Sprache für Maschinen

  5. 2-in-1

    Asus zeigt neues Transformer Book

  6. Yomo

    Sparkassen wollen Smartphone-Bank gründen

  7. Emojis

    Weg mit dem Krönchen

  8. Call of Duty

    Erste Ausblicke auf Infinite und Modern Warfare

  9. Innotek

    LG steckt neuen Fingerabdrucksensor unter das Displayglas

  10. Onlinehandel

    Streiks bei Amazon Deutschland und Aktion in Polen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable
  2. Open Source NayuOS für Chromebooks verzichtet auf Google-Anbindung

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware
  3. Blizzard Hearthstone sperrt alte Karten im neuen Standardmodus

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

  1. Find ich ok

    ibsi | 12:28

  2. Re: Wann wollen Mädchen endlich Baggerfaherin, ...

    gutenmorgen123 | 12:28

  3. Re: Eigentor für den Feminismus

    Trollversteher | 12:27

  4. Re: IMHO Lächerlich

    F4yt | 12:27

  5. Re: Was kann Number 26 was eine andere Bank nicht...

    donadi | 12:26


  1. 12:23

  2. 12:03

  3. 11:37

  4. 11:17

  5. 10:54

  6. 10:47

  7. 10:25

  8. 10:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel