Gegenklage: Apple stellt Motorolas Multitouch-Nutzung infrage

Gegenklage

Apple stellt Motorolas Multitouch-Nutzung infrage

Apple hat die Patentrechtsklage von Motorola nicht lange unbeantwortet gelassen. Der Smartphone-Hersteller soll Apples Schutzrechte auf Multitouch verletzt haben.

Anzeige

Apple hat Motorola wegen Patenten auf Multitouch verklagt. Das berichtet das Magazin Patently Apple unter Berufung auf Gerichtsakten. Die beiden Anträge, die sich mit sechs Patenten beschäftigen, wurden an einem Bezirksgericht in Wisconsin eingereicht. Sie behandeln die Smartphones Droid, Droid 2, Droid X, Cliq, Cliq XT, Backflip, Devour A555, Devour i1 und Charm.

Hauptsächlich geht es in den Anträgen, von denen einer 362 Seiten umfasst, um das Patent 7,479,949, in dem Touchscreen-Geräte, -Methoden und -Nutzeroberflächen behandelt werden. Weitere Patente in der Klage sind 6,493,002 und 5,838,315. In dem zweiten Antrag geht es um die Patente 7,812,828, 7,663,607 und 5,379,430.

Motorola hatte Apple Anfang Oktober 2010 verklagt und dem Konkurrenten vorgeworfen, mit dem iPhone, iPad und iPod touch sowie dem Dienst MobileMe und dem App Store insgesamt 18 Motorola-Patente zu verletzen. Dabei geht es um Basistechnologie mobiler Endgeräte mit WCDMA (3G), GPRS, 802.11 und Antennendesign, sowie Smartphone-Technik wie mobile E-Mail, Näherungssensoren, die Verwaltung von Softwareapplikationen, ortsbezogene Dienste und die Synchronisation mehrerer Geräte. Man habe lange mit Apple über eine Patentlizenz verhandelt, sagte ein Motorola-Manager, doch Apple habe den Erwerb einer Lizenz abgelehnt.

Später hatte Motorola eine weitere Klage gegen Apple eingereicht, um elf von Apples Patenten für ungültig erklären zu lassen. Darunter sind auch Schutzrechte, die Apple in Klagen gegen HTC wegen Android angeführt hat. Angesichts von Apples Klage gegen HTC wegen Android war bereits erwartet worden, dass Apple den juristischen Angriff von Motorola kontert, denn Motorola verkauft Smartphones mit dem Google-Betriebssystem.


Hella 11. Nov 2010

Besonders "helle" bist du nicht gerade …

CyberTim 01. Nov 2010

Die größe des Marktes sollte keine Rolle spielen. Oder wie war das mit dem Weltmarkt von...

__mehhe 01. Nov 2010

Hach ja Patente, man nehme einen menschlichen Gedanken und stilisiere ihn hoch bis er in...

ruckeleric 01. Nov 2010

http://www.nytimes.com/2010/10/31/nyregion/31owen.html?_r=3&partner=rss&emc=rss

Artist 01. Nov 2010

Jaja, ausgerechnet Apple, die vom Hardwaredesign bis zum OS nichts eigenes entwicklet...

Kommentieren



Anzeige

  1. Consultant Daten- und Prozessmanagement im Energiehandel (m/w)
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  2. Senior Projektleiter (m/w) ERP-System (FI/CO)
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  3. Web-Anwendungsentwickler (m/w)
    Universität Hamburg, Hamburg
  4. Senior SAP Basis-Administrator (m/w)
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  2. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  3. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  4. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  5. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  6. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  7. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  8. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  9. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  10. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

    •  / 
    Zum Artikel