Fernsehen unterwegs: Mobiler TV-Hotspot für iPad und iPhone

Fernsehen unterwegs

Mobiler TV-Hotspot für iPad und iPhone

Mit dem Tizi von Equinux sollen iPhone-, iPod-touch- und iPad-Besitzer zu Hause und auch unterwegs Fernsehen empfangen können. Der mobile DVB-T-Tuner überträgt das Fernsehbild über WLAN und verfügt über einen eigenen Akku.

Anzeige

Equinux bezeichnet Tizi (sprich: Tisi) als mobilen TV-Hotspot. Der DVB-T-Tuner baut ein eigenes, von Hause aus unverschlüsseltes WLAN nach IEEE 802.11b/g auf, mit dem sich ein Endgerät verbinden kann. Auf Wunsch ist auch WEP aktivierbar, was zwar keinen wirksamen Verschlüsselungsschutz darstellt, aber zumindest dafür sorgt, dass sich nicht jeder einfach beim eigenen Tizi anmelden und die Verbindung kapern kann.

Um den TV-Stream zu empfangen und die Sender zu wechseln, gibt es eine eigene kostenlose App im iTunes Store. Die Tizi.tv-App benötigt mindestens ein iPad, iPhone 3GS, iPhone 4 oder einen iPod touch der 3. (ab 32 GByte) oder 4. Generation.

  • Equinux Tizi - mobiler TV-Hotspot für iPad, iPhone oder iPod touch (Bild: Equinux)
  • Tizi - Vorderseite (Bild: Equinux)
  • Tizi - Seitenansicht (Bild: Equinux)
  • Tizi - Rückseite (Bild: Equinux)
  • Tizi - mit flexibler, umgekehrter Teleskopantenne (Bild: Equinux)
  • Tizi mit iPhone 4 (Bild: Equinux)
  • Tizi wiegt 70 Gramm (Bild: Equinux)
  • Die Tizi.tv-App ermöglicht Senderwechsel und bietet Porträt- und Landscape-Darstellung (Bild: Equinux)
  • Tizi neben iPad (Bild: Equinux)
  • Tizi - der austauschbare Akku soll 3,5 Stunden durchhalten. (Bild: Equinux)
  • Tizi neben iPhone 4 (Bild: Equinux)
Equinux Tizi - mobiler TV-Hotspot für iPad, iPhone oder iPod touch (Bild: Equinux)

Tizi unterstützt eine Hochkant- und Querdarstellung sowie unter iOS 4 auch Multitasking. Bisher kann die App die WLAN-Verbindung nicht selbst aufbauen, der Nutzer muss das über die Wifi-Einstellungen des jeweiligen Endgeräts selbst vornehmen.

Im Tizi arbeitet eine ARM-9-CPU. Die Qualität des empfangenen DVB-T-Bildes soll aufgrund eines modernen TV-Empfangschips und des gewählten Antennendesigns sehr gut sein. Interessant: Die umgekehrte Teleskopantenne für das Fernsehsignal ist biegsam und soll damit recht robust sein. Mit einem Gewicht von 70 Gramm soll Tizi zudem unterwegs kaum auffallen.

Mit dem austauschbaren Lithium-Ionen-Akku (1.050 mAh) hält das Gerät im Dauerbetrieb laut Equinux rund 3,5 Stunden durch. Mittels LEDs wird der Akkustatus direkt am Tizi abgelesen. Eine Stromsparfunktion sorgt dafür, dass das Gerät bei Nichtbenutzung automatisch nach einer wählbaren Zeit in den Ruhezustand wechselt. Aufgeladen wird es mittels USB-Kabel etwa am Notebook oder am USB-Ladegerät.

Tizi kostet rund 150 Euro und kann entweder direkt von Equinux oder über die Handelskette Gravis erstanden werden. Gravis bietet Tizi auch im Paket mit einem iPad vergünstigt an.


Schnuckelbärchen 29. Okt 2010

Klar, vorher war ja alles "unbedienbar".

ttffgfgnl... 29. Okt 2010

Opa im krankenhaus Du bei kunden im ausland. Du auf ner Messe... Deine fritzbox nimmt es...

Sinobe 29. Okt 2010

Der war gut!

fackel 29. Okt 2010

Ähm - bin ich hier richtig? GolemFlameBoard?

Nixblicker 29. Okt 2010

Naja, das braucht die Zielgruppe ja auch. Kapitalbindungsobjekte. 150 Tacken für was...

Kommentieren



Anzeige

  1. Sachbearbeiter (m/w) IT-Revision
    Sparkasse Mittelthüringen, Mittelthüringen
  2. IT-Consultant (m/w) Inhouse System Engineering
    Mediengruppe RTL Deutschland GmbH, Köln
  3. Datenbank-Entwickler MS SQL Server / Oracle (m/w) Automatisierungssysteme für die Automobilentwicklung
    KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim (bei München)
  4. SAP Application Manager (m/w) SD, CS, GTS
    über p3b, Winterthur (Schweiz)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Tiger and Dragon II

    Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere

  2. Darkfield VR

    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift

  3. Neue Red-Tarife

    Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach

  4. Freies Betriebssystem

    FreeBSD-Kernel könnte in Debian Jessie entfallen

  5. Kontonummerncheck

    Netflix akzeptiert Kunden einiger Sparkassen nicht

  6. Mittelerde Mordors Schatten

    6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig

  7. Ressl

    LibreSSL-Projekt erstellt nutzerfreundliches SSL-API

  8. Ausgründung

    Ebay und Paypal trennen sich

  9. OS X

    Apple liefert Patch für Shellshock

  10. Elektromagnetik

    Der Dietrich für den Dieb von heute



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

Filmkritik Who Am I: Ritalin statt Mate
Filmkritik Who Am I
Ritalin statt Mate
  1. NSA-Affäre Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar
  2. Treasure Map Wie die NSA das Netz kartographiert
  3. Geheimdienste Wie ein Riesenkrake ins Weltall kam

Test Forza Horizon 2: Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
Test Forza Horizon 2
Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
  1. Forza Horizon 2 Keine Wettereffekte und kleinere Welt auf der Xbox 360
  2. Microsoft Tomb Raider wird Xbox-exklusiv
  3. Microsoft Verkaufszahlen der Xbox One verdoppelt

    •  / 
    Zum Artikel