Abo
  • Services:
Anzeige
Auszeichnung: DSL Phantom Mode gewinnt Innovationspreis

Auszeichnung

DSL Phantom Mode gewinnt Innovationspreis

Alcatel-Lucent ist für seine Verwendung des DSL Phantom Mode ausgezeichnet worden. Die Netzbetreiber freuen sich über die Zwischenlösung, mit der Datentransferraten von 900 MBit/s über mehrere Kupferkabel erreicht würden.

Der Telekommunikationsausrüster Alcatel-Lucent hat den Preis "Broadband Infovision Award" für den DSL Phantom Mode erhalten. Der Phantom Mode gilt als Zwischenlösung für den Umstieg von Kupfer auf Glasfaser und erhöht die Leistung von kupferbasierten DSL-Netzwerken durch die Schaffung eines dritten virtuellen Paares, zusätzlich zu den beiden physischen Paaren. Der Preis wurde gestern bei einer Gala auf der Pariser Branchenmesse Broadband World Forum verliehen.

Anzeige

Obgleich der Phantom-Modus ein altbekanntes analoges Konzept ist und schon früher von Festnetzbetreibern eingesetzt wurde, sei die Implementierung von Alcatel-Lucent die erste bekannte Nutzung des Phantom-Modus in Verbindung mit VDSL2-Vectoring und -Bonding, bei der beeindruckende Bitraten erzielt werden, hieß es bei der Preisverleihung. Mit der Technologie erreiche die bestehende Kupferinfrastruktur über zwei Paare 300 MBit/s auf einer Strecke von 400 Metern, oder 900 MBit/s und mehr, wenn vier oder mehr Paare zur Verfügung stehen. Die Datenrate wurde in einem Laborversuch der Bell Labs von Alcatel-Lucent erreicht.

Alcatel-Lucent selbst gibt an, im DSL Phantom Mode über zwei Paare auf 400 Metern eine Datentransferrate von 390 MBit/s erreicht zu haben. Meistens werden heute Rundkabel mit zwei Paaren Kupferdraht verlegt. Auch Nokia Siemens Networks erreichte kürzlich 825 MBit/s über Kupferkabel im DSL Phantom Mode.

Der Preis wird von einer Jury aus den Betreiberunternehmen vergeben, darunter China Telecom, AT&T (USA), Orange (Frankreich), PCCW (Hongkong), Etisalat (Vereinigte Arabische Emirate), Telstra (Australien), Telus (Kanada), Korea Telecom und Deutsche Telekom.


eye home zur Startseite
drei Leitungen 29. Okt 2010

Für jede der drei Leitungen gibt es eine Dämpfung. Virtuell ist da gar nicht, es ist...

eine Wippe 29. Okt 2010

Falls es dir weiterhilft, hier eine "vereinfachte" Erklärung: Stelle dir eine Wippe (C...

Man könnte 29. Okt 2010

Sicher geht das. Man könnte sich ja auch heute schon über beide Aderpaare Daten schicken...

Rama Lama 28. Okt 2010

Ehrlich? Sind die von dem 0,4mm Fitzeläderchen wieder weg?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Broetje-Automation, Rastede
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. 198,00€
  3. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")

Folgen Sie uns
       


  1. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  2. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  3. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  4. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  5. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  6. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  7. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  8. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  9. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  10. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Nett, v.a. Gigabit-Ethernet, aber...

    [Benutzernamen... | 00:48

  2. Re: "Derzeit suchen viele Bundesbehörden...

    User_x | 00:46

  3. Re: und nun?

    GenXRoad | 00:25

  4. Re: Nur zu 50% versichert

    My1 | 00:22

  5. Re: Die man sich nicht leisten kann...

    GenXRoad | 00:20


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel