Abo
  • Services:
Anzeige
Steves Jobs: Über 12.000 Neueinstellungen bei Apple

Steves Jobs

Über 12.000 Neueinstellungen bei Apple

Apple hat im letzten Jahr seine Belegschaft stark vergrößert. Die meisten Neueinstellungen gab es in den Apple Stores. Der US-Konzern betreibt jetzt 317 Ladengeschäfte.

Apple hat in den letzten zwölf Monaten seine Belegschaft stark vergrößert. Wie der Konzern in einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht bekanntgab, wuchs die Zahl der Beschäftigten mit Vollzeitstellen von 34.300 im September 2009 auf 46.600 Menschen im September 2010. Damit betrug die Zahl der Neueinstellungen 12.300. Im September 2008 hatte Apple erst 32.000 Beschäftigte.

Anzeige

Der Großteil der Neueinstellungen erfolgte in der Einzelhandelssparte Apple Retail Stores, wo Apple jetzt 26.500 Beschäftigte hat. 10.000 mehr als im Jahr 2009. Apple betreibt 317 Ladengeschäfte, vor einem Jahr waren es erst 273 Verkaufsstellen.

Apple bekräftigte zudem, dass durch Produkte wie das iPad die Bruttomarge in den kommenden Quartalen fallen werde. Das im April 2010 vorgestellte iPad sei aggressiv ausgepreist. Apple hatte im Finanzjahr 2010 eine Bruttomarge von 39,4 verzeichnet, im Finanzjahr 2009 lag die Marge noch bei 40,1 Prozent. Für das Dezemberquartal 2010 hatte Apple eine Bruttomarge von 36 Prozent angekündigt.

"Dieser erwartete Rückgang ist im Wesentlichen auf einen veränderten Mix aus neuen und innovativen Produkten zurückzuführen", schreibt Apple in der Mitteilung. Weitere Faktoren seien "mögliche Steigerungen der Kosten für Komponenten". Apple hatten vor einem Jahr ähnliche Aussagen getroffen.

Im Finanzjahr 2011 werden die Investitionsausgaben bei 4 Milliarden US-Dollar liegen. Davon fließen 600 Millionen US-Dollar in den Ausbau von Apples Ladenkette. Apple will im kommenden Jahr weltweit 40 bis 50 neue Ladengeschäfte eröffnen. 2010 gab Apple die Investitionsausgaben mit 2,6 Milliarden US-Dollar an, darunter ein Anteil von 404 Millionen US-Dollar für seine Ladenkette.


eye home zur Startseite
sumisu 29. Okt 2010

1. Mein MBP C2D 2,23GHz kommt im Volllastbetrieb (Videokonvertierung/Rendering) auf eine...

IchHasseSchmaro... 29. Okt 2010

Open Source != kostenlos. Wann geht das mal in die Spatzenhirne, dass Open Source nicht...

sumisu 29. Okt 2010

Eloxiertes Aluminium ist kaum kaputt zu kriegen durch einfachen Handschweiß etc., das...

sumisu 29. Okt 2010

*hust* China kann Kik sich nicht leisten. die sind wirklich in den allerärmsten Gegenden...

MacLover 29. Okt 2010

OMFG! Es ist ein Wortwitz. Deutsche haben echt keinen Humor, jeden Witz muss man erklären.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München, Hannover, Münster, Frankfurt/Main, Düsseldorf
  2. PSI Metals GmbH, Aachen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  2. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Dice

    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

  2. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  3. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  4. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 US-Dollar vor

  5. Streamripper

    Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören

  6. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  7. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  8. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  9. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  10. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Re: Man stelle das sich beim Auto vor.

    Yash | 00:20

  2. Re: Bin gespannt

    marcelpape | 00:18

  3. Re: Änderungen in der Lizensierung

    körner | 00:17

  4. Re: Lachhaft!

    logged_in | 00:17

  5. Re: es gibt kein content fur 4k :D

    sneaker | 00:16


  1. 20:57

  2. 18:35

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:41

  6. 15:51

  7. 15:35

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel