WX-DL: Kreisrunde Maus mit Touch von Asus

WX-DL

Kreisrunde Maus mit Touch von Asus

Das Kürzel DL weist auf den Designer David Lewis hin, der schon einige Notebooks für Asus gestaltete. Auch sonst ist das neue Eingabegerät ungewöhnlich: Es ist aus Aluminium und an der Oberseite mit einem Touchfeld versehen. Wozu das genutzt werden kann, ist aber noch rätselhaft.

Anzeige

Zwar gibt es bereits eine Produktseite bei Asus zur WX-DL, dort ist aber nur von einem "Touch Sensor" und Scrollen in vier Richtungen die Rede. Immerhin sind auf der Oberseite der Maus noch Icons zur Steuerung von Medienwiedergaben zu erkennen.

  • Asus WX-DL
  • Asus WX-DL
  • Tasten zur Mediensteuerung
  • Leicht schräg
Leicht schräg

Die sonstigen Daten entsprechen besseren kabellosen Mäusen: Ein Laser mit 1.200 dpi tastet den Untergrund ab, Bluetooth gibt es aber nicht. Stattdessen wird das Gerät wohl über ein proprietäres Dongle im 2,4-GHz-Band mit dem PC verbunden. Treiber soll es für Windows ab Version 2000 bis Windows 7 geben.

Mit 62 Gramm ist die WX-DL recht schwer, ein Grund dafür ist ihr Aluminiumgehäuse. Auch zur Stromversorgung, bei drahtlosen Mäusen oft ein wesentlicher Beitrag zum Gewicht, macht Asus keine Angaben. Gegenüber anderen runden Mäusen, wie der des 1998 vorgestellten ersten iMac, ist Asus' Gerät aber leicht gewinkelt, was neben der Ergonomie auch der korrekten Ausrichtung dient.

Bei US-Versendern wird die WX-DL bereits zu Preisen um 80 US-Dollar gelistet. Ob und wann sie nach Deutschland kommt, ist aber noch nicht bekannt.


hmjam 29. Okt 2010

Schon die Überschrift ist blöd - "... mit Touch.."! Ne Maus ohne Touch wäre mal...

Lala Satalin... 28. Okt 2010

Das ist eben eine ergonomische Katastrophe.

ali baba 28. Okt 2010

ich erinnere mich nur ungern an die aufsteckbaren plastikzusätze für die kreisrunden...

Developer 28. Okt 2010

Man sieht das ganz klar auf dem Photo Nummer 1. somit wäre das Rätsel auch gelöst ;)

Karbie und Ben 28. Okt 2010

Der Tastatur-PC wurde von der Pad-Welle überrollt, denn er war viel zu teuer und nicht...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Ingenieur (m/w) Software-Integration
    e.solutions GmbH, Ulm
  2. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  3. Softwarearchitekt (m/w) - Portale und Internetanwendungen
    Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  4. Mobile Developer - Andriod / iOS (m/w)
    PAYBACK GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

    •  / 
    Zum Artikel