WX-DL: Kreisrunde Maus mit Touch von Asus

WX-DL

Kreisrunde Maus mit Touch von Asus

Das Kürzel DL weist auf den Designer David Lewis hin, der schon einige Notebooks für Asus gestaltete. Auch sonst ist das neue Eingabegerät ungewöhnlich: Es ist aus Aluminium und an der Oberseite mit einem Touchfeld versehen. Wozu das genutzt werden kann, ist aber noch rätselhaft.

Anzeige

Zwar gibt es bereits eine Produktseite bei Asus zur WX-DL, dort ist aber nur von einem "Touch Sensor" und Scrollen in vier Richtungen die Rede. Immerhin sind auf der Oberseite der Maus noch Icons zur Steuerung von Medienwiedergaben zu erkennen.

  • Asus WX-DL
  • Asus WX-DL
  • Tasten zur Mediensteuerung
  • Leicht schräg
Leicht schräg

Die sonstigen Daten entsprechen besseren kabellosen Mäusen: Ein Laser mit 1.200 dpi tastet den Untergrund ab, Bluetooth gibt es aber nicht. Stattdessen wird das Gerät wohl über ein proprietäres Dongle im 2,4-GHz-Band mit dem PC verbunden. Treiber soll es für Windows ab Version 2000 bis Windows 7 geben.

Mit 62 Gramm ist die WX-DL recht schwer, ein Grund dafür ist ihr Aluminiumgehäuse. Auch zur Stromversorgung, bei drahtlosen Mäusen oft ein wesentlicher Beitrag zum Gewicht, macht Asus keine Angaben. Gegenüber anderen runden Mäusen, wie der des 1998 vorgestellten ersten iMac, ist Asus' Gerät aber leicht gewinkelt, was neben der Ergonomie auch der korrekten Ausrichtung dient.

Bei US-Versendern wird die WX-DL bereits zu Preisen um 80 US-Dollar gelistet. Ob und wann sie nach Deutschland kommt, ist aber noch nicht bekannt.


hmjam 29. Okt 2010

Schon die Überschrift ist blöd - "... mit Touch.."! Ne Maus ohne Touch wäre mal...

Lala Satalin... 28. Okt 2010

Das ist eben eine ergonomische Katastrophe.

ali baba 28. Okt 2010

ich erinnere mich nur ungern an die aufsteckbaren plastikzusätze für die kreisrunden...

Developer 28. Okt 2010

Man sieht das ganz klar auf dem Photo Nummer 1. somit wäre das Rätsel auch gelöst ;)

Karbie und Ben 28. Okt 2010

Der Tastatur-PC wurde von der Pad-Welle überrollt, denn er war viel zu teuer und nicht...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) für Testsysteme im Bereich Mobilgeräte
    AMS Software & Elektronik GmbH, Flensburg
  2. Senior Produkt Manager (m/w)
    Sophos Technology GmbH, Karlsruhe
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) - Hardwarenahe Software-Entwicklung
    R. STAHL HMI Systems GmbH, Köln
  4. Entwicklungsingenieur Ethernet-Kommunikation (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  2. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  3. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  4. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  5. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

  6. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

  7. Dating

    Parship darf Widerruf nicht mit hoher Rechnung verhindern

  8. O2

    Neue Prepaid-Tarife erlauben Datenmitnahme in den Folgemonat

  9. Freie .Net-Implementierung

    Mono soll schneller werden

  10. Oneplus One

    Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein
  2. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  3. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent

    •  / 
    Zum Artikel