Anzeige
iPhone 4
iPhone 4

Ende der Exklusivvermarktung

Starker Andrang auf iPhone ohne Vertrag und Netlock

Ab heute gibt es das iPhone in Deutschland auch ganz offiziell ohne Vertrag und Netlock. Bei O2 war die Nachfrage nach dem iPhone heute höher als erwartet. Vor den Geschäften bildeten sich Warteschlangen.

Anzeige

Erst sehr kurzfristig informierte Apple darüber, dass es das iPhone 4 nun auch direkt beim Hersteller ohne Vertrag und Netlock gibt. Länger bekannt ist, dass O2 das iPhone 4 mit diesen Konditionen seit heute anbietet. Außerdem kann das iPhone 4 bei O2 im Rahmen der zinslosen Ratenzahlung My Handy erworben werden. Käufer müssen dann also nicht den Kaufpreis für das Gerät auf einmal bezahlen.

  • Warteschlange vor dem O2 Flagship Store in Berlin
  • Warteschlange vor dem O2 Flagship Store in Berlin
  • Warteschlange vor dem O2 Flagship Store in München
  • Warteschlange vor dem O2 Flagship Store in München
Warteschlange vor dem O2 Flagship Store in Berlin

Vor den Flagship Stores von O2 in Berlin und München bildeten sich lange Warteschlangen. Obwohl das iPhone seit langem bei der Telekom zu haben ist, war das Interesse groß, Apples Mobiltelefon ohne Zwangsvertrag und Netlock zu erwerben. Auch bedingt durch einen Ausfall des Bestellsystems am Vormittag kam es zu langen Wartezeiten, bis Interessierte ein iPhone in den Shops kaufen konnten. Noch immer gibt es im Onlineshop und der Hotline von O2 Engpässe, berichtet der Netzbetreiber.

Außer O2 und Apple bietet nun auch Vodafone das iPhone in Deutschland ganz offiziell an. Allerdings verkauft Vodafone die iPhones immer mit Netlock und Käufer müssen einen Vertrag abschließen. Wer sich nicht an Vodafone binden oder ein Gerät ohne Netlock haben will, weicht auf die vertragsfreie Version des iPhones aus.


eye home zur Startseite
Troll-Exorzist 30. Okt 2010

Und du wunderst dich hier? Allein die ersten 6 Beiträge entstammen von 5 bekanntne...

dora 29. Okt 2010

Naja - "verramscht" würde ich nicht unbedingt sagen... Preise um 700€ sind ja kein...

ksdsgnm 28. Okt 2010

Hab mir eben das Selbe gedacht. keine 20 Leute uf den Fotos und dann von nem "starken...

Steinzeitfreund 28. Okt 2010

Wieder jemand, der nicht versteht und nicht bemerkt, dass sich zwar das Umfeld ändert...

Resteesser 28. Okt 2010

Und Kohle rein, damit Apple beim 5. iphone ne ordentliche Antenne bauen kann.

Kommentieren


TechBanger.de / 28. Okt 2010

Befindet sich Deutschland im iPhone Fieber?



Anzeige

  1. PHP-Entwickler (m/w)
    Lufthansa Global Tele Sales GmbH, Berlin
  2. Senior Designer (m/w)
    Klickrent GmbH, Berlin
  3. Mitarbeiter (m/w) 1st Level Support
    Kplus Gruppe GmbH, Solingen
  4. Webentwickler PHP (m/w)
    Designarena GmbH & Co. KG, Paderborn

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Beta von iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 veröffentlicht

  2. Regulierbare Farbtemperatur

    Philips Hue White Ambiance jetzt im Handel

  3. Spotify Family

    Musikstreamingdienst wird günstiger

  4. RLV-TD

    Indien testet wiederverwendbare Raumfähre

  5. Hewlett Packard Enterprise

    "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"

  6. Revive

    Update hebelt Oculus VRs Kopierschutz aus

  7. PGP-Unterstützung

    Neuer Roundcube-Webmailer veröffentlicht

  8. Google

    Safe-Browsing-API soll schneller und mobiler werden

  9. Hack von Rüstungskonzern

    Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen

  10. Mehr Breitband für mich

    Telekom-FTTH-für-Selbstbauer doch für Firmen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Doom im Technik-Test: Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
Doom im Technik-Test
Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Oxford Nanopore: Das Internet der lebenden Dinge
Oxford Nanopore
Das Internet der lebenden Dinge
  1. Wie Glas Forscher machen Holz transparent
  2. Smartwatch Skintrack macht den Arm zum Touchpad
  3. Niederschläge Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen einen Berg

  1. Re: Wird langsam mal Zeit für die weltweite...

    cuthbert34 | 07:48

  2. Re: sowas kommt von sowas

    zork0815 | 07:39

  3. Re: Grausam

    somedudeatwork | 07:37

  4. Re: 30 Minuten? Ich fang an zu sabbern!

    Kleine Schildkröte | 07:37

  5. Re: Warum eigentlich erst jetzt?

    Kleine Schildkröte | 07:30


  1. 07:51

  2. 07:39

  3. 07:20

  4. 19:04

  5. 19:00

  6. 18:59

  7. 18:09

  8. 17:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel