Spieletest Fable 3: Abenteuer Revolution (Update)

Spieletest Fable 3

Abenteuer Revolution (Update)

Der eigene Bruder ist ein böser König? Hinweg mit dem Tyrannen - in Fable 3 geht der Spieler als Prinz oder Prinzessin in den Widerstand, um selbst den Thron zu erklimmen. Lionheads jüngstes Werk sorgt mit Action, Humor und erstaunlich düsteren Momenten für gute Unterhaltung.

Anzeige

Wer muss sterben: Die geliebte Freundin - oder ein Trupp Revoluzzer? Diese Entscheidung muss der Spieler gleich in den ersten Minuten von Fable 3 treffen, und Schuld an der Qual der Wahl ist auch noch der eigene Bruder. Der ist nämlich König von Albion - aber leider kein gütiger Herrscher, sondern ein Tyrann, der seine Untertanen mit eiserner Faust regiert, ständig die Steuern erhöht und Aufrührer ohne viel Federlesens hinrichtet. Um ihn zu stoppen, gibt es nur eine Möglichkeit: Der Spieler muss möglichst viele Verbündete für eine Revolution finden, und dann selbst Platz auf dem Thron nehmen.

In Fable 3 übernimmt der Spieler die Rolle des wahlweise männlichen oder weiblichen Helden; letztere stellt in Sachen Oberweite übrigens Lara Croft locker in den Schatten. Gemeinsam mit dem bärbeißigen Onkel Walter geht es dann durch eine Handlung, in deren Verlauf sich ein Volksstamm nach dem anderem bereit erklären soll, den Spielehelden zu unterstützen. In rund acht bis zehn Stunden gibt es Abstecher in eine Winterwelt, in düstere Märchenwälder und in die dunklen Ecken der Hauptstadt.

  • Spieler treten als Prinz oder Prinzessin an.
  • König Logan ist der (böse) Bruder des Spielers.
  • Per Schnellreise geht es sofort zum Einsatzort.
  • Die Prinzessin verbessert ihre Sympathiewerte.
  • Im begehbaren Inventar stattet der Spieler seinen Charakter aus.
  • Unser Begleithund hilft bei der Suche nach Schätzen.
  • Eine Questübersicht zeigt alle offenen Missionen.
  • Sam und Max -  so heißen diese beiden Personen...
  • Im Sumpf haben wir eine Hütte gekauft.
  • Auf Knopfdruck erfährt der Spieler Details über Bürger.
  • Unterwegs in der Hauptstadt.
  • Kampf mit Skeletten.
Spieler treten als Prinz oder Prinzessin an.

Der Ablauf der Kampagne ist weitgehend festgelegt, spielerische Freiheit gibt es vor allem bei der Auswahl einiger Missionen. Die haben es dafür in sich, sie sind liebevoll und extrem abwechslungsreich gestaltet. So darf der Spieler in Theaterstücken mitspielen, als Huhn verkleidet andere Federviecher einsammeln oder in einem Tabletop-Brettspiel mitmischen - ein Abenteuer, das mit zahlreichen Seitenhieben auf die Spielentwicklung gespickt ist. Die Handlungsmöglichkeiten des Spielers beschränken sich zwar auf Kämpfe und gelegentliches Knöpfchendrücken, aber der Unterhaltungswert ist trotzdem hoch.

Einfach kämpfen 

Frank_E_Meyer 08. Jan 2011

Ganz genau, ich habe zu der Zeit auch nur gespielt was da war. Was anderes gabs halt...

amp amp nico 31. Okt 2010

Solange Fable2 nicht für PC releast wird, können die sich Fable3 gerne dort hinstecken...

Knorz 28. Okt 2010

Mit Fable verbinde ich in erster Linie eine kindische und dumme Story sowie Dialoge. Ich...

Nolan ra Sinjaria 28. Okt 2010

Desktop - Schreibtischauflieger Laptop - Schoßauflieger Palmtop - Handflächenauflieger...

McTrigger 27. Okt 2010

Das Content bei RPG vor Eyecandy-Grafik geht ist ja ok aber imho sieht die Grafik schon...

Kommentieren


Video-Komplettlösung.de / 26. Okt 2010

Fable 3 Komplettlösung



Anzeige

  1. Kaufmännischer Sachbearbeiter (m/w) im Bereich Zahlungsverkehr
    LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  2. Enterprise Architekt IT (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. (Junior) Softwareentwickler/-in .NET
    FORUM MEDIA GROUP GMBH, Merching
  4. Abteilungsleiter (m/w) im Bereich IT- & Prozessmanagement
    MehrWert Servicegesellschaft mbH, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. LG Tapbook

    Das Android-Convertible mit Ultrabook-Hardware

  2. Webmail

    Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

  3. Akku

    US-Forscher entwickeln Akku mit Lithium-Anode

  4. Betriebssysteme

    Fehler im Linux-Kernel wegen GCC

  5. Microsoft

    Die Siedler von Catan als HTML5-Demo

  6. 25GE

    Ethernet mit 25 GBit/s pro Link wird zum Standard

  7. Swell

    Apple will Pandora-Konkurrenten kaufen und schließen

  8. Windows Phone 8.1

    Update soll Ordner und Case-Unterstützung bringen

  9. Mass Effect 4

    Bioware reist in neue Universen

  10. Mobiles Bezahlsystem

    Amazon plant Kreditkartenleser für Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Beta von Destiny für alle Spieler
  2. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  3. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

    •  / 
    Zum Artikel