Anzeige
Fester Griff: Roboterhand aus Kaffeepulver

Fester Griff

Roboterhand aus Kaffeepulver

US-Wissenschaftler haben aus einem Luftballon, der mit Kaffeepulver gefüllt ist, einen einfachen, aber wirkungsvollen Greifer für einen Roboter gebaut.

Anzeige

Was kommt heraus, wenn man Kaffeepulver in einen Luftballon füllt? Normalerweise eine Sauerei. Eine Gruppe von US-Forschern hingegen hat aus dem mit dem braunen Pulver gefüllten Ballon einen neuartigen Greifer für einen Roboter entwickelt. Beteiligt waren Wissenschaftler der Cornell Universität in Ithaca im US-Bundesstaat New York, der Universität von Chicago und des US-Unternehmens iRobot.

Greifer passt sich Objekt an

Die Funktionsweise ist einfach: Der Roboter drückt den Greifer gegen das Objekt, das er nehmen will. Der mit dem Kaffeepulver gefüllte Ballon legt sich um das Objekt und passt sich dessen Form an. Dann wird mit einer kleinen Pumpe die Luft aus dem Ballon gezogen. So wird der Griff um das Objekt fest und der Roboter kann es anheben. Wird die Luft wieder in den Ballon hineingelassen, löst sich der Griff.

Das Volumen muss sich dabei nur minimal ändern: Änderungen von weniger als 0,5 Prozent reichten aus, um ein Objekt zu greifen und es mit einer Kraft festzuhalten, die dessen Gewicht mehrfach übersteigt, schreiben die Wissenschaftler in der US-Fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences.

Vakuumverpacktes Kaffeepulver

Kaffeepulver sei nur ein Material, mit der der Ballon gefüllt werden könne. Anderes körniges Material, das aus vielen kleinen, relativ festen Partikeln bestehe, könne genauso genutzt werden, erklärt Heinrich Jaeger von der Universität in Chicago. Wird auf die Partikel kein Druck ausgeübt, könnten sie sich frei bewegen. Würden sie hingegen zusammengedrückt, bildeten sie einen festen Körper - wie eine Packung vakuumverpackten Kaffeepulvers.

Der Greifer habe einige Vorteile gegenüber einer Hand, erläutere Eric Brown von der Chicagoer Universität dem US-Wissenschaftsmagazin Science Now. In erster Linie sei er deutlich weniger komplex als eine Hand mit vielen Gelenken. Deshalb sei er einfacher zu bauen und zu steuern.

Schwierige Hände

Außerdem seien Hände bei Robotern etwas knifflig. Bei einem Menschen seien Finger und Daumen perfekt zum Greifen. Bei einem Roboter hingegen bereite dieses Konzept Schwierigkeiten: Oft rutscht ihnen etwas durch die Finger oder sie packen zu fest zu und zerbrechen den Gegenstand.

Der Greifer sei praktisch universell einsetzbar, sagen die Wissenschaftler. Hod Lipson von der Cornell Universität nennt als mögliche Anwendungen Prothesen oder Industrieroboter, Roboter, die die Wände hochgehen oder verschiedene militärische Roboter - das Projekt wurde von der Darpa mit finanziert.


Bullet No. 1 27. Okt 2010

Ich auch. Zumal ich mich entsinnen kann, dass es wohl in Frankreich und Italien (und...

Turritom 27. Okt 2010

kann man aber bestimmt ne Mischlösung machen zum Beispiel mit Greizange...

ZurückTroller 27. Okt 2010

Aber sie können Sand im Getriebe bekommen *troll**troll**troll*

gdhdhrt 26. Okt 2010

ist doch ncoh nicht freitag aber ich will mal nicht so sein. hier dein fischkopf

Angela 26. Okt 2010

Naja wenn die Roboter alles machen, adnn haben wir ja keine Probleme mehr. Die Waren und...

Kommentieren


Kaffeewelt / 26. Okt 2010

Kaffeeroboter vorgestellt



Anzeige

  1. Teamleiter Application Development (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  2. Senior SRM Consultant Professional Services (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Stuttgart
  3. Systemadministrator (m/w)
    Stadt Regensburg, Regensburg
  4. Softwareentwickler (m/w) Test Information Management Software
    AVL Deutschland GmbH, München

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Total Recall (Steelbook Edition) [Blu-ray]
    7,90€
  2. Easy Rider [Blu-ray]
    7,90€
  3. 2 Serien auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. True Detective, Arrow, The Originals, The Big Bang Theory, Breaking Bad)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Micron

    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

  2. Hochbahn

    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

  3. ViaSat Joint Venture

    Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

  4. SSDs

    Micron startet Serienfertigung von 3D-NAND-Flash

  5. TV-Kabelnetz

    Ausfall für 30.000 Haushalte bei Unitymedia

  6. Nordrhein-Westfalen

    Mehrere Krankenhäuser von Malware befallen

  7. Erneuerbare Energien

    Brennstoffzelle produziert Strom oder Wasserstoff

  8. Fitness-Apps

    Asics kauft Runkeeper

  9. Silicon Photonics

    Nanodraht-Laser sollen optische Chips wirtschaftlich machen

  10. Fallout 4

    Überarbeiteter Überlebensmodus und größere Sichtweite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

Staatliche Überwachung: Die Regierung liest jeden Post
Staatliche Überwachung
Die Regierung liest jeden Post
  1. ÖPNV in San Francisco Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen
  2. Videoüberwachung Innenministerkonferenz will Body-Cams für alle Polizisten
  3. Schnüffelgesetz Vodafone warnt vor Backdoors im Mobilfunknetz

Unravel im Test: Feinwollig schön und frustig schwer
Unravel im Test
Feinwollig schön und frustig schwer
  1. The Witness im Test Die Insel der tausend Labyrinthe
  2. Oxenfree im Test Urlaub auf der Gruselinsel
  3. Amplitude im Test Beats und Groove auf Knopfdruck

  1. Re: Wenn es schnell gehen soll

    maverick1977 | 01:26

  2. Re: Anfängerfehler in der Statistik - es gibt...

    warten_auf_godot | 01:14

  3. Re: Wie kommst Du auf security?

    motzerator | 01:14

  4. Re: Unitymedia war über Arbeiten informiert.

    Buttermilch | 01:09

  5. noch nicht einmal peer review durchlaufen

    warten_auf_godot | 01:09


  1. 00:24

  2. 18:25

  3. 18:16

  4. 17:46

  5. 17:22

  6. 17:13

  7. 17:07

  8. 16:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel