Abo
  • Services:
Anzeige
Street View: Google hat ganze E-Mails gespeichert

Street View

Google hat ganze E-Mails gespeichert

Googles Street-View-Autos haben ganze E-Mails und URLs sowie Passwörter aufgezeichnet, räumte der für Engineering & Research zuständige Google-Manager Alan Eustace in einem Blogeintrag ein. Er stellt dabei in erster Linie dar, was Google getan hat, um entsprechende Vorfälle in Zukunft zu vermeiden.

Als er im Mai 2010 über die Aufzeichnung der WLAN-Daten in einem Blogeintrag schrieb, habe niemand bei Google gewusst, welche Daten dabei konkret aufgezeichnet wurden, schreibt Alan Eustace. Die Untersuchung von mittlerweile sieben Aufsichtsbehörden hätte aber gezeigt, dass zwar die meisten Daten fragmentiert sind, in einigen Fällen aber vollständige E-Mails und URLs sowie Passwörter aufgezeichnet wurden. Laut Eustace wolle Google diese Daten so schnell wie möglich löschen.

Anzeige

Mit einigen Maßnahmen will Google dafür sorgen, dass ein solcher Fall sich nicht wiederholen kann. So wurde Alma Whitten zur Direktorin für Datenschutz erklärt, was sowohl den Bereich Engineering als auch die Produktentwicklung umfasst. Sie kümmert sich bereits seit zwei Jahren um das Thema Datenschutz im Bereich Engineering, bekommt aber nun weitreichende Befugnisse und mehr Mitarbeiter zur Unterstützung.

Zudem wurden alle Mitarbeiter in Sachen Datenschutz geschult und mussten Googles Code of Conduct unterzeichnen, der auch einen Abschnitt zum Datenschutz und Schutz von Nutzerdaten enthält. Weitere Schulungen sollen folgen. Ab Dezember 2010 müssen alle Google-Mitarbeiter zudem an einem weiteren Programm teilnehmen, das sich dem Thema Informationssicherheit widmet und klare Handlungsempfehlungen in Sachen Sicherheit und Datenschutz geben soll.

Darüber hinaus erweitert Google seinen internen Prüfprozess um eine weitere Stufe, um der gewachsenen Unternehmensgröße Rechnung zu tragen. Künftig muss zu jedem Projekt ein Dokument angelegt werden, aus dem hervorgeht, wie in diesem Projekt mit Nutzerdaten umgegangen wird. Ein Team soll die Dokumente regelmäßig prüfen.


eye home zur Startseite
Gringo 26. Okt 2010

wohl eher nicht - die Bild Leser finden das doch gar nicht so schlimm weil Google ja so...

MoinMoin 26. Okt 2010

„antikonstruktiv"? Man man. In einem Punkt hatte j.m. jedenfalls Recht. Deutsch scheint...

DrAgOnTuX 25. Okt 2010

Der Einbruchsvergleich würde dann einen Sinn ergeben, wenn Google sich im DriveBy auf...

DrAgOnTuX 24. Okt 2010

Ok entschuldige, da war ein Fehler in meinem Vergleich. Natürlich war vor dem...

DrAgOnTuX 24. Okt 2010

Mir gehen diese wandelnden Bildungslücken auf den Wecker. Nur weils man im Blödmarkt...


Eviltux. IT & Gesellschaft / 24. Okt 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants GmbH, Süd­deutschland
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG, Göttingen
  4. German RepRap GmbH, Feldkirchen bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108
  2. und Samsung Galaxy S7 edge, Galaxy S7 oder Galaxy Tab E gratis erhalten

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

  1. Re: Danke an Ubisoft...

    ohinrichs | 06:36

  2. Re: ich habe dieses freizeit sport spiele thema...

    ohinrichs | 06:32

  3. Mit Glasfaser wäre das nicht passiert :-)

    Jolla | 06:32

  4. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    Ach | 06:17

  5. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines...

    Ovaron | 06:00


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel