ReactOS 0.3.12

Freier Windows-Nachbau wird stabiler

Der Windows-Nachbau ReactOS soll mit der neuen Version 0.3.12 einen großen Schritt nach vorn machen. Das betrifft nicht neue Funktionen, sondern die zugrundeliegende Architektur und Stabilität. Zudem werden einige moderne Aspekte des NT-Kernels unterstützt.

Anzeige

Rund zehn Monate nach ReactOS 0.3.11 liegt der freie Windows-Nachbau in der Version 0.3.12 vor. Der Fokus lag von Anfang an auf dem Trap-Handler-Mechanismus, was dazu führte, dass der gesamte Bereich neu geschrieben wurde. Das machte zugleich weitere Änderungen in anderen Bereichen erforderlich. So entstand ein modernerer Kernel mit neuem Code, der ausgiebig getestet werden musste.

Im Lauf der Entwicklung wurden 259 Fehler beseitigt, einige darunter stammten noch aus sehr alten ReactOS-Versionen. Zehn der beseitigten Fehler waren mehr als drei Jahre alt, einen gab es schon seit fünf Jahren.

So verfügt ReactOS 0.3.12 über einen neuen Memory Manager, der vor allem von der Umsetzung auf die ARM-Plattform profitierte. Neu sind auch die NMI-Unterstützung (Nonmaskable Interrupt), der schon erwähnte Trap-Handler, ein Emergency Management System, verbesserte ACPI-Unterstützung und neue PCI-X-Treiber.

Auch die Portierung auf die x64-Architektur machte Fortschritte, so dass das System nun für 64-Bit-CPUs kompiliert werden kann. Das GUI funktioniert allerdings noch nicht.

ReactOS 0.3.12 steht ab sofort unter reactos.org zum Download bereit.


Erwachsener 23. Okt 2010

Kindergarten!

QDOS 23. Okt 2010

wie soll ein NT-Nachbau als Ersatz für CE dienen? Die beiden Systeme haben außer dem...

well 22. Okt 2010

Das Projekt wird erst dann interessant, wenn es vom w2k-Niveau aus weiterentwickelt wird...

XXXanter 22. Okt 2010

<...> <...> Da ist aber einer richtig angepi$$t, das er mit seinem tollen System nichts...

OS-Hoffer 22. Okt 2010

Bitte, bitte nicht.

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Projektmanager (m/w)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Senior Web-Entwickler (m/w)
    S Broker AG & Co. KG, Wiesbaden
  3. Ingenieur (m/w) Informationstechnik
    Netze BW GmbH, Stuttgart
  4. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPhone und iPad

    Apple fordert 64-Bit-Unterstützung für alle iOS-Apps

  2. Microsoft

    Neue Fensteranimationen für Windows 10

  3. Oneplus

    One-Smartphone nur eine Stunde lang vorbestellbar

  4. Visio.M

    Kleines Elektroauto mit 160 Kilometern Reichweite

  5. Handelsabkommen TPP

    USA wollen Urheberrechtsgesetze verschärfen

  6. Internetspionage

    China fängt angeblich iCloud-Passwörter ab

  7. Chugplug

    Zusatzakku klemmt sich ins Apple-Netzteil

  8. Quartalsbericht

    Apples iPad-Absatz geht erneut zurück

  9. Apple

    Das ist neu in iOS 8.1

  10. Same Day Delivery

    Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel