Call of Duty 7: Posse um geleakte Version

Call of Duty 7

Posse um geleakte Version

Das Entwicklerstudio Treyarch, der Publisher Activision und eine Gruppe von Leakern streiten sich offenbar um eine Version des Ego-Shooters Call of Duty: Black Ops, die aus einem Presswerk gestohlen worden sein soll. Ein Betroffener, der das Spiel besitzen soll, behauptet nach viel Wirbel, es gar nicht zu haben.

Anzeige

Soweit rekonstruierbar, fing der Fall mit einem Diebstahl an. Ein Angestellter bei einem Presswerk im US-Bundesstaat Alabama soll mehrere DVDs mit der Xbox-360-Version von Call of Duty: Black Ops geklaut haben - offiziell erscheint der Ego-Shooter erst am 9. November 2010. Anschließend hat er nach allerdings teils widersprüchlichen Berichten von US-Medien, darunter Hookedgamers.com, einen der Silberlinge an einen Bekannten verkauft. Der tritt im Internet unter dem Pseudonym "Ungodly Leaker" auf und hat angeblich im Sommer 2010 schon Halo Reach vorab unter das Peer-to-Peer-Volk gebracht.

Jedenfalls veröffentlichte Ungodly Leaker in einem Forum ein Foto, das scheinbar eine Version von Call of Duty: Black Ops für die Xbox 360 zusammen mit seinem Namen zeigt; Activision hat das Bild inzwischen von US-Seiten entfernen lassen. Mehr oder weniger zeitgleich hat sich Josh Olin, Community Manager beim Black-Ops-Entwicklerstudio Treyarch, im gleichen Forum angemeldet und versucht, Kontakt mit den Mitgliedern dort aufzunehmen und sie zu überzeugen, das Spiel nicht im Internet zu veröffentlichen. Der Versuch soll misslungen sein - Olin wurde aus dem Forum geworfen.

Allerdings hat er es angeblich geschafft, mit einem höherrangigen Forennutzer namens "97SIRHB" per Twitter Kontakt aufzunehmen und ihn zu überzeugen, sich unter seinen Onlinekumpels gegen eine Veröffentlichung von Black Ops auszusprechen - schließlich entstehe Treyarch und Activision sonst womöglich ein hoher finanzieller Schaden. Außerdem würde Activision alle verfügbaren Rechtsmittel einlegen, um das Forum zu schließen - überhaupt habe der Publisher längst die Ermittlungsbehörden eingeschaltet.

Letzter Stand: Das Forenmitglied Ungodly Leaker behauptet inzwischen, Black Ops noch gar nicht zu besitzen - sonst hätte er es schon längst ins Internet gestellt. Das Foto habe der potenzielle Verkäufer geschossen.

Wie die Sache ausgeht, ist derzeit nicht abzuschätzen. Zumindest theoretisch besteht auch die Möglichkeit, dass es sich bei dem Fall schlicht um eine PR-Posse handelt - so kurz vor der Veröffentlichung kann ein bisschen Wirbel um Black Ops nicht nur Schaden anrichten. Call of Duty: Black Ops soll weltweit am 9. November 2010 für Windows-PC, Playstation 3, Xbox 360 sowie in abgewandelter Form für Nintendo Wii und DS erscheinen.


Johnny Cache 21. Okt 2010

Und du bist sicher daß du noch von Konsolen redest? ;)

moep 21. Okt 2010

Hab jetzt so ne Fake DVD im Schrank stehn und ein kind weniger :<

Keksesucht 21. Okt 2010

Leider ist es aber der Fall bei den neusten Demos. Was einen in den ersten 2 missionen...

Hauptauge 21. Okt 2010

Lesen ist ja nicht schwer, verstehen anscheinend schon. Lies doch noch einmal mein...

Hauptauge 21. Okt 2010

Schau dir mal die Kundenliste von Foxconn an, dann kannst du auch wieder Äpfel kaufen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Softwareentwickler - Medizingeräte (m/w)
    SORIN GROUP Deutschland GmbH, München
  2. Anwendungs- und Softwareberater/in SAP ERP
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Interaktionsdesigner/-in für Bedien- und Anzeigekonzepte
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Projektmanager (m/w)
    AGNITAS AG, München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Serien bis zu 40% reduziert
    (u. a. Downton Abbey 4. Staffel 19,97€, Eureka Season 5 nur 19,97€)
  2. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Terminator 3, Kill the Boss 2, Elysium, Captain Phillips)
  3. Fantasy- & Mittelalter-Filme zum Sonderpreis
    (u. a. Jack Hunter Komplettbox 9,97€, Sucker Punch 7,99€, Mortal Kombat 7,99€, Flash Gordon 9...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dota 2

    Wer wird neuer Dota-Millionär?

  2. Macbooks

    IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac

  3. Xperia M5 und C5 Ultra

    Sonys Angriff auf die Mittelklasse

  4. Virtual Reality

    Strategien gegen Übelkeit

  5. Juke

    Film-Streaming-Flatrate bei Media-Saturn künftig möglich

  6. Anonymisierung

    Weiterer Angriff auf das Tor-Netzwerk beschrieben

  7. Internet

    Unitymedia senkt die Preise

  8. TempleOS im Test

    Göttlicher Hardcore

  9. Ermittlungen gegen Netzpolitik.org

    Mehrere Ministerien wussten Bescheid

  10. Enlighten

    BMW erkennt Ampelphasen und zeigt Countdown an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Re: das ist das Ende für Linux ;-)

    Tzven | 01:17

  2. Re: Vermutlich wirtschaftliche Gründe

    DrWatson | 01:09

  3. Re: Gottes Betriebssystem

    owmelaw | 01:03

  4. Re: Und wenn man die Geräte nicht mehr braucht...

    stiGGG | 01:02

  5. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht...

    clusterbomb107 | 00:55


  1. 19:36

  2. 19:03

  3. 17:30

  4. 17:00

  5. 15:41

  6. 13:59

  7. 12:59

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel