Google-Browser: Chrome 7 ist fertig

Google-Browser

Chrome 7 ist fertig

Rund sechs Wochen nach Veröffentlichung von Chrome 6 legt Google wie angekündigt die stabile Version von Chrome 7 nach. Neben zahlreichen Fehlerkorrekturen bietet die neue Version Neuerungen bei HTML5 und beim Blocken von Cookies.

Anzeige

Bei Chrome 7 stand vor allem die Beseitigung bekannter Fehler im Vordergrund. Googles Entwickler haben hunderte von Bugs beseitigt. Darüber hinaus gibt es aber auch einige grundlegende Veränderungen.

So wurde der neue HTML5-Parser des Webkit-Projekts integriert, der vor allem die Kompatibilität mit anderen Browsern verbessern soll. Er basiert auf dem mit HTML5 spezifizierten Parser-Algorithmus, denn mit der neuen HTML-Generation soll auch festgelegt werden, wie ein Browser HTML-Dokumente zu verarbeiten hat. Bislang geht jeder Browser auf seine eigene Art und Weise mit ungültigem HTML um, was der Interoperabilität nicht sehr zuträglich ist. Zudem soll der neue Parser die Kompatibilität mit real existierenden Webseiten verbessern, denn der Spezifikation des Algorithmus waren umfangreiche Analysen vorausgegangen, um den Algorithmus möglichst gut auszubalancieren.

Darüber hinaus bietet Chrome 7 unter Mac OS X volle Unterstützung für Applescript, es unterstützt das File API des W3C und kann ganze Verzeichnisse hochladen.

Wer Webseiten daran hindern will, Daten im Browser abzulegen, bekommt dazu einen neuen Dialog zur Verwaltung geblockter Cookies.

Chrome 7 steht ab sofort unter google.com/chrome für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit.


Lala Satalin... 21. Okt 2010

Wer solche Störungen wie du hat, sollte gar keine Software und keine Hardware verwenden...

Lunar 21. Okt 2010

Ist doch total Wurst bei welcher Version die sind, den meisten Anwender ists doch eh...

Krille 21. Okt 2010

danke auch

Sinalco 21. Okt 2010

Dann wird's ja Zeit, dass Du Dir endlich mal die 9.0.687.1 als Nightly Developer's Build...

DrAgOnTuX 21. Okt 2010

xmarks

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/in Hotline
    SOMACOS GmbH & Co. KG, Dresden
  2. Spezialist (m/w) für klinische Postprocessing Applikationen und Algorithmen
    Siemens AG, Forchheim
  3. Produktmanager (m/w) für "Analyzer System Manager (ASM)"
    Siemens AG, Karlsruhe
  4. Softwareentwickler / Software-Developer (m/w)
    acar software GmbH, Essen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android

    Zertifikatskette wird nicht geprüft

  2. Spielemesse

    Gamescom fast ausverkauft

  3. Secusmart

    Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller

  4. NSA-Affäre

    Bundesjustizminister wegen Empfehlung an Snowden kritisiert

  5. Playstation 4

    Firmware-Update ermöglicht 3D-Blu-ray

  6. Terraform

    Infrastruktur über Code verwalten

  7. Test The Last of Us Remastered

    Endzeit in 60 fps

  8. Security

    Antivirenscanner machen Rechner unsicher

  9. Samsung

    Update für Galaxy Note 3 erreicht Geräte in Deutschland

  10. Tracking.js

    Maschinelles Sehen mit Javascript im Browser



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel