Abo
  • Services:
Anzeige
HP: Die neuen Funktionen von WebOS 2.0

HP

Die neuen Funktionen von WebOS 2.0

Nachdem bereits Anfang September 2010 erste Details zu WebOS 2.0 genannt wurden, hat HP nun weitere Neuerungen in Aussicht gestellt. Mit WebOS 2.0 wird das von Palm entwickelte Betriebssystem jetzt als HP WebOS vermarktet.

HP hat Neuerungen für WebOS 2.0 verraten. Neben der neuen Kartenstapelfunktion, dem Präsentationsmodus, dem verbesserten Browser und der erweiterten Suche sind noch weitere Neuerungen geplant.

Anzeige

Das Synchronisationssystem Synergy wird für Fremdanbieter geöffnet und die Kontoverwaltung kann nun an zentraler Stelle erfolgen. Obwohl WebOS laut Palm seit der Version 1.4 vom Februar 2010 fit für den Flash Player ist, erschien dieser bislang nicht. Nun heißt es, dass WebOS 2.0 erneut bereit für den Flash Player 10.1 ist. Wie lange es nach Erscheinen von WebOS 2.0 dauern wird, bis Flash tatsächlich verfügbar ist, ist nicht bekannt.

Im WebOS-Adressbuch lassen sich nun einzelne Einträge als Favoriten markieren. Solche Favoriten landen bei einer Suche immer ganz oben in den Suchergebnissen, was außer für das Adressbuch und die Telefonapplikation auch für die E-Mail- und Messaging-Anwendung gilt. Im Programmstarter lassen sich nun weitere Seiten hinzufügen, die dann für eine einfachere Verwaltung einen Namen erhalten können. Diese Funktionen stehen bislang nur über Patches bereit.

Neuer Office-Viewer für WebOS 2.0

Mit Text Assist erhält WebOS eine verbesserte Rechtschreibprüfung samt Autokorrektur. Nun soll das Schreiben mit Makros und Wörterbuchanpassungen beschleunigt und vereinfacht werden. Der bisherige Office-Viewer von Dataviz wird entsorgt. Stattdessen kommt WebOS 2.0 mit Quickoffice Connect Mobile Suite, um weiterhin Word-, Excel- und Powerpoint-Dokumente einsehen zu können. Die Quickoffice-Software kann sich mit Diensten wie Google Text & Tabellen sowie Dropbox verbinden.

Die Messaging-Applikation wird um das Yahoo-Protokoll und eine Buddy-Verwaltung erweitert. Die Integration von ICQ, vom Windows Live Messenger und die direkte Anbindung via Jabber fehlen weiterhin. Zu den Neuerungen zählen ein überarbeiteter App Catalog, VPN-Integration sowie Unterstützung von Bluetooth-Tastaturen sowie SPP-Geräten.

In den kommenden Monaten will HP WebOS 2.0 als Update für bisherige WebOS-Smartphones verteilen. Einen genaueren Termin nannte HP bislang nicht. Als erstes Smartphone mit WebOS 2.0 wurde das Palm Pre 2 mit 1-GHz-Prozessor und Glas-Touchscreen angekündigt.


eye home zur Startseite
JohnDoes 20. Okt 2010

Naja, wenn das Handy gesperrt ist und du klickst auf den Power-Button werden doch die...

JohnDoes 20. Okt 2010

Ist Flash 10.1. Finds gerad nicht, aber hatte das bei den offiziellen Specs gelesen...

Arthur Spooner 19. Okt 2010

Es ist mir unbegreiflich, wieso die Palm-Leute ein mobiles Gerät geschaffen haben...

FizWahn 19. Okt 2010

Heyho, wir kriegen WebOS 2.0 Wenn das mal keine gute Botschaft ist. Ich bin eigentlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Neoperl GmbH, Müllheim
  2. T-Systems International GmbH, Darmstadt
  3. INCONY AG, Paderborn
  4. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,99€
  2. 24,96€

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Ist doch billiger

    NoLabel | 20:35

  2. Re: "Darin fanden sie 47 Galaxien, die bisher...

    Ach | 20:22

  3. Re: "Fingerabdruck verlässt das Gerät nicht"

    Sander Cohen | 20:17

  4. Re: Teure Geräte

    Sander Cohen | 20:15

  5. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    Ach | 20:03


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel