LTE in Deutschland: Telekom, Vodafone und O2 offen für Zusammenarbeit (Update)

LTE in Deutschland

Telekom, Vodafone und O2 offen für Zusammenarbeit (Update)

Telekom, Vodafone und Telefónica O2 werden sich in unterversorgten Gebieten beim LTE-Ausbau absprechen. Die Behörden machen mit.

Anzeige

Die Mobilfunkbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica O2 wollen in Deutschland beim LTE-Aufbau zusammenarbeiten. Das erklärte Telekom-Deutschland-Chef Niek Jan van Damme der Financial Times Deutschland "Es wird möglicherweise zu Kooperationen kommen", sagte van Damme. Es hätten bereits einige Gespräche mit Bundesnetzagentur und Kartellamt stattgefunden.

Im Mai 2010 zahlten die vier Mobilfunkanbieter 4,4 Milliarden Euro bei der Versteigerung für 4G-Frequenzen. E-Plus ersteigerte keinen Block im Bereich um 800 MHz, der als besonders reichweitenstark gilt und daher zu höheren Preisen gehandelt wurde. Die Frequenzen der sogenannten digitalen Dividende konnten nur Unternehmen ersteigern, die bis Ende 2010 auch Dienste für unterversorgte ländliche Gebiete damit anbieten. Dort rechnet es sich nicht, dass jeder Mobilfunkbetreiber parallel ein Netz aufbaut. Bundesnetzagentur und Bundeskartellamt hatten bereits erklärt, sich nicht gegen eine Zusammenarbeit der Firmen stellen zu wollen.

Die geplante LTE-Kooperation sieht einen Austausch der Konzerne über die geplanten Ausbauregionen vor. Bislang unterversorgte Regionen sollen unter Kontrolle der Bundesnetzagentur und der Kartellwächter den Anbietern zugewiesen werden.

Die Telekom hatte Ende August 2010 im brandenburgischen Kyritz ihren ersten LTE-Sendemast in Betrieb genommen. Bis Ende 2010 sind rund 500 LTE-Standorte geplant, im kommenden Jahr sollen weitere 1.000 hinzukommen. "Wir sehen eine zusätzliche Datennutzung von zehn bis 15 Prozent bei höherer Geschwindigkeit", sagte van Damme. Ob das auch zusätzliche Umsätze bedeutet, sei noch unklar, denn oft buchten Kunden Flatrates. Preise für LTE-Flatrates stehen noch nicht fest, sie würden abhängig von den Preisen der Endgeräte festgelegt.

Nachtrag vom 19. Oktober 2010, 14:34 Uhr

Ein Telekom-Sprecher sagte Golem.de, die Gespräche hätten auf Einladung der Bundesnetzagentur stattgefunden. Diese habe sich nach der Frequenzversteigerung über die Ausbaupläne informiert und nach Kooperationsmöglichkeiten gefragt. Eine Vereinbarung zu einem gemeinsamen LTE-Ausbau gebe es aber noch nicht.


BeWater 21. Okt 2010

Wenn überall schnelle DSL verfügbar wäre, wer braucht dann LTE? LTE wird im Ländlichen...

BeWater 21. Okt 2010

Aber aber...Jetzt werden die Strahlen doch wieder gepulst mit wenigen Watt Sendeleistung...

wegen preisen 20. Okt 2010

LTE kann die vorhandenen Sendemasten von UTMTS und GSM benutzten. D.h. huawei-Techniker...

Die Dörfer... 20. Okt 2010

Wenn einer nicht mitspielt, kann es sein, das die anderen auch nicht kollaborieren...

DocPepper 20. Okt 2010

Da hoffe ich direkt mit Dir. :)Meiner Meinung nach ist es das pure protzen mit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant SAP BI (m/w)
    INTENSE AG, Würzburg und Köln
  2. IT-Systemadministrator (m/w)
    Omnicare IT Services GmbH, Unterföhring
  3. Referent/in Porfolio- / Projektmanagement
    Wüstenrot Bausparkasse AG, Ludwigsburg
  4. Head of Ad Management (m/w)
    Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Aktion: The Witcher 3: Wild Hunt + Comicbuch
  2. Assassin's Creed: Liberation HD [PC Download]
    3,39€
  3. WWE 2K16 - Steelbook Edition (exklusiv bei Amazon.de) - [PlayStation 4]
    59,99€ Vorbesteller erhalten zwei exklusive spielbare Versionen von Arnold Schwarzenegger als...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Autosteuerung

    Uber heuert die Jeep-Hacker an

  2. Contributor Conference

    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

  3. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  4. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  5. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln

  6. Die Woche im Video

    Diskettenhaufen und heiße Teilchen

  7. Frankfurt

    Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn

  8. 3D-Varius

    Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker

  9. Vectoring

    Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s

  10. Headlander

    Mit Köpfchen in die 70er-Jahre-Raumstation



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Autonomes Fahren: Auf dem Highway ist das Lenkrad los
Autonomes Fahren
Auf dem Highway ist das Lenkrad los
  1. Autonome Autos Daimler würde mit Google oder Apple kooperieren
  2. Testbetrieb Öffentliche Straßen für autonom fahrende Lkw freigegeben
  3. Ford Autonomes Auto mit Couch patentiert

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

Until Dawn im Test: Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
Until Dawn im Test
Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
  1. Everybody's Gone to the Rapture im Test Spaziergang am Rande der Apokalypse
  2. Submerged im Test Einschläferndes Abenteuer
  3. Tembo the Badass Elephant im Test Elefant im Elite-Einsatz

  1. Das hier aufgezeigte Investitionsverhalten...

    Carsten W | 04:00

  2. Re: merkwürdiges rechtssystem

    Jasmin26 | 03:01

  3. Re: Hartnäckigkeit zahlt sich eben doch aus! :)

    Jasmin26 | 02:56

  4. Mit anderen Worten: Apple ist nun an der...

    Tamashii | 01:26

  5. Re: ganz ehrlich?

    schnedan | 00:48


  1. 12:46

  2. 11:30

  3. 11:21

  4. 11:00

  5. 10:21

  6. 09:02

  7. 19:06

  8. 18:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel