Anzeige

Digital Shopping Mall

Huaweis App Store für Netzbetreiber

Mit einer vorgefertigten Softwarelösung will es Huawei den Netzbetreibern erleichtern, Marktplätze in ihren Netzen einzurichten. Mit der Digital Shopping Mall können neben Anwendungen auch E-Books oder Musik für Handynutzer angeboten werden.

Der Mobilfunkausrüster Huawei will seinen Netzbetreiberkunden eine Lösung anbieten, die das Verkaufen von E-Books, Spielen und Musik vereinfachen soll. Mit der Digital Shopping Mall genannten Lösung soll der Netzbetreiber ein einheitliches Angebot bekommen, das verschiedene Plattformen unterstützt. Darunter fallen Smartphones und spezielle Endgeräte, die Huawei nicht weiter spezifiziert.

Anzeige

Die Digital Shopping Mall soll mit verschiedenen Betriebssystemen funktionieren. Darunter fallen Android, Symbian und RIMs Blackberry OS.

Huawei trifft mit dem Shopsystem sogar eine Vorauswahl. Bestimmte Inhalte, wie Anwendungen oder Medieninhalte, sollen von Anfang an dem Netzbetreiber zum Verkauf zur Verfügung stehen.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 18. Okt 2010

...und schon gar nicht in China xD. *SCNR*

xgyoghcjcjckv 16. Okt 2010

Ein einkaufszentrum/mall sind viele (individuelle bzw filialketten)-shops unter einem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Support Engineer (m/w)
    Interhyp Gruppe, München
  2. Systembetreuer RBL / Mobile Solutions (m/w)
    Die Länderbahn GmbH DLB, Neumark, Dresden
  3. Senior SAP Basis Administrator (m/w)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  4. Systemarchitekt/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: Bud Spencer & Terence Hill - Monster-Box Reloaded [20 DVDs]
    64,90€
  2. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Der große Gatsby, Mad Max, Black Mass, San Andreas)
  3. NEU: Blu-rays zum Sonderpreis

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Patentstreitigkeiten

    Arista wirft Cisco unfaire Mittel vor

  2. Microsoft

    Xbox One macht nicht mehr fit

  3. Google Earth

    Googles Satellitenkarte wird schärfer

  4. Brexit-Entscheidung

    4Chan manipuliert Petition mit vatikanischen IPs und Bots

  5. Twitch

    Geldregen im Streamer-Chat

  6. Streaming

    Amazon Video erhält erstes Dolby-Vision-Material

  7. Windows 10

    Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade

  8. Nexar

    Smartphone erstellt automatisch Profile von Autofahrern

  9. Pikes Peak

    Eiswürfelgekühlter Tesla Model S bricht Rennrekord

  10. Betriebssystem

    Noch einen Monat Gratis-Upgrade auf Windows 10



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: Mal schauen wann die Trojaner- Entwickler das...

    Oromit | 11:26

  2. Re: Wieso nicht mit Bitcoin/Changetip?

    Herr Unterfahren | 11:24

  3. Re: Rechenzeit: 42 Millionen Fussballfeldumrundungen

    doowopy | 11:24

  4. Re: Immer noch zu groß

    Trollfeeder | 11:22

  5. Missverständlich

    ffrhh | 11:19


  1. 11:37

  2. 11:31

  3. 10:58

  4. 10:54

  5. 10:27

  6. 10:19

  7. 08:53

  8. 08:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel