Document Foundation

Zweite Beta des Openoffice.org-Forks Libreoffice

Die aus dem OpenOffice.org-Projekt heraus gegründete Document Foundation hat eine zweite Betaversion ihrer Office-Suite Libreoffice veröffentlicht. Die erste Beta des Openoffice.org-Forks wurde über 80.000 mal herunter geladen.

Anzeige

Mit Libreoffice will die Document Foundation eine von der Community getragene freie Office-Suite auf Basis von Openoffice.org entwickeln. Vorbild ist dabei die Mozilla Foundation mit ihrem Browser Firefox.

Hinter der Stiftung stehen Unternehmen wie Google, Novell, Red Hat, Canonical, The Open Source Initiative, die Gnome Foundation, NeoOffice und Credativ, die sich bislang an der Entwicklung von Openoffice.org beteiligt haben. Nicht mit dabei ist Oracle, das der neuen Stiftung eine Absage erteilte.

Nachdem die erste Beta von Libreoffice bereits in der ersten Woche rund 80.000 mal herunter geladen wurde, steht nun die Beta 2 der Office-Suite zum Download bereit. Die Entwickler weisen dabei auf einige bereits bekannte Probleme hin und betonen, die Beta sei zum Testen gedacht, nicht für den produktiven Einsatz.

So müssen Sprachpakete noch manuell nachinstalliert werden, die Umbenennung in Libreoffice ist noch nicht abgeschlossen, so dass an manchen Stellen noch alte Grafiken auftauchen und auch die Filter für Dokumente im Staroffice-Format fehlen.

Die Beta 2 von Libreoffice 3.3 steht unter documentfoundation.org/download/ zum Download bereit.


dfdef 23. Okt 2010

SVG-Support dürfte schon drin sein, wenn es stimmt das als Basis für libreOffice go-oo...

profitistalles 18. Okt 2010

Sehe ich auch so. Es sind auch die genau gleichen Leute an Bord, die zum ganzen...

FossGuy 17. Okt 2010

Aha und wie soll der gute Larry den ein OpenSource Projekt Einstampfen? Es ist kein...

MonMonthma 17. Okt 2010

Bei der Installation kann man natürlich Auswählen welche Sprachpakete installiert werden...

unwissender 16. Okt 2010

das hast gut erkannt. wenn ein konzern so mit einer open-source gemeinschaft umgeht und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior BI Solutions Architekt (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn
  2. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin
  3. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München
  4. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. MPAA und RIAA

    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

  2. F-Secure

    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

  3. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  4. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  5. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  6. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  7. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  8. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  9. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  10. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel