Document Foundation: Zweite Beta des Openoffice.org-Forks Libreoffice

Document Foundation

Zweite Beta des Openoffice.org-Forks Libreoffice

Die aus dem OpenOffice.org-Projekt heraus gegründete Document Foundation hat eine zweite Betaversion ihrer Office-Suite Libreoffice veröffentlicht. Die erste Beta des Openoffice.org-Forks wurde über 80.000 mal herunter geladen.

Anzeige

Mit Libreoffice will die Document Foundation eine von der Community getragene freie Office-Suite auf Basis von Openoffice.org entwickeln. Vorbild ist dabei die Mozilla Foundation mit ihrem Browser Firefox.

Hinter der Stiftung stehen Unternehmen wie Google, Novell, Red Hat, Canonical, The Open Source Initiative, die Gnome Foundation, NeoOffice und Credativ, die sich bislang an der Entwicklung von Openoffice.org beteiligt haben. Nicht mit dabei ist Oracle, das der neuen Stiftung eine Absage erteilte.

Nachdem die erste Beta von Libreoffice bereits in der ersten Woche rund 80.000 mal herunter geladen wurde, steht nun die Beta 2 der Office-Suite zum Download bereit. Die Entwickler weisen dabei auf einige bereits bekannte Probleme hin und betonen, die Beta sei zum Testen gedacht, nicht für den produktiven Einsatz.

So müssen Sprachpakete noch manuell nachinstalliert werden, die Umbenennung in Libreoffice ist noch nicht abgeschlossen, so dass an manchen Stellen noch alte Grafiken auftauchen und auch die Filter für Dokumente im Staroffice-Format fehlen.

Die Beta 2 von Libreoffice 3.3 steht unter documentfoundation.org/download/ zum Download bereit.


dfdef 23. Okt 2010

SVG-Support dürfte schon drin sein, wenn es stimmt das als Basis für libreOffice go-oo...

profitistalles 18. Okt 2010

Sehe ich auch so. Es sind auch die genau gleichen Leute an Bord, die zum ganzen...

FossGuy 17. Okt 2010

Aha und wie soll der gute Larry den ein OpenSource Projekt Einstampfen? Es ist kein...

MonMonthma 17. Okt 2010

Bei der Installation kann man natürlich Auswählen welche Sprachpakete installiert werden...

unwissender 16. Okt 2010

das hast gut erkannt. wenn ein konzern so mit einer open-source gemeinschaft umgeht und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Oracle DBAs mit Fokus auf Golden Gate (m/w)
    Reply GmbH & Co. KG, München
  2. Softwareentwickler (m/w)
    Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  3. Software Entwickler (m/w) - SQL Datenbanken
    FÜR SIE Handelsgenossenschaft eG Food - Non Food, Köln
  4. R&D Project Manager (m/w)
    Advantest Europe GmbH, Amerang

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Western Digital

    Erste günstige 6-TByte-Festplatten sind verfügbar

  2. Projekt Baseline

    Google misst den menschlichen Körper aus

  3. IMHO

    Share Economy regulieren, nicht verbieten

  4. Computer mit MRAM

    Bitte mehr Bits

  5. Microsoft

    China Telecom vertreibt Xbox One ab September 2014

  6. Samsung Galaxy Tab S im Test

    Flaches, poppig buntes Leichtgewicht

  7. Sysadmin Day

    Danke für laufende Rechner!

  8. Bungie

    Beta von Destiny für alle Spieler

  9. Ron Sommer

    Ex-Telekom-Chef greift Nachfolger an

  10. Prepaid

    Media Markt und Saturn starten eigenen Mobilfunktarif



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

Defense Grid 2 angespielt: Kerne, Türme, Aliens
Defense Grid 2 angespielt
Kerne, Türme, Aliens
  1. Shooter-Projekt Areal Putin-Brief und abruptes Ende der Kickstarter-Kampagne
  2. Cabin Magnetisches Ladekabel fürs iPhone
  3. Test Shovel Knight Hochklassige Schaufelschlacht in 58 Farben

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

    •  / 
    Zum Artikel