Javascript

Mozillas Jägermonkey überholt Safari

Mozilla macht Fortschritte bei der Entwicklung seiner neuen Javascript-Engine Jägermonkey. In den Benchmarks Sunspider und V8 hat man nun die in Apples Safari verwendete Javascript-Engine Nitro überholt.

Anzeige

Mit Firefox 4 und der neuen Javascript-Engine Jägermonkey will Mozilla es bei der Browsergeschwindigkeit wieder mit der Konkurrenz aufnehmen, nachdem diese zuletzt davongeeilt war. Dabei mischt Mozilla seine Javascript-Engine Tracemonkey mit Methoden, die sich in anderen Browsern bereits bewährt haben. Denn die bisher genutzte Javascript-Engine Tracemonkey ist zwar sehr schnell, kann aber nicht in allen Situationen verwendet werden. So kommt zu oft ein alter Javascript-Interpreter zum Einsatz, der sehr langsam ist.

Mit Jägermonkey ändert sich dies: Wenn Tracemonkey nicht genutzt werden kann, greift Firefox auf die neuen Methoden von Jägermonkey zurück. Dabei werden komplette Javascript-Methoden in Maschinencode übersetzt, was zwar etwas langsamer ist als Tracing, aber sehr viel häufiger genutzt werden kann. Bei richtiger Abstimmung zwischen den alten und neuen Methoden soll die Mischung schneller sein als die Javascript-Engines anderer Browser.

Die Fortschritte dieses Prozesses dokumentiert Mozilla unter arewefastyet.com. Demnach hat die Mischung aus Jägermonkey erstmals die in Apples Safari genutzte Javascript-Engine Nitro alias Squirrelfish Extreme überholt. Während Nitro auf dem dafür genutzten Mac Mini 369,9 ms benötigte, schaffte Jägermonkey den Testdurchlauf in 368,7 ms. Chroms Javascript-Engine V8 war noch etwas schneller und benötigte 355,2 ms. Internet Explorer und Opera werden aus technischen Gründen dabei nicht berücksichtigt.

Die Mischung aus Tracemonkey und Jägermonkey, die in Firefox 4 zum Einsatz kommen soll, ist allerdings noch immer langsamer und benötigt für den Sunspider 380,3 ms. Die Mozilla-Entwickler haben hier also noch einige Abstimmungsarbeit zu leisten.

Etwas anders fällt das Ergebnis im V8-Benchmark aus. Auch hier hat Jägermonkey Nitro nun knapp überholt - Nitro benötigt 2.540,6 ms, Jägermonkey 2.529,2 ms - doch der Abstand zu Googles V8 mit 1.375,8 ms ist hier deutlich größer. Allerdings schlägt sich hier die Mischung aus Tracemonkey und Jägermonkey besser und kommt mit 2226,6 ms auf Platz 2.


Lala Satalin... 16. Okt 2010

Und keines der offenen Firefox nimmt Links aus anderen Anwendungen an...

Anonymer Nutzer 15. Okt 2010

jop^^ Leider hat sich bei der Beta vom FF auch noch nicht viel in dieser Hinsicht getan...

x_X 14. Okt 2010

o/ o/ o/

höhöhö 14. Okt 2010

Also ich nutze FF sehr gerne! Klar nicht alles ist so wie es sollte, aber welcher browser...

unregistered copy 14. Okt 2010

siehe meine beiden antworten (14.10.10 - 11:40 und 14.10.10 - 21:08) in diesem thread...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Service Mitarbeiter (m/w) für den Anwender-Support
    DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. System Administrator Helpdesk (m/w)
    Schwäbische Hüttenwerke Automotive GmbH, Bad Schussenried
  3. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Braunschweig
  4. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Großraum Hannover

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Jurassic Park - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    9,90€
  2. TIPP: Pulp Fiction [Blu-ray] [Special Edition]
    9,99€
  3. TOPSELLER: Game of Thrones - Die komplette 5. Staffel [Blu-ray]
    39,99€ inkl. Vorbestellerpreisgarantie

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Funktechnik

    Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

  2. Projekt Astoria

    Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

  3. Raumfahrt

    Marsrover Curiosity sieht wieder scharf

  4. Server-Prozessor

    Intels Skylake-EX bietet 28 Kerne und sechs Speicherkanäle

  5. Berlin E-Prix

    Motoren, die nach Star Wars klingen

  6. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  7. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  8. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  9. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre

  10. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Angriff auf kritische Infrastrukturen: Bundestag, bitte melden!
Angriff auf kritische Infrastrukturen
Bundestag, bitte melden!
  1. Spionage NSA wollte Android-App-Stores für Ausspähungen nutzen
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Stellenausschreibung Das GCHQ sucht White-Hat-Hacker

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  2. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer
  3. The Witcher 3 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva

  1. Re: Das Übertragungsprotokoll würde mich...

    derh0ns | 13:23

  2. "der unter Wachstumsschwierigkeiten leidet" - what?

    betold | 13:21

  3. Re: Genau, die brauchen unser Gas

    baz | 13:11

  4. Re: Sollen wir wirklich auf uns aufmerksam machen?

    baz | 13:06

  5. Re: Eine Blase...

    gisu | 12:51


  1. 12:15

  2. 11:28

  3. 11:11

  4. 10:25

  5. 21:43

  6. 14:05

  7. 12:45

  8. 10:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel