Abo
  • Services:
Anzeige
Geplatzt: EWE und Deutsche Telekom beenden VDSL-Pakt

Geplatzt

EWE und Deutsche Telekom beenden VDSL-Pakt

Ein im Januar 2009 angekündigtes Bündnis zwischen der Telekom und dem Energieversorger EWE ist geplatzt, weil anderswo Fördermittel zu haben sind. In vielen Städten müssen die Internetnutzer damit zumindest vorerst auf VDSL verzichten.

Die Deutsche Telekom und der regionale Konkurrent EWE Tel, eine Tochter des Oldenburger Energieversorgers EWE, beenden ihr VDSL-Bündnis. Ewe Tel gab bekannt, beide Firmen hätten sich einvernehmlich für ein Ende der Kooperation entschieden. Die geplante Kooperation zum VDSL-Ausbau erstreckte sich auf Bremerhaven, Wilhelmshaven, Emden und Stade sowie Leer, Vechta, Cloppenburg, Aurich und Delmenhorst. Beide Unternehmen hätten sich gegenseitig vollen Zugang zu den Netzen gewährt, die sie getrennt aufbauen wollten.

Anzeige

Ein EWE-Tel-Sprecher sagte dem Generalanzeiger: "Wir haben zwei Jahre lang miteinander gesprochen. Dabei ist beiden Seiten klargeworden, dass der Weg bis zur Fertigstellung noch sehr lang wäre." Für die Netzkooperation hätten unzählige Details abgestimmt werden müssen. Auch die Gewinnaussichten seien unsicher gewesen. Bundesnetzagentur und EU hätten Einfluss auf die Entgelte für andere Unternehmen nehmen können. "Der politisch und regulatorische Rahmen war uns zu unsicher", sagte der Sprecher der Zeitung. Die betroffenen ostfriesischen Städte müssten vorerst auf VDSL-Verbindungen verzichten, schreibt die Zeitung.

Gegenwärtig sei es für EWE-Tel interessanter, die weißen Flecken auf dem Lande zu schließen, weil dabei Fördermittel genutzt werden können. So habe Niedersachsen drei Gebiete für den DSL-Ausbau ausgeschrieben, was aus dem Konjunkturpaket II gefördert werde, so der Sprecher. EWE-Tel habe sich die Aufträge für die Region zwischen Osnabrück und Cuxhaven sichern können. Bis 2012 müssen der Breitbandausbau abgeschlossen sein, um das Fördergeld zu erhalten.

Beide Partner haben jedoch bekräftigt, ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung einer leistungsfähigen und marktgerechten Bitstream-Access-Vorleistung fortzusetzen zu wollen, erklärten die Unternehmen.


eye home zur Startseite
Captain 14. Okt 2010

Ich bin bei Osnatel, einer Tochter von EWE-Tel, die werben im Bereich nördliches...

lulula 14. Okt 2010

Ich bin ja der Ansicht, ersteinmal sollten die weißen Flecken auf dem Land wenigstens...

Insider 13. Okt 2010

Es liegt hauptsächlich daran, daß die beiden Netze nicht mit- einander zu verbinden sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. hmmh multimediahaus AG, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Erlangen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,00€
  2. 4,99€
  3. 299,90€ (UVP 649,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. Virtual Reality Developer

    Udacity gibt Weiterbildungen zum VR-Entwickler

  2. Gewährleistungsfristen

    Verbraucherschützer wollen EU-Plan verhindern

  3. UBBF2016

    Wo 83 Prozent der Haushalte Glasfaser haben

  4. NBase-T alias IEEE 802.3bz

    Schnelle und doch sparsame Kabelverbindungen

  5. Autonomes Fahren

    Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand

  6. 500-Millionen-Hack

    Yahoo sparte an der Sicherheit

  7. Advertising Standards Authority

    No Man's Sky wird auf irreführende Werbung untersucht

  8. Container

    Canonical veröffentlicht Kubernetes-Distribution

  9. Amazon

    Fire TV erhält neuartigen Startbildschirm

  10. Musikstreaming

    Soundcloud könnte bald Spotify gehören



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. In the Robot Skies Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film
  2. Mavic Pro DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 Euro vor
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. Neues iPhone US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
  2. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  3. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  1. Re: Wie siehts mit Autonomen fahren aus?

    Berner Rösti | 13:50

  2. Re: Multiplayer

    germanTHXX | 13:49

  3. Re: 10 GbE verbraucht viel Energie ?

    david_rieger | 13:48

  4. Re: Warum Elon Musks Marsplan doch Science...

    neocron | 13:48

  5. Re: 40 Gigabit ist günstiger als 10GbE!

    JouMxyzptlk | 13:47


  1. 13:00

  2. 12:46

  3. 12:27

  4. 11:59

  5. 11:35

  6. 11:20

  7. 11:03

  8. 10:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel