HTC HD7: O2 bringt Windows-Phone-7-Smartphone am 21. Oktober (Update)
HTC HD7

HTC HD7

O2 bringt Windows-Phone-7-Smartphone am 21. Oktober (Update)

Am 21. Oktober 2010 bringt O2 mit dem HTC HD7 ein Smartphone auf Basis von Windows Phone 7 auf den deutschen Markt. Das Smartphone besitzt 16 GByte Speicher sowie einen 4,3 Zoll großen Touchscreen.

Anzeige

O2 nennt nur wenige technische Daten zum HD7. Bekannt ist, dass der interne Speicher 16 GByte fasst und der Touchscreen eine Diagonale von 4,3 Zoll besitzt. Zur Auflösung oder Farbtiefe des Displays liegen keine Angaben vor. Einen Speicherkartensteckplatz besitzt das Gerät nicht. Auch zu den unterstützten Drahtlostechniken hat O2 nichts verlauten lassen. Größe und Gewicht des Geräts sind nicht bekannt, das gilt auch für die Akkulaufzeit.

  • HTC HD7
  • HTC HD7
  • HTC HD7
  • HTC HD7
  • HTC HD7
  • HTC HD7
  • HTC HD7
  • HTC HD7
  • HTC HD7
HTC HD7

O2 will das HD7 von HTC ab dem 21. Oktober 2010 zum Preis von rund 530 Euro anbieten. Das Smartphone ist über O2 My Handy mit zinsloser Ratenzahlung zu bekommen. Beim Kauf fallen 49 Euro an, dann muss der Kunde über eine Laufzeit von zwei Jahren 20 Euro abstottern. Das Mobiltelefon besitzt kein SIM-Lock und kann damit auch mit SIM-Karten anderer Netzbetreiber verwendet werden.

Nachtrag vom 12. Oktober 2010, 11:05 Uhr

HTC hat mittlerweile ein Datenblatt zum HD7 nachgereicht. Demnach arbeitet das Gerät mit 1-GHz-Prozessor und der 10,7 cm große Super-LCD-Touchscreen bietet eine Auflösung von 480 x 800 Pixeln. Videos in 720p nimmt die 5-Megapixel-Kamera auf, die mit Autofokus und LED-Blitz ausgestattet ist.

Das UMTS-Smartphone funktioniert in allen vier GSM-Netzen und untersttützt GPRS, EDGE sowie HSDPA. WLAN nach 802.11 b/g/n und Bluetooth 2.1 mit A2DP-Unterstützung sind vorhanden. Das Mobiltelefon bietet Dolby Mobile sowie SRS Wow HD und kommt mit GPS-Empfänger und digitalem Kompass daher.

Das Mobiltelefon ist 122 x 68 x 11,2 mm groß und wiegt 162 Gramm. Der mitgelieferte Akku hat eine Kapazität von 1.230 mAH und soll im UMTS-Betrieb eine Sprechzeit von etwas über 5 Stunden erreichen. Im GSM-Netz verlängert sich die Sprechzeit auf etwas mehr als 6 Stunden. Im Bereitschaftsmodus muss der Akku nach rund 13 Tagen wieder aufgeladen werden. Zudem gibt es einen speziellen HTC Hub mit Wetterinfos, Daten zu Aktienkursen sowie einer Notizapp.

Nachtrag vom 22. Oktober 2010

Das HTC HD7 ist mittlerweile in O2s Onlineshop zum Vorbestellen gelistet. Dabei hat O2 den Gerätepreis nach oben korrigiert: Statt 530 Euro kostet das Windows-Phone-7-Mobiltelefon nun 560 Euro. Bei Ratenzahlung bleiben die Raten mit 20 Euro identisch, aber der einmalige Anzahlungspreis liegt nun bei 79 Euro statt 49 Euro.


surfer 22. Okt 2010

Deswegen ist er vermutlich auch kein Pressesprecher. Im Online Shop von O2 ist es zu finden.

Troll-Exorzist 12. Okt 2010

Also kurzum, du hast es nie in den Händen gehlaten und kannst eigentlich nix zum Gerät...

moeper 12. Okt 2010

Das ist jetzt nicht Dein ernst? MS arbeitet seit Jahren auf Basis von Windows CE und...

Hau-Wech 12. Okt 2010

Meint einer.... andere meinen das nicht! Ich find HTC auch gut! Doof nur, dass die auch...

y.m.m.d. 12. Okt 2010

Du bist fail! scnr (verdammt, ich jetzt auch :D )

Kommentieren


Deutschsprachiger Windows Media Center BLOG / 12. Okt 2010

In Deutschland angekommen: Windows Phone 7

Livewebnet / 11. Okt 2010

Windows Phone 7 veröffentlicht



Anzeige

  1. JAVA / JEE Software Entwickler (m/w)
    über HR Services AG, Zürich, Bern, Basel
  2. IT-System-Engineer (m/w)
    alfa Media Partner GmbH, Rödermark, Kiel, München
  3. Teamleiter (m/w) Systemadministration
    Key-Work Consulting GmbH, Karlsruhe
  4. IT-Consultant (m/w) Governance, Risk and Compliance
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android

    Google Now zeigt jetzt günstigere Flüge an

  2. Abstimmung

    Streiks bei Amazon auf drei Tage verlängert

  3. Eemshaven

    Google baut riesiges Rechenzentrum in Europa

  4. Neue Android-Version

    Google-Entwickler diskutieren bereits über Android M

  5. Dead Man Zone

    Totmannschalter im Darkweb

  6. Rocket Internet

    Die Samwers und die Börse - wie passt das zusammen?

  7. Pi Top

    Laptop mit Raspberry Pi aus dem 3D-Drucker

  8. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung

  9. Passport

    Blackberrys neues Smartphone kostet 600 US-Dollar

  10. Alternate Mode

    Displayport über USB Typ-C wird Teil des Vesa-Standards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Physik Zeitreisen ohne Paradoxon
  2. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  3. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?

Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

    •  / 
    Zum Artikel