Alice-Hansenet: Stellenabbau auch bei O2 Germany

Alice-Hansenet

Stellenabbau auch bei O2 Germany

Telefónica O2 Germany hat heute den geplanten Stellenabbau bei Alice-Hansenet bestätigt und weitere Streichungen auch bei O2 angekündigt. Auch betriebsbedingte Kündigungen seien nicht ausgeschlossen. Alle Unternehmensbereiche würden neu organisiert.

Anzeige

Telefónica O2 Germany baut nach der Übernahme von Alice-Hansenet massiv Arbeitsplätze ab. Gestern war berichtet worden, dass bei dem DSL-Betreiber 1.000 Arbeitsplätze verschwinden sollen. "Zur Sicherung nachhaltigen Wachstums werden alle Unternehmensbereiche neu organisiert. Das Unternehmen reduziert die Gesamtmitarbeiterzahl um rund 1.100", teilte der spanische Telekommunikationskonzern mit. Der Standort Hamburg bleibe erhalten. In Hamburg sind bei Hansenet derzeit rund 900 Menschen beschäftigt, in Rostock etwa 350. Der Abbau fällt höher aus, weil auch O2 Germany betroffen ist.

Der spanische Konzern, dem auch der Mobilfunkbetreiber O2 gehört, hatte im November 2009 Hansenet für 900 Millionen Euro von der Telecom Italia gekauft. Im ersten Halbjahr 2010 wies das Unternehmen einen Umsatz von 2,3 Milliarden Euro aus und zählt knapp 19 Millionen Mobilfunk- und Festnetzkunden.

"Der Stellenabbau verteilt sich über beide Unternehmen", teilte Telefónica O2 mit. Auch betriebsbedingte Kündigungen seien nicht ausgeschlossen. Es werde aber versucht, darauf zu verzichten. Die Technik steuere O2 zukünftig von München und Hamburg. Der Standort Verl sowie Büros in Dortmund, Frankfurt, Hannover, Leipzig und Stuttgart würden aufgelöst. Die Restrukturierung soll bis zum 31. März 2011 abgeschlossen sein. Das seien noch 5.000 Beschäftigte bei dem Unternehmen.

Im August 2010 hatte die Telefónica-O2-Geschäftsleitung erklärt, die Hansenet-Callcenter in Saarbrücken und Duisburg sowie das O2-Callcenter Teltow zu verkaufen. Hier wurde noch keine Lösung gefunden.


spanther 11. Okt 2010

Man muss sich aber nicht ständig mit anderen Ländern vergleichen, die andere Geschichten...

spanther 10. Okt 2010

Zitat: Zur Sicherung nachhaltigen Wachstums werden alle Unternehmensbereiche neu...

DDD 09. Okt 2010

In Deutschland fehlen strukturiert 2.000.000 Jobs bis 2000€ netto und 2.000.000 Jobs bis...

MuHuhuhuhu 09. Okt 2010

Da wird wohl keiner Pendeln, denn die Technik zieht nach Tschechien. Auch die aus Hamburg...

Kommentieren


jiinx.de - Der Technik Blog mit drei Punkten / 08. Okt 2010

Stellenabbau bei Alice-Hansenet und o2



Anzeige

  1. Informatiker (m/w)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Architect Cloud Platform / IaaS (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. Mitarbeiter/-in für den Bereich mobile Endgeräte
    Deutsche Bundesbank, München
  4. Support Mitarbeiter Anwendungssupport/IT-Consult- ant Trainee (m/w)
    FirstProject Consulting GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. BESTSELLER: Game of Thrones - Die komplette 4. Staffel [Blu-ray]
    32,99€
  2. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Das erstaunliche Leben des Walter Mitty, 96 Hours, Hänsel und Gretel: Hexenjäger u. R.E.D...
  3. A.I. - Künstliche Intelligenz (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


Anzeige
DSL 1

  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: Ähnlich wie Diablo 3 ?

    morningstar | 00:46

  2. Re: Gekauft, getestet, für mittelmäßig befunden

    twothe | 00:45

  3. Re: Das ist nur eine Meinung

    bremse | 00:37

  4. Re: Zeit für eine neue CPU ;)

    Seitan-Sushi-Fan | 00:33

  5. Re: Also wenn LibreOffice besser sein soll...

    GaliMali | 00:30


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel