Webmatrix Beta 2: Communityhelfer und SEO-Tool

Webmatrix Beta 2

Communityhelfer und SEO-Tool

Die zweite Betaversion von Microsofts Webmatrix ist kürzlich veröffentlicht worden. Die kostenlose Windows-Anwendung hilft bei der Programmierung von Webseiten.

Anzeige

Die Webmatrix Beta 2 ermöglicht es, eigene Assistenten zu entwickeln und anderen zur Verfügung zu stellen. Außerdem kann Webmatrix laut Microsofts Web Platform Team Blog die ersten Webseiten auf Suchmaschinentauglichkeit untersuchen und helfen, Suchmaschinenoptimierungen (SEO) für Google, Bing und Yahoo durchzuführen.

Gedacht ist Webmatrix für Einsteiger in die Webentwicklung. Webmatrix umfasst den Entwicklungswebserver IIS Developer Express, das Webframework ASP.Net und die integrierbare Datenbankengine SQL Server Compact. Alle Webmatrix-Komponenten arbeiten nahtlos mit Microsofts Visual Studio, SQL Server und Windows Server zusammen.

Webmatrix kommt mit einigen einfachen, aber anpassbaren Webseitentemplates, arbeitet mit Wordpress, Joomla, Dotnetnuke oder Umbraco zusammen. Werden sie verwendet, werden zudem PHP und MySQL heruntergeladen und installiert.

Microsofts Webmatrix-Entwicklungsumgebung berücksichtigt neben HTML und ASP.Net auch Javascript und PHP. Die mitgelieferten Assistenten, sogenannte Helper, helfen beispielsweise bei der Integration von Twitter. Weitere können nun durch die Community bereitgestellt werden.

Die erstellten Webseiten und Webanwendungen lassen sich dann über FTP oder Microsofts Webdeploy-Protokoll auf einen Server übertragen. Die Software hilft auch bei der Suche nach einem Webhoster.

Die zweite Webmatrix-Beta steht seit dieser Woche unter www.microsoft.com/web/webmatrix zum Download zur Verfügung.


Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  2. (Junior) Consultant (m/w) Big Data / Business Intelligence / Data Warehouse
    saracus consulting GmbH, Münster und Baden-Dättwil (Schweiz)
  3. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  4. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  2. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen

  3. Kabel Deutschland

    App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt

  4. Select Video

    Kabel Deutschland weitet Video-on-Demand auf ganzes Netz aus

  5. Internet

    IPv6 bei nur 0,6 Prozent des gesamten Datenverkehrs

  6. Datensicherheit

    Keine Nacktfotos sind auch keine Lösung

  7. Taxi-Konkurrent

    Uber macht trotz Verbot in Deutschland weiter

  8. Wegen Terrorgefahr

    EU-Gipfel will schnellen Beschluss zu Flugdatenspeicherung

  9. FX-8370E im Kurztest

    95-Watt-Prozessor als Upgrade für den Sockel AM3+

  10. Mozilla und Google

    Probleme bei HTTP/2-Interoperabilität



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel