Logitech

Lautsprechermatte für Netbooks

Logitech hat mit dem Lapdesk N550 eine Unterlage für Netbooks vorgestellt, die die Oberschenkel ihrer Besitzer vor heißen Notebooks schützen soll. Im Inneren der Matte sind zudem Lautsprecher verbaut, um die meist schlechten Onboard-Soundsysteme der Netbooks zu ergänzen.

Anzeige

Das Logitech Lapdesk N550 ist für Geräte mit bis zu 14,1 Zoll (35,81 cm) Bildschirmdiagonale geeignet. Das neue Lapdesk ist eine Abwandlung des Lapdesk N700, das für größere Notebooks bis zu 16 Zoll gedacht ist und auch noch über einen Lüfter verfügt. Diese Ausstattung fehlt dem N550.

  • Logitech Lapdesk N550
  • Logitech Lapdesk N550
Logitech Lapdesk N550

Im Inneren des N550 sitzt ein Stereolautsprecherpaar. Der Anschluss erfolgt über USB. Der Logitech Speaker Lapdesk N550 soll in Europa ab Januar 2011 für rund 60 Euro in den Handel kommen. Damit ist es nur rund 10 Euro günstiger als das N700, das über einen Lüfter verfügt und wesentlich größer ist.


Hotohori 09. Okt 2010

Ja, und dafür hättest du dann auch 100-200 Euro gezahlt. ^^ Ne, dafür ist der Markt für...

Kabelsalatfresser 08. Okt 2010

hab ich das letze Mal auf dem Computerflohmarkt 1992 in der Mehrzweckhalle gesehen!

The Howler 08. Okt 2010

Geht mir genauso, ich bin mit dem Sound von meinem ASUS G72GX recht zufrieden. Klar ist...

N.Tesla 08. Okt 2010

sollte man während dem Arbeiten den Sound geniesen wollen, hat man sicherlich hinterher...

S33 08. Okt 2010

"...um die meist schlechten Onboard-Soundsysteme der Netbooks zu ergänzen..." Er schreibt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java Entwickler (m/w)
    Siemens AG, Erfurt
  2. Entwicklungsingenieur/in Hands Free Akustik
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. DB2 Senior Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln oder Neu-Ulm
  4. Tagungstechniker/IT Supporter/IT Techniker (m/w)
    BB onsite GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  2. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  3. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  4. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  5. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben

  6. Opera Coast 3.0

    Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da

  7. Linux 3.13

    Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege

  8. Klötzchen

    Dänemark in Minecraft nachgebaut

  9. Netcat

    Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht

  10. Haswell Refresh

    Neue Xeon E3 mit bis zu 4,1 GHz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Hitman Go: Auftragskiller to go
Test Hitman Go
Auftragskiller to go

Knobeln statt knebeln: In Hitman Go verrichtet Agent 47 sein ebenso lautloses wie blutiges Handwerk auf ungewohnte Art und Weise: Statt Schleich-Action ist Denksport angesagt. Der Titel bleibt dem Kern der Hitman-Reihe trotzdem treu - und macht schnell süchtig.

  1. Square Enix Kernzielgruppe statt globales Massenpublikum

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

    •  / 
    Zum Artikel