Abo
  • Services:
Anzeige
Jimmy Schulz und sein iPad
Jimmy Schulz und sein iPad

Bundestag

iPads im Plenarsaal nun erlaubt - Notebooks weiter verboten

Notebooks verletzen die Würde des Hauses, doch Abgeordnete dürfen im Plenarsaal des Bundestages ab sofort Tabletrechner benutzen. Das hat der Ausschuss für Geschäftsordnung entschieden. Wirtschaftsminister Rainer Brüderle gehörte zu den ersten Nutzern.

Der Ausschuss für Geschäftsordnung des Bundestages hat die iPad-Nutzung im Plenarsaal freigegeben. Das gab der Obmann der FDP in der Enquetekommission Internet und digitale Gesellschaft und Obmann im Unterausschuss Neue Medien, Jimmy Schulz, bekannt.

Anzeige

Sein Parteifreund, Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle, hatte bereits gestern erklärt, im Bundestag seien zwar Notebooks weiterhin verboten, aber das iPad sei erlaubt. Daher habe er jetzt die Möglichkeit, online zu gehen.

Auslöser der Tabletdebatte war eine Rede von Schulz, bei der der Liberale sein Tablet als Gedächtnisstütze benutzt habe. Das habe für große Aufregung und eine heftige Diskussion gesorgt, so Schulz. Computer im Plenum zu verwenden ist verboten. Das sei mit der Würde des Hauses nicht vereinbar, hieß es. Auf der Besuchertribüne ist es der Presse mitunter erlaubt, ein Notebook zu benutzen. Da Akten und andere Unterlagen in Papierform aber zugelassen sind, fragte Schulz, warum dies nicht auch für digitale Aktenmappen gelte.

Der Ausschuss für Geschäftsordnung, der auch Fragen zur Immunität und Wahlprüfung entscheidet, habe sich mit der Verwendung von moderner Technik im Plenum beschäftigt und sei zu dem Ergebnis gekommen, dass iPads im Plenum erlaubt seien. Schulz begrüßt die Entscheidung und sagte: "Das iPad kann eine sehr gute Arbeitserleichterung sein, die es mir persönlich erlaubt, besser und effizienter zu arbeiten. Es freut mich, dass meine Rede diese Debatte auslöste und nun eine positive Neuerung hervorgebracht hat."

Nachtrag vom 08. Oktober 2010, 12:20 Uhr

Golem.de erfuhr aus dem Bundestag, dass sich die Genehmigung des Ausschusses nur auf Tablet-Computer und ähnliche Geräte bezieht, die nicht aufgeklappt werden müssen, die ohne Tastaturgeräusche bedienbar sind und die keinen Lüfter haben. Zur Benutzung von Tablets am Rednerpult wurde keine Empfehlung abgegeben. Mobiltelefone und Notebooks bleiben weiterhin nicht gestattet.


eye home zur Startseite
gouranga 26. Okt 2010

Wie kommt man nur auf soeine blöde Idee?

Abgeordneter 09. Okt 2010

Es heißt nicht "homer's augenbrille", sondern "Homers Augenbrille". Im Deutschen gibt es...

Obstverächterkl... 09. Okt 2010

Dein tolles Beispiel kann aber kein anderes nicht Apple gerät besser. Mit dem Backup vom...

lkjfndkljndslkf... 09. Okt 2010

Warum man Entscheidungsgewalt nicht in die direkten Hände des Volkes geben sollte.

fdsgfg 09. Okt 2010

uebrigens: wenn man kurz vor seiner rede nich weiss, wovon man denn ueberhaupt reden...


jiinx.de - Der Technik Blog mit drei Punkten / 08. Okt 2010

Tablets im Bundestag ab sofort erlaubt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. German RepRap GmbH, Feldkirchen bei München
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. PDV-Systeme GmbH, Goslar


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1169,00€
  2. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Ultrastar He12

    WD plant Festplatten mit bis zu 14 Terabyte

  2. LG

    Weitere Hinweise auf Aufgabe des bisherigen Modulsystems

  3. Onlinewerbung

    Forscher stoppen monatelange Malvertising-Kampagne

  4. Steep im Test

    Frei und einsam beim Bergsport

  5. Streaming

    Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme

  6. Star Wars Rogue One VR Angespielt

    "S-Flügel in Angriffsposition!"

  7. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  8. Android

    Google kann Größe von App-Updates weiter verringern

  9. Exilim EX-FR 110H

    Casio stellt Actionkamera für die Nacht vor

  10. Webmailer

    Mit einer Mail Code in Roundcube ausführen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

  1. Steep

    LynQ | 15:26

  2. Re: Kaufmännische Argumentation

    Kondratieff | 15:26

  3. Ubisoft und Always online -> Nein Danke

    Andi K. | 15:25

  4. Re: Das war mein Kündigungsgrund

    DieSchlange | 15:24

  5. Re: Qualität Filme vs. Serien

    nicoledos | 15:24


  1. 14:43

  2. 14:20

  3. 14:07

  4. 14:00

  5. 13:10

  6. 12:25

  7. 11:59

  8. 11:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel