Rolle in der Schweiz
Rolle in der Schweiz

Schweiz

Yahoo steckt Millionen in neues europäisches Rechenzentrum

Yahoo hat heute den Grundstein für ein neues Rechenzentrum in der Schweiz gelegt. Der frühere Vorstandschef Jerry Yang reiste an und betonte die Klimafreundlichkeit der Anlage.

Anzeige

Yahoo hat sein Bauprojekt für ein Rechenzentrum im Schweizer Kanton Vaud vorgestellt. Bei der Grundsteinlegung waren der Bürgermeister von Avenches, Jean-François Mathier, sowie Mitbegründer und Yahoo-Aufsichtsrat Jerry Yang anwesend. Vor drei Jahren hatte Yahoo bekanntgegeben, für 4,8 Millionen Franken (3,5 Millionen Euro) 36.000 Quadratmeter Land in Avenches zu kaufen. Angaben zu den Kosten für das Rechenzentrum wurden nicht gemacht.

Eine ehemalige Produktions- und Verpackungsfabrik wurde saniert, umgebaut und in ein Datenzentrum verwandelt. Hier würden verschiedene Services und Produkte von Yahoo wie die Yahoo-Startseite, Yahoo-Lifestyle, Yahoo-Sport, Yahoo-Nachrichten und Yahoo-Finanzen mit Rechenleistung unterstützt, gab das Unternehmen bekannt.

Bei der Kühlung setzt Yahoo auf ein Free-Cooling-Konzept. Die im Datenzentrum erzeugte Wärme werde dabei ausgeleitet und im Gegenzug kühle Außenluft eingebracht. "Wir sind stolz darauf, dass unser neues Rechenzentrum in puncto Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit höchste Standards setzt", sagte Yang. Die Nachrichtenagentur SDA berichtete, das Rechenzentrum in Avenches gehe im August 2011 in Betrieb.

Die neue Yahoo-Zentrale EMEA in Rolle im Schweizer Kanton Waadt befindet sich ebenfalls im Bau. EMEA steht für Europe (West- und Osteuropa), Middle East (Naher Osten) und Afrika. Das neue Bürogebäude soll Anfang 2012 bezugsbereit sein. Circa 160 Menschen werden dann dort arbeiten. Das kalifornische Unternehmen hatte sich vor zwei Jahren im Waadtland niedergelassen und beschäftigt rund 100 Menschen. Rich Riley, Senior Vice President für Yahoo Europe und Kanada erklärte, der Internetkonzern werde sich langfristig in der Region niederlassen.


Humorlos 07. Okt 2010

Sollen wir jetzt lachen?

SJ 07. Okt 2010

Wenn es um Steuern gegangen wäre, wäre Zug oder Obwalden wohl interessanter gewesen.

CruZer 07. Okt 2010

Och man... es reicht doch wenn jeder weiß was es ist :D (ich hoffe das ist so) PS: Die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur/-in Diagnoseumfeld von Motorsteuergeräten
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Senior Software Tester / Testspezialist / Testberater / Senior Software Testconsultant (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen) und München
  3. Software Tester / Testspezialist: Testautomatisierung / Senior Software Testautomatisierer (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen), München und Norderstedt (bei Hamburg)
  4. Senior Auditor IT (m/w)
    Bertelsmann SE & Co. KGaA, Gütersloh

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr

  2. Android-Smartphone

    Huaweis Ascend Mate 7 für 500 Euro zu haben

  3. Crescent Bay

    Oculus Rift und die Sache mit dem T-Rex

  4. Foto-App

    Instagram jetzt auch mit Werbefilmen

  5. Personalie

    Android-Schöpfer Andy Rubin verlässt Google

  6. Samsung, Apple und Nokia

    Welche Smartphone-Kamera ist die Beste?

  7. Filesharing

    Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft

  8. Bundesverkehrsministerium

    Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette

  9. Haftungsprivilegien

    Wann macht sich ein Hoster strafbar?

  10. Settop-Box

    Skys Streaming-Client ist der Roku 3



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel