Western Digital

Externe Festplatten mit USB 3.0 und 3 TByte

Western Digital hat zwei neue Festplattenserien vorgestellt, die beide über USB 3.0 mit dem Rechner verbunden werden können. Zum einen sind dies neue externe Modelle der Serie My Book Essential mit bis zu 3 TByte Speicherkapazität und zum anderen portable Festplatten mit USB-Stromversorgung der Reihe My Passport.

Anzeige

Die Western Digital My Book Essential ist eine stationäre, externe Festplatte, die über ein Netzteil mit Strom versorgt wird. Über den USB-3.0- und den USB-2.0-Anschluss werden Daten ausgetauscht. Diese Modelle gibt es künftig mit bis zu 3 TByte Speicherkapazität für rund 250 US-Dollar. Außerdem sind Varianten mit 1, 1,5 und 2 TByte angekündigt worden. Alle Modelle werden NTFS-formatiert ausgeliefert.

  • WD My Book Essential
  • WD My Book Essential
  • WD My Passport
  • WD My Passport
  • WD My Passport
WD My Book Essential

Die mobilen Festplatten My Passport gibt es mit 500 GByte für rund 100 US-Dollar. Die Modelle mit 750 GByte oder 1 TByte kosten 130 und 170 US-Dollar. Die Gehäuse messen rund 18 x 83 x 110 mm, wobei das Modell mit 500 GByte drei Millimeter dünner ausfällt.

In den USA sollen die externen Festplatten von Western Digital ab sofort erhältlich sein.


Stebs 07. Okt 2010

Wohl gar nicht so wenige. Die denken sich, sie bauen ihren PC selbst resp. rüsten ihren...

Frau Ankershoffen 06. Okt 2010

Kann ich nur zustimmen! Auch das WePad ist mehr als nur seinen Preis Wert!

Grillplatte 06. Okt 2010

1. Eine Grillplatte ist wohl übertrieben, wenn sie über USB mit Strom versorgt werden...

Netapp 06. Okt 2010

haha nice, made my day!

antimac 06. Okt 2010

mal ehrlich... WAS will man auf 3TB wohl speichern. Doch wohl grosse Images und die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java Software Developer (m/w)
    afb Application Services AG, München
  2. Mitarbeiter (m/w) Organisation und IT
    Johann Grohmann GmbH & Co. KG, Bisingen
  3. Datenbank Administrator (m/w)
    MicronNexus GmbH, Hamburg
  4. Netzwerktechniker (m/w)
    Funkwerk video systeme GmbH, Nürnberg, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Soziale Netzwerke

    Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund

  2. Internet-Partei

    Kim Dotcom scheitert bei Wahl in Neuseeland

  3. SpaceX

    Privater Raumfrachter Dragon zur ISS gestartet

  4. NSA-Affäre

    Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar

  5. HP Elitepad 1000 G2 im Test

    Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör

  6. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  7. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  8. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  9. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  10. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest
Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
  1. Firefox-Nightly Web-IDE von Mozilla zum Testen bereit

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

    •  / 
    Zum Artikel