Anzeige
Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur
Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur

Telefonbetrug

Bundesnetzagentur gegen 0900-Gewinnspielanrufe

Die Bundesnetzagentur ist erneut gegen Telefonbetrug mit Gewinnspielanrufen vorgegangen. Behördenchef Kurth forderte mehr Anstrengungen von der Staatsanwaltschaft.

Anzeige

Die Bundesnetzagentur ist erneut gegen telefonische Gewinnversprechen über 0900er-Mehrwertdienste vorgegangen. Verbraucher hätten berichtet, eine automatisierte Anrufmaschine habe einen realen Gesprächspartner suggeriert und sie aufgefordert, zum Gewinnabruf eine teure 0900er-Rufnummer anzuwählen.

Es wurde die Abschaltung von 26 der Rufnummern angeordnet, die aus dem Festnetz mit Offline-Billing abgerechnet und individuell ausgepreist werden können. Zusätzlich wurde für 18 zugeteilte, aber noch nicht geschaltete Rufnummern ein präventives Verbot verhängt. Für Verbindungen zu neun der abgeschalteten Rufnummern wurde ein Rechnungslegungs- und Inkassoverbot ausgesprochen. Dabei handelt sich um die Rufnummern 09003 102104, 09003 102109, 09003 196704, 0900 3196706, 09003 210205, 09003 240205, 09005 106 679, 09005 779932 und 09005 779931. Die Maßnahmen richteten sich gegen insgesamt sieben Unternehmen, so die Behörde.

Die Bundesnetzagentur flankierte damit Durchsuchungsaktionen der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Kriminalpolizei Offenburg. Dabei wurden mehrere Menschen festgenommen, die durch Gewinnversprechen mehr als sieben Millionen Euro erbeutet haben sollen. Dies sei ein "massiver Schlag gegen die Urheber rechtswidriger telefonischer Gewinnversprechen", sagte Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur. "Der Fall zeigt auch, dass engagierte Staatsanwälte den Telefonbetrügern das Handwerk legen können und dass eine Schwerpunktstaatsanwaltschaft diesen Erfolg noch optimieren könnte", sagte er.

Bärbel Höhn, Vizefraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, stellte kürzlich den aktuell geltenden Höchstbetrag für 0900-Nummern von 3 Euro pro Minute sowie die Einführung von Sicherheitsauflagen für Betreiber solcher Nummern zur Diskussion, beispielsweise die Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses. Zudem sollten entsprechende Rufnummern kurzfristig gesperrt werden, um zu verhindern, dass überhaupt Kosten für Verbraucher entstehen.


sdfgsdf 05. Okt 2010

Und man kann sich die ganzen Prozesse sparen. Wer Geld will soll ne Rechnung schreiben...

theWaver 02. Okt 2010

Theoretisch ist es so. Mehrwertdienste wie 0900 können nur von registrierten Firmen...

Die ideen 02. Okt 2010

Es ist doch wohl klar, das wenn die Gewinnspiel-unternehmen ihre Mitarbeiter Ende des...

yiane 01. Okt 2010

Kpl Nr in Google eingeben.

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler/in MES (Manufacturing Execution Systems)
    Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  2. Scrum Master Application Integration (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. Junior PLM Development Ingenieur (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Großraum Stuttgart
  4. Department Manager Applikationsentwicklung Emission (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NEU: 6 Monate Netflix in Ultra HD geschenkt
    beim Kauf eines UHD-TVs von LG
  2. Microsoft Surface Pro Type Cover
    112,49€ statt 149,99€
  3. EVGA GeForce GTX 970 SSC ACX 2.0+
    339,00€ statt 384,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Daybreak Game Company

    Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt

  2. Twitter

    Neue Sortierung der Timeline kommt

  3. Error 53

    Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone

  4. Escape Dynamics

    Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott

  5. Deutsche Bahn

    Wlan für alle ICE-Fahrgäste möglicherweise erst 2017

  6. Die Woche im Video

    Raider heißt jetzt Twix ...

  7. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

  8. Eurocom X9E

    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste

  9. Willkürliche Festsetzung

    Schwedische Regierung spottet über Assange

  10. IoT statt Smartphones

    Mozilla gibt Firefox OS schneller auf als erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

Xcom 2 im Test: Strategie wie vom anderen Stern
Xcom 2 im Test
Strategie wie vom anderen Stern
  1. Vorschau Spielejahr 2016 Cowboys und Cyberspace
  2. Xcom 2 angespielt Mit Strategie die Menschheit retten

Verschlüsselung: Nach Truecrypt kommt Veracrypt
Verschlüsselung
Nach Truecrypt kommt Veracrypt

  1. Blablub?

    hutzlibu | 00:16

  2. Re: humanodid verursachte Entropie von Rohstoffen

    picaschaf | 00:14

  3. Re: Haben will! xD

    Clarissa1986 | 00:12

  4. Re: Wer sich der Apple-Diktatur unterwirft ist...

    tschundeee | 00:11

  5. Re: Ach, Mozilla...

    jjfx | 00:07


  1. 14:45

  2. 13:25

  3. 12:43

  4. 11:52

  5. 11:28

  6. 09:01

  7. 21:49

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel