Anzeige
1378 km: Grenzzaun-Actionspiel gestoppt

1378 km

Grenzzaun-Actionspiel gestoppt

Die Karlsruher Hochschule für Gestaltung hat die Veröffentlichung von 1378 km abgesagt. Das Programm soll zu einem späteren Zeitpunkt mit einer begleitenden Diskussion erscheinen. Wann, ist unklar.

Das an der früheren innerdeutschen Grenze spielende Serious Game 1378 km erscheint vorerst nicht. "Einem Teil der Presseberichterstattung und persönlichen Anschreiben an die Hochschule mussten wir entnehmen, dass sich durch das Spiel Opfer der Todesgrenze oder deren Angehörige verletzt fühlen. Die Leitung der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe bedauert das sehr". So steht es in einer Erklärung, die unter anderem vom Philosophen und Rektor Peter Sloterdijk unterzeichnet ist.

Anzeige

Aus Sicht der Hochschule vermittelt 1378 km die Brutalität einer Grenze, die von einem undemokratischen Regime gegen seine Bürgerinnen und Bürger errichtet wurde. Das Spiel verharmlose diese Grenze in keiner Weise. Vielmehr sensibilisiere es gerade eine junge Generation, die die innerdeutsche Grenze aus eigener Anschauung nicht kenne, für die Opfer von Todesstreifen und Schießbefehl, und für das Unrecht, das Menschen durch die Grenze und an der Grenze zugefügt worden sei. "Nichts anderes ist das Ziel dieses Spiels, das aus unserer Sicht einen hohen moralischen und künstlerischen Anspruch vertritt", so die Hochschule.

Die auf Half-Life 2 basierende Mod 1378 km sollte ursprünglich am 3. Oktober 2010 - dem 20. Jahrestag der Wiedervereinigung - kostenlos veröffentlicht werden.

Gegen das Programm hatte es massive Proteste aus der Politik und von Opfern des DDR-Regimes gegeben. Hubertus Knabe, Leiter der Stasi-Gedenkstätte in Hohenschönhausen, hat Anzeige bei der Berliner Staatsanwaltschaft erstattet. Die soll prüfen, ob 1378 km Gewalt verherrlicht. Zuletzt hatten sich der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Wolfgang Börnsen und der Obmann der Arbeitsgruppe Kultur und Medien, Marco Wanderwitz, zu Wort gemeldet: "Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion verurteilt die Entwicklung des Computerspiels 1378 km, das eine virtuelle Jagd auf DDR-Flüchtlinge im Todesstreifen zum Ziel hat. Für uns ist diese makabere Spielidee eine unsägliche Verhöhnung der fast 1.000 Opfer an der innerdeutschen Grenze und ihrer Hinterbliebenen."


eye home zur Startseite
maxi20093345 12. Dez 2010

das game geht nicht die zip datei ist beschädigt

01101 24. Okt 2010

Vielleicht ist ja nicht überall Killerspiel drin, wo 3D-Egoshooter drauf steht...

01101 21. Okt 2010

Kostenlose Modifikation Projekt an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Treadmill 11. Okt 2010

Psst, zerstöre ihm doch sein Bild vom guten Cowboy nicht.

fusion cowboy 06. Okt 2010

Natürlich Bildniveau! Wer war den damals vor Mauerbau der größte Berichterstatter, was...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. CTS EVENTIM AG, Bremen
  2. iWelt AG, Eibelstadt
  3. SCHUBERTH GRUPPE, Magdeburg
  4. Robert Bosch GmbH, Gerlingen-Schillerhöhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)

Folgen Sie uns
       


  1. ELWN Fit

    Bluetooth-In-Ear-Headset mit Ersatzakku

  2. Multigeräte-Tastatur

    Logitech K780 steuert Mac, PC, Tablets und Smartphones

  3. Cloud-Notizzettel

    Evernote lässt nur noch zwei Geräte zu

  4. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  5. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  6. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  7. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  8. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  9. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  10. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Microsoft Plattformübergreifendes .Net Core erscheint in Version 1.0
  2. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  3. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google

  1. Re: Wenn Kickstarter nicht nur dämliche...

    Schattenwerk | 08:37

  2. Re: Level 25 für Casuals leider nicht hoch genug.

    Coding4Money | 08:36

  3. Vorgänger deutlich besser

    elgooG | 08:34

  4. Re: Warum bauen wie nicht alle aus Beton ?

    lear | 08:34

  5. Re: Microsoft ist nicht mehr zu trauen.

    Potrimpo | 08:30


  1. 07:46

  2. 07:31

  3. 07:20

  4. 18:14

  5. 18:02

  6. 16:05

  7. 15:12

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel