Onlinejournalismus: ORF muss Futurezone dichtmachen

Onlinejournalismus

ORF muss Futurezone dichtmachen

Die Webseite Futurezone wird in der gewohnten Form nicht weitergeführt. Grund ist eine im Sommer 2010 getroffene Gesetzesänderung des österreichischen Nationalrats.

Anzeige

Elf Jahre lang hat Futurezone über Netzpolitik, Technik- und Wissenschaftsthemen berichtet, damit ist nun Schluss. Der Österreichische Rundfunk (ORF) muss die Seite zum 30. September 2010 schließen. Ab 1. Oktober 2010 wird die URL Futurezone.orf.at auf Futurezone.at umgeleitet, die neuen Inhalte kommen dann aber nicht mehr vom ORF. Die Marke Futurezone.at wurde von der Wiener Tageszeitung Kurier gekauft. Eine Tochterfirma des Kurier wird Futurezone.at leiten und eine neue Redaktion soll künftig dafür die Inhalte produzieren.

Die Schließung von Futurezone unter ORF-Regie steht seit Juni 2010 fest, nachdem der österreichische Nationalrat einen neuen gesetzlichen Rahmen für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Österreich beschlossen hatte. Das Gesetz sieht vor, dass der ORF Onlineinhalte nur noch als Ergänzung zu ausgestrahlten Sendungen herstellen darf. Nach Angaben des ORF sind die Angebote news.orf.at sowie sport.orf.at von den Einschränkungen nicht betroffen.

Die Nutzerdaten aus den ORF-Foren und vom Futurezone-Newsletter werden nicht weitergegeben, verspricht der ORF. Die Redaktion von Futurezone.orf.at bleibt beim ORF und wird weiter für den TV-Sender arbeiten.

Langfristig sollen alle bisherigen Artikel von Futurezone.orf.at erhalten bleiben. Dafür will das ORF ab Mitternacht die Seite fuzov2.orf.at online stellen. Dort werden die Artikel vom 1. Januar 2006 bis zum 30. September 2010 abrufbar sein. Die Artikel vor dem 1. Januar 2006 werden dann erst einmal nicht online verfügbar sein. Das ORF will aber dafür sorgen, dass langfristig der gesamte Artikelbestand von Futurezone.orf.at bereitgestellt wird.


Überall dasselbe 01. Okt 2010

Eine Schweigeminute für Futurezone (schnief).

Der Kaiser! 01. Okt 2010

http://archive.org/

Der Kaiser! 01. Okt 2010

Hmm.. War das die Intention?

Der Kaiser! 01. Okt 2010

Ja. Die hatten manch gute Artikel.

Subotica 01. Okt 2010

Uiui, Kurier-Digital-Chef Gerhard Reischl garantiert für gleichbleibende Qualität: "Ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. SCRUM Master (m/w)
    GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  2. Application-Manager (m/w)
    Swiss Post Solutions GmbH, Dettingen unter Teck (bei Stuttgart)
  3. Mathematisch-Technische Assistenz 3D-Messtechnik für die Verkehrstechnik
    VITRONIC GmbH, Wiesbaden
  4. Release Manager (m/w) (Division Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim (near Munich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nick Hayek

    Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch

  2. Hdmyboy

    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

  3. Merkel-Handy

    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

  4. Unitymedia

    Liberty Global schafft Marke KabelBW ab

  5. NSA-Ausschuss

    BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland

  6. IT-Anwalt

    "Facebook geht bei neuen AGB illegal vor"

  7. Erbgut

    DNA überlebt Ausflug ins All

  8. Windows-Nachbau

    ReactOS bekommt neuen Explorer

  9. Bundesgerichtshof

    Kopierschutzmaßnamen für Konsolen sind zulässig

  10. Linshof i8

    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Kanzlerhandy Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
  2. NSA und Co. US-Geheimdienste melden viele Zero-Day-Lücken vertraulich
  3. IT-Sicherheitsgesetz BSI soll Sicherheitslücken nicht geheim halten

Star Wars X-Wing (DOS): Flugsimulation mit R2D2 im Nacken
Star Wars X-Wing (DOS)
Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

    •  / 
    Zum Artikel