Onlinejournalismus: ORF muss Futurezone dichtmachen

Onlinejournalismus

ORF muss Futurezone dichtmachen

Die Webseite Futurezone wird in der gewohnten Form nicht weitergeführt. Grund ist eine im Sommer 2010 getroffene Gesetzesänderung des österreichischen Nationalrats.

Anzeige

Elf Jahre lang hat Futurezone über Netzpolitik, Technik- und Wissenschaftsthemen berichtet, damit ist nun Schluss. Der Österreichische Rundfunk (ORF) muss die Seite zum 30. September 2010 schließen. Ab 1. Oktober 2010 wird die URL Futurezone.orf.at auf Futurezone.at umgeleitet, die neuen Inhalte kommen dann aber nicht mehr vom ORF. Die Marke Futurezone.at wurde von der Wiener Tageszeitung Kurier gekauft. Eine Tochterfirma des Kurier wird Futurezone.at leiten und eine neue Redaktion soll künftig dafür die Inhalte produzieren.

Die Schließung von Futurezone unter ORF-Regie steht seit Juni 2010 fest, nachdem der österreichische Nationalrat einen neuen gesetzlichen Rahmen für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Österreich beschlossen hatte. Das Gesetz sieht vor, dass der ORF Onlineinhalte nur noch als Ergänzung zu ausgestrahlten Sendungen herstellen darf. Nach Angaben des ORF sind die Angebote news.orf.at sowie sport.orf.at von den Einschränkungen nicht betroffen.

Die Nutzerdaten aus den ORF-Foren und vom Futurezone-Newsletter werden nicht weitergegeben, verspricht der ORF. Die Redaktion von Futurezone.orf.at bleibt beim ORF und wird weiter für den TV-Sender arbeiten.

Langfristig sollen alle bisherigen Artikel von Futurezone.orf.at erhalten bleiben. Dafür will das ORF ab Mitternacht die Seite fuzov2.orf.at online stellen. Dort werden die Artikel vom 1. Januar 2006 bis zum 30. September 2010 abrufbar sein. Die Artikel vor dem 1. Januar 2006 werden dann erst einmal nicht online verfügbar sein. Das ORF will aber dafür sorgen, dass langfristig der gesamte Artikelbestand von Futurezone.orf.at bereitgestellt wird.


Überall dasselbe 01. Okt 2010

Eine Schweigeminute für Futurezone (schnief).

Der Kaiser! 01. Okt 2010

http://archive.org/

Der Kaiser! 01. Okt 2010

Hmm.. War das die Intention?

Der Kaiser! 01. Okt 2010

Ja. Die hatten manch gute Artikel.

Subotica 01. Okt 2010

Uiui, Kurier-Digital-Chef Gerhard Reischl garantiert für gleichbleibende Qualität: "Ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Administrator SAP (m/w)
    CureVac GmbH, Tübingen
  2. Mitarbeiter Kundendatenmanagement (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  3. Technischer Consultant (m/w) IBM ALM (CLM / RTC)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. IT-Consultant für IT-Strategie und Organisation (m/w)
    Janz IT AG, Hamburg, Hannover, Oldenburg, Paderborn

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays unter 5 EUR
    (u. a. A Chinese Ghost Story - Die Dämonenkrieger, Frozen River, Bienen, The Veteran, 96 Minuten)
  2. Blu-ray-Steelbooks bis zu 40% reduziert
    Lautlos im Weltraum 8,97€, District 9 8,99€, E.T. 10,49€, Devil 7,99€, Fast and the Furious...
  3. Good Kill [Blu-ray]
    9,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Trampender Roboter

    Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört

  2. Multimedia-Bibliothek

    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

  3. Demo wegen #Landesverrat

    "Come and get us all, motherfuckers"

  4. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  5. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  6. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  7. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  8. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  9. Oneplus 2 im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  10. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: Und Merkel finde ich ungefähr so nützlich wie...

    Prinzeumel | 03:42

  2. Re: ich würde eher nach Russland als in die USA

    Prinzeumel | 03:40

  3. Re: Danke

    AllDayPiano | 02:25

  4. Re: Erde an Windows-Lemminge (inkl. Golem)! Bitte...

    Atalanttore | 02:19

  5. Testbilder?

    Nibbels | 01:38


  1. 19:44

  2. 11:30

  3. 10:46

  4. 12:40

  5. 12:00

  6. 11:22

  7. 10:34

  8. 09:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel