Onlinejournalismus: ORF muss Futurezone dichtmachen

Onlinejournalismus

ORF muss Futurezone dichtmachen

Die Webseite Futurezone wird in der gewohnten Form nicht weitergeführt. Grund ist eine im Sommer 2010 getroffene Gesetzesänderung des österreichischen Nationalrats.

Anzeige

Elf Jahre lang hat Futurezone über Netzpolitik, Technik- und Wissenschaftsthemen berichtet, damit ist nun Schluss. Der Österreichische Rundfunk (ORF) muss die Seite zum 30. September 2010 schließen. Ab 1. Oktober 2010 wird die URL Futurezone.orf.at auf Futurezone.at umgeleitet, die neuen Inhalte kommen dann aber nicht mehr vom ORF. Die Marke Futurezone.at wurde von der Wiener Tageszeitung Kurier gekauft. Eine Tochterfirma des Kurier wird Futurezone.at leiten und eine neue Redaktion soll künftig dafür die Inhalte produzieren.

Die Schließung von Futurezone unter ORF-Regie steht seit Juni 2010 fest, nachdem der österreichische Nationalrat einen neuen gesetzlichen Rahmen für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Österreich beschlossen hatte. Das Gesetz sieht vor, dass der ORF Onlineinhalte nur noch als Ergänzung zu ausgestrahlten Sendungen herstellen darf. Nach Angaben des ORF sind die Angebote news.orf.at sowie sport.orf.at von den Einschränkungen nicht betroffen.

Die Nutzerdaten aus den ORF-Foren und vom Futurezone-Newsletter werden nicht weitergegeben, verspricht der ORF. Die Redaktion von Futurezone.orf.at bleibt beim ORF und wird weiter für den TV-Sender arbeiten.

Langfristig sollen alle bisherigen Artikel von Futurezone.orf.at erhalten bleiben. Dafür will das ORF ab Mitternacht die Seite fuzov2.orf.at online stellen. Dort werden die Artikel vom 1. Januar 2006 bis zum 30. September 2010 abrufbar sein. Die Artikel vor dem 1. Januar 2006 werden dann erst einmal nicht online verfügbar sein. Das ORF will aber dafür sorgen, dass langfristig der gesamte Artikelbestand von Futurezone.orf.at bereitgestellt wird.


Überall dasselbe 01. Okt 2010

Eine Schweigeminute für Futurezone (schnief).

Der Kaiser! 01. Okt 2010

http://archive.org/

Der Kaiser! 01. Okt 2010

Hmm.. War das die Intention?

Der Kaiser! 01. Okt 2010

Ja. Die hatten manch gute Artikel.

Subotica 01. Okt 2010

Uiui, Kurier-Digital-Chef Gerhard Reischl garantiert für gleichbleibende Qualität: "Ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Project Manager/in - Connected Services
    Robert Bosch GmbH, Karlsruhe
  2. JBoss Administrator (m/w)
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  3. Softwareentwickler (m/w)
    MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG, Haldenwang
  4. Dynamics AX Supporter Europe (m/w)
    PartyLite GmbH, Heidelberg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Avatar, 96 Hours, Pretty Woman, Lord of War, Die Bücherdiebin)
  2. NEU: Blu-ray-Boxsets zum Aktionspreis
    (u. a. Transformers Trilogie 13,97€, Der Pate 28,97€, Star Trek Collection 59,97€, Die nackte...
  3. The Dark Knight (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 31.03.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gigaset

    Ex-Siemens-Sparte bringt eigene Smartphones heraus

  2. Legacy of the Void

    Starcraft 2 geht in die Beta

  3. Streaming

    Fernbedienungen bekommen Netflix-Taste

  4. DNS/AXFR

    Nameserver verraten Geheim-URLs

  5. Lizenzklage

    "VMware wollte sich nicht an die GPL halten"

  6. Kabelnetzbetreiber

    Routerwahl soll zu Bruch des Fernmeldegeheimnisses führen

  7. Ineffiziente Leuchtmittel

    Erweitertes Lampenverbot tritt in Kraft

  8. Mini-PCs unter Linux

    Installation schwer gemacht

  9. Game Development

    Golem.de lädt zum Tech Summit ein

  10. Khronos Group

    Grafik-API Vulkan erscheint für die Playstation 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fire TV mit neuer Firmware im Test: Streaming-Box wird vielfältiger
Fire TV mit neuer Firmware im Test
Streaming-Box wird vielfältiger
  1. Update Amazon wertet Fire TV auf
  2. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden
  3. Streaming-App Allcast für iOS ist fertig

Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer
  3. Galaxy S6 und Edge-Variante Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

  1. Re: "sei sie nicht besser als eine freizügige Lizenz"

    Jasmin26 | 00:30

  2. Re: Ach Schwamm drüber

    Jasmin26 | 00:28

  3. Re: Gerade der Router/Modem von Unitymedia ist...

    tingelchen | 00:27

  4. Re: Hat mal jemand "Unterhalten" während der...

    Jasmin26 | 00:24

  5. Re: Kann das noch ein Aprilscherz sein? :D

    Nigcra | 00:16


  1. 19:04

  2. 17:03

  3. 16:09

  4. 15:47

  5. 15:02

  6. 13:23

  7. 13:13

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel