Entwickler

Erscheint Debian bald öfter?

Debian-Entwickler überlegen wieder, ob zwischen regulären Versionen auch Varianten mit aktuellerer Software veröffentlicht werden sollten. Das CUT-Projekt will entweder regelmäßig einen Schnappschuss der Testing-Version stabilisieren oder Rolling-Releases bereitstellen.

Anzeige

Die Debian-Entwickler diskutieren erneut darüber, die Anzahl der Veröffentlichungstermine zu erhöhen. Dazu soll die Software aus dem Testing-Zweig verwendet werden, die inzwischen als stabil gilt und regelmäßig mit Updates versorgt wird. Derzeit stehen zwei Varianten zur Diskussion: Die eine Debian-Variante, die als CUT (Constantly Usable Testing)-Distribution bezeichnet wird, soll in regelmäßigen Abständen erscheinen, die andere Variante soll als Rolling-Release stets auf dem aktuellen Stand gehalten werden.

Die Diskussion über eine erhöhte Erscheinungsfrequenz wird schon länger geführt, sie wurde aber nie vertieft oder gar umgesetzt. Erst ein neuer Vorstoß durch den ursprünglichen Initiator des Konzepts, Joey Hess, gipfelte in einer Diskussionsrunde am Rande der Debconf10. Das Gespräch wurde anschließend weitergeführt, das Projekt erhielt eine eigene Wiki-Seite. Auch ein Implementierungsplan steht bereits.

Debian setzt bei der Veröffentlichung von neuen Versionen vorrangig auf die Stabilität. Die Erscheinungstermine waren bislang unregelmäßig und liegen meist Jahre auseinander. Die enthaltene Software ist meist durch neuere Versionen überholt - ein Problem, das nicht nur Desktopbenutzer betrifft, sondern unter Umständen auch den Einsatz von Debian auf neuer Hardware verhindert.

Im Juli 2009 einigten sich die Debian-Entwickler, zumindest regelmäßig Versionen zu veröffentlichen. Zuvor hatten die Entwickler eine Version erst dann freigegeben, wenn sie nach ihrer Meinung fertig war. Jetzt soll alle zwei Jahre im Dezember ein Release eingefroren und im Frühjahr veröffentlicht werden. Das gilt freilich nicht für das noch dieses Jahr erwartete Debian 6 alias Squeeze, das immer wieder verschoben wurde.


zzz 28. Sep 2010

Ich wäre dafür, dass man sich überlegt alles Rolling release zu machen, was nicht...

elgooG 28. Sep 2010

Also das wäre eine sehr gute Idee. Bisher habe ich auf normalen Rechnern/Notebooks immer...

wdwsd 28. Sep 2010

Soweit ich weiß wurde der Beschluß zukünftig feste freeze Termine alle 2 Jahre...

Kommentieren



Anzeige

  1. Release- und Projekt-Manager mobile - international (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  2. Mitarbeiter/in im Bereich Informationstechnologie/IT Service
    Toho Tenax Europe GmbH, Heinsberg-Oberbruch und Wuppertal
  3. Business Intelligence Analyst Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  4. Senior Consultant Reporting (m/w)
    b.telligent, München und Zürich

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  2. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  3. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  4. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  5. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  6. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  7. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  8. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  9. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  10. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel