HTC Desire: O2 verteilt Android 2.2 wieder regulär
Logo von Android 2.2

HTC Desire

O2 verteilt Android 2.2 wieder regulär

Ab sofort ist das Update auf Android 2.2 alias Froyo für das HTC Desire wieder für O2-Kunden over the air verfügbar. Damit hat sich die generelle Verfügbarkeit des Over-the-air-Updates für das Android-Smartphone nochmals verzögert.

Anzeige

Am 23. September 2010 stellte O2 für begrenzte Zeit das Update auf Android 2.2 für das HTC Desire wieder zur Verfügung, nachdem bei der ersten Verteilung Anfang September 2010 Probleme aufgetreten waren. Mit dem Update wird ein Fehler im Zusammenspiel mit Modellen beseitigt, die statt eines AMOLED-Touchscreens einen mit Super-LCD-Technik besitzen. Seit August 2010 werden Desire-Modelle auch mit Super-LCD ausgeliefert.

Eigentlich wollte O2 Android 2.2 für das HTC Desire over the air nach einem Testlauf bereits seit Ende vergangener Woche wieder anbieten. Allerdings konnte der Zeitplan nicht eingehalten werden. Am Funktionsumfang des Updates auf Android 2.2 für das HTC Desire hat sich nichts verändert.

Ergänzend zu den Neuerungen von Android 2.2 erhält das Desire mit dem Upgrade einige HTC-spezifische Verbesserungen. Videos lassen sich mit dem Update mit einer Auflösung von 720p (1.280 x 720 Pixel) aufnehmen und die Bildschirmtastatur wurde verbessert. Zudem wurde Sense aktualisiert und das Widget App Share wird mitgeliefert. Als O2-Besonderheit wird das Gerät vorinstalliert mit der kostenlosen Navigationslösung Telmap Navigator ausgeliefert.

Wer das HTC Desire nicht bei einem Netzbetreiber gekauft hatte, kann Android 2.2 seit Ende Juli 2010 verwenden. Vodafone-Kunden erhielten Android 2.2 für das HTC Desire im August 2010.

Danach folgte der Netzbetreiber O2 Anfang September 2010 und verteilte Android 2.2 für das HTC Desire - allerdings fehlerhaft. Erst in dieser Woche folgte das Desire-Update auf Android 2.2 für T-Mobile-Kunden.


FK 28. Sep 2010

Klär mich auf: Welchen Fehler kann ein Anwender bei einem FOTA-Update machen?

Graf 28. Sep 2010

Wenn Dir 1 GB im Monat für Mobilsurfen reicht: 15 Euro - wenn Dir 200 MB reichen 10 Euro ...

katzenpisse 27. Sep 2010

Na dann heisst's wieder weiter warten. Falls es am Ende doch nicht kommt war es mein...

Blödmann 27. Sep 2010

Die einen stellen doofe Fragen, die anderen googlen einfach. Zu welcher Gattung gehörst Du?

Free Mind 27. Sep 2010

schön, war bei mir vor 2 Monaten schon erfolgreich. o2 fail. nebenbei, seitdem gab es...

Kommentieren


Leben des wolf-u.li / 27. Sep 2010

Unbranden bzw. entbranden des HTC Desire



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  2. Service Manager IT-Vertrieb (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Software-Architekturentwickl- ung für Rückfahrkamerasysteme (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Systemarchitekt CarSharing Fahrzeugbackend und -prozesse (m/w)
    Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iFixit

    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

  2. Entwicklerstudio

    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

  3. M-net

    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

  4. Bioelektronik

    Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  5. Deanonymisierung

    Russland bietet 83.000 Euro für Enttarnung von Tor-Nutzern

  6. MyGlass

    Google-Glass-App offiziell in Deutschland verfügbar

  7. Google

    Youtube und der falsche Zeitstempel

  8. Western Digital

    Erste günstige 6-TByte-Festplatten sind verfügbar

  9. Projekt Baseline

    Google misst den menschlichen Körper aus

  10. IMHO

    Share Economy regulieren, nicht verbieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

    •  / 
    Zum Artikel