Titelbild des Monitoringberichts
Titelbild des Monitoringberichts

Weiße Flecken

Regierung verfehlt bei der Breitbandstrategie ihr Ziel

Bis Ende 2010 sollen alle Haushalte mit Breitbandanschlüssen von 1 MBit/s versorgt sein. Das ist das Kernziel der Breitbandstrategie der Bundesregierung. Der Technikchef der Deutschen Telekom erklärt, das sei nicht zu schaffen. Gleichzeitig sagt der Wirtschaftsminister: Die Breitbandstrategie der Bundesregierung ist ein Erfolg.

Anzeige

Die Bundesregierung wird das Ziel ihrer Breitbandstrategie verfehlen, bis spätestens Ende 2010 alle Haushalte mit schnellen Internetzugängen zu versorgen. Das sagte Bruno Jacobfeuerborn, Geschäftsführer Technik der Deutschen Telekom für Deutschland, den Vdi-Nachrichten. Er gibt der Regierung eine Mitschuld.

"Bis Silvester wird nicht jeder Haushalt mit 1 MBit/s versorgt sein. Das hat aber auch seine Gründe, wie zum Beispiel bei LTE: Die Auktion bei der Bundesnetzagentur ist später gestartet als ursprünglich geplant. Von daher ist der Zeitplan nicht einhaltbar. Wir schließen in diesem Jahr die ersten 1.000 weißen Flecken, 500 mit LTE und 500 mit HSDPA sowie DSL", sagte Jacobfeuerborn. Die Telekom baue aber auch das UMTS-Netz deutlich aus und plane, die Datenraten bis Ende des Jahres von 21 MBit/s auf 42 MBit/s zu erhöhen. "Mit LTE im 800-MHz-Frequenzband kommen wir von der Reichweite her mit einer Basisstation doppelt so weit wie mit einer UMTS-Antenne und können die umliegenden Ortsteile mit 2 MBit/s versorgen", so Jacobfeuerborn.

Trotz der eindeutigen Aussage Jacobfeuerborns feiert Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) zur selben Zeit die Breitbandstrategie der Bundesregierung als Erfolg. Brüderle: "Die von der Bundesregierung zur Flankierung des Marktes auf den Weg gebrachten Maßnahmen greifen." Eine Anfrage von Golem.de dazu hat das Wirtschaftsministerium bislang nicht beantwortet.

Bis Ende 2010 stünden für die Schließung weißer Flecken insgesamt Fördermittel in Höhe von 243 Millionen Euro zur Verfügung. Bis Ende März 2010 seien knapp 50 Prozent dieser Mittel bewilligt, so der Minister. Dazu hat das Wirtschaftsministerium heute einen externen Monitoringbericht vorgelegt.


JörgKallenbach 14. Mär 2014

Die Aussage das nun viel Sauger nun endlich mal in den Geldbeutel greifen müssen, ist ja...

Mnx 14. Okt 2010

warum lässt du dir net einfach ne eigene Leitung legen ^^

tanzträumer 30. Sep 2010

einfach nen Klasse Beitrag, ich hätts nicht besser sagen können, vorallem ohne ausfallend...

B2 28. Sep 2010

Wäre sicher ein guter Ansatz. Wir bezahlen 6000er DLS, da es mit ISDN und Flatrate...

NixDSLhierDraussen 27. Sep 2010

Dadurch das die Funkzelle größer ist teilen sich mehr die von der Zelle zur Verfügung...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Komponentenverantwortlich- e/r für das Security Information und Event Management System (SIEM)
    Landeshauptstadt München, München
  2. Prozessmanager (m/w)
    Reverse Logistics GmbH, Dornach Raum München
  3. IT-Manager (m/w) Custom Backoffice Software
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Business Intelligence und DWH Consultant (m/w)
    ilum:e informatik ag, Mainz

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Noah [3D Blu-ray]
    12,97€
  2. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Die Unfassbaren, Escape Plan, RED 2, Braveheart, Fast & Furious 6, Titanic)
  3. NEU: Games-Downloads Angebote
    (u. a. Bioshock Infinite 7,49€, Xcom Enemy Unknown 4,99€, Boderlands 2 7,49€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Frankreich

    Telefon-Headsets beim Autofahren und Fahrradfahren verboten

  2. Telekom

    Technische Umstellung führt zu Problemen bei Entertain

  3. Fairy Lights

    Holographisches Display aus Laser zum Anfassen

  4. Java-Rechtsstreit

    Google verliert vor oberstem US-Gericht

  5. Internet 16

    Preiserhöhung bei Tele Columbus auch bei neuen Verträgen

  6. Medienaufsicht

    Kabel Deutschland begrüßt Recht auf HbbTV-Ausfilterung

  7. Oculus Rift

    Hardware-Mod von Microsoft verbessert Optik

  8. Pebble Time im Test

    Nicht besonders smart, aber watch

  9. Einkommen

    Apple-Praktikanten verdienen 80.000 Dollar im Jahr

  10. Elektrorennen

    Nelson Piquet jr. wird erster Meister der Formel E



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Urheberrecht: Die Panoramafreiheit ist bedroht
Urheberrecht
Die Panoramafreiheit ist bedroht
  1. EU-Urheberrecht Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit
  2. Experten Filesharing-Urteil des Bundesgerichtshofs für Musikindustrie
  3. Privatkopie Österreich will Downloads von illegalen Quellen verbieten

  1. Re: Schädlich für die Netzhaut?

    daydreamer42 | 01:05

  2. Gibt es wirklich Leute, die dafür bezahlen?

    daydreamer42 | 01:01

  3. Drakonischer Unsinn!

    daydreamer42 | 00:58

  4. Re: So ein Unsinn.

    Opferwurst | 00:54

  5. Re: Recycling

    cpt.dirk | 00:53


  1. 23:43

  2. 20:04

  3. 18:55

  4. 17:27

  5. 17:02

  6. 15:45

  7. 15:28

  8. 12:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel