Abo
  • Services:
Anzeige
Quartalszahlen: Red Hats Gewinn geht zurück, aber der Umsatz steigt (Update)

Quartalszahlen

Red Hats Gewinn geht zurück, aber der Umsatz steigt (Update)

Red Hat verbucht zwar weniger Gewinn, konnte den Umsatz aber um 20 Prozent auf 219,8 Millionen US-Dollar anheben. Die neuen Cloud-Angebote des Open-Source-Unternehmens stießen auf Interesse.

Red Hat hat im zweiten Finanzquartal einen Gewinn von 23,7 Millionen US-Dollar (12 Cent pro Aktie) verzeichnet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn noch bei 28,9 Millionen US-Dollar (15 Cent pro Aktie). Zu der Zeit verzeichnete der Softwarehersteller einen Steuervorteil in Höhe von 7,3 Millionen US-Dollar (4 Cent pro Aktie). Der Umsatz stieg um 20 Prozent auf 219,8 Millionen US-Dollar.

Anzeige

Vor Sonderposten erzielte das Open-Source-Unternehmen einen Gewinn von 19 Cent pro Aktie. Analysten hatten nur 18 Cent pro Aktie prognostiziert. Beim Umsatz hatten die Börsenexperten nur 211,5 Millionen US-Dollar erwartet.

Red-Hat-Finanzchef Charlie Peters erklärte, das Geschäft habe sich trotz ungünstiger Wechselkursentwicklungen auf allen geografischen Märkten positiv gezeigt. Das Unternehmen verfüge über Finanzreserven in Höhe von knapp 1 Milliarde US-Dollar.

"Im letzten Quartal haben wir unser Cloud-Foundations-Angebot vorgestellt", sagte Red-Hat-Chef Jim Whitehurst. Das Cloud-Stack von Red Hat erlaube es, Enterprise-Anwendungen über verschiedene physische Server, virtualisierte Plattformen, private Clouds und verschiedene öffentliche Clouds hinweg zu betreiben. "Wir sehen erstes Interesse an unseren Cloud- und Virtualisierungsinitiativen und konnten einen ersten Abschluss über 1 Million US-Dollar im Bereich Private Cloud Management erzielen."

Nachtrag vom 23. September 2010, 18:00 Uhr

Im Gespräch mit Analysten sagte Whitehurst, in dem Quartal werde weiter in den Verkauf und die Entwicklung von Produkten aus dem Bereich Middleware, Cloud Computing und Virtualisierung investiert. "Darüber hinaus sind wir dabei, das Release von Red Hat Enterprise Linux 6 noch für dieses Jahr vorzubereiten."


eye home zur Startseite
maha 24. Sep 2010

Du wirst lachen - genau das wäre ein korrektes Bild für das Prinzip der Versicherung...

Lars154 23. Sep 2010

Ohne den einmaligen Steuervorteil vom letzten Jahr müsste man besser schreiben: Gewinn...

Lutze5111 23. Sep 2010

Nun wenn ich keinen Gewinn mache und nur Umsatz dann kann ich auch gleich einen...

Der Kaiser! 23. Sep 2010

Bin mal gespannt wann Red Hat das auf den Desktop bringt. Microsoft will ja sowas in den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. matrix technology AG, München
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching bei München
  3. MT AG, Ratingen
  4. DRÄXLMAIER Group, Garching


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

  2. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  3. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  4. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  5. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  6. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  7. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  8. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig

  9. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online

  10. Free-to-Play

    Forum von Clash-of-Clans-Betreiber gehackt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Wonder Workshop Dash im Test: Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
Wonder Workshop Dash im Test
Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
  1. Supermarkt-Automatisierung Einkaufskorb rechnet ab und packt ein
  2. Robot Operating System Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  3. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim

  1. Re: Aus der Zeit gefallen

    g3kko | 22:28

  2. Re: nicht eher O2?

    GenXRoad | 22:27

  3. Re: Und dann wundert man sich, das das Auto sooft...

    thinksimple | 22:27

  4. Mist ich hab Zoomfaktor 100%

    Kaiser Ming | 22:27

  5. Re: Keine Restaurantempfehlung?

    himbeertoni | 22:25


  1. 19:05

  2. 17:57

  3. 17:33

  4. 17:00

  5. 16:57

  6. 16:49

  7. 16:48

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel