Open Data

Forscher sollen ihre Daten teilen

Wissenschaftler erheben ständig Daten, die dann nie wieder verwendet werden. Data Sharing will diese Verschwendung beenden und Rohdaten zugänglich machen.

Anzeige

Welche Faktoren machen Jugendliche anfällig für Drogenmissbrauch? Das war eine der Fragen, die eine Berliner Längsschnittstudie beantworten wollte. Sechs Jahre lang wurden dazu die Lebensumstände von 2.000 Jugendlichen beobachtet. Das Team von Rainer K. Silbereisen sammelte dabei einen gewaltigen Berg an Daten. Der steht jetzt auch anderen Forschern zur Verfügung. Bislang ist es nicht üblich, dass Wissenschaftler ihre Rohdaten anderen zur Verfügung stellen. Verschiedene Projekte wollen das ändern.

Psychdata ist eines von diesen zahlreichen wissenschaftlichen Datenbankprojekten, das sich dem sogenannten Data Sharing verpflichtet fühlt: Forscher sollen ihre Daten zugänglich machen. Dadurch will man zum einen erreichen, dass Studienergebnisse unabhängig überprüfbar werden - immer wieder ist es in der Vergangenheit vor allem in den Naturwissenschaften zu dreisten Fälschungen gekommen. Die Forschungsförderer - mit der EU und der DFG als treibende Kraft - wollen zudem vermeiden, dass mehrere Gruppen unwissentlich an ähnlichen Projekten arbeiten.

Nutzen vermehren

Und letztlich lautet eine große Hoffnung der modernen Wissensgesellschaft, dass geteilte Informationen den Nutzen vermehren. Was für Open Data und Open Access gilt, sollte also auch für die Forschungsergebnisse gelten: Wer Wissen teilt, verdoppelt es letztlich. Und auch von Transparenz profitieren am Ende alle.

Das klingt erst einmal so gut, dass man sich fragt, warum das nicht schon lange Praxis ist. "Die Fachcommunity ist noch lange nicht vom Data Sharing überzeugt, übrigens quer durch die Disziplinen", sagt Erich Weichselgartner vom Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation, der an der Universität Trier das Projekt Psychdata vorangetrieben hat. "Man will aus den eigenen Daten das Maximale herausholen, man gönnt anderen nicht potenzielle Entdeckungen mit den Daten, man hat Angst vor Kontrolle und vieles andere mehr", sagt er.

Deshalb versuchen die Vorkämpfer der transparenten Primärdaten, mit Data Sharing zugleich auch die Kultur in den jeweiligen Fächern zu beeinflussen.

Pilotprojekt 

kyoylgxlhx 23. Sep 2010

An der mangelhaften qualität und zu langen studiendauern auf kosten der sozialkassen in...

Nelli 23. Sep 2010

Gibts schon seit über 50 Jahren, z. B. das Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung...

GUEST 23. Sep 2010

..oder..warum jede Studie über ein Thema recht haben will auch wenn sie gegensätzliches...

LockerBleiben 23. Sep 2010

Das Problem der Wissenschaft heute ist nicht, dass die Datenerhebungen nicht in...

sdgtrsrse 23. Sep 2010

Ich denke schon, das die Daten was bringen. Klar, die Daten sind sehr speziel aber es...

Kommentieren



Anzeige

  1. Test Engineer (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Sachbearbeiter (m/w) Bedarfserkennung Core
    Deutsche Telekom AG, Leipzig
  3. IT-Systemadministrator (m/w) User-Support
    genua mbh, Kirchheim bei München
  4. Junior IT Systemadministrator (m/w)
    Ashfield Healthcare GmbH, Hirschberg an der Bergstraße (Raum Mannheim/Heidelberg/Weinheim)

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NEU: Canon Lens-Cashback-Aktion
    bis zu 200,00€ zurück
  2. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)
  3. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Nextbit Robin angeschaut

    Das Smartphone mit der intelligenten Cloud

  2. Netzneutralität

    Bund will Spezialdienste für autonome Autos - egal wozu

  3. Streaming

    Amazon-Prime-Inhalte jetzt für alle herunterladbar

  4. Epic Games

    Unreal Engine 4.9 mit mehr Grafikeffekten auf Mobilegeräten

  5. Hypervisor

    OpenBSD bekommt native Virtualisierung

  6. Streamingbox

    Amazon bereitet wohl neues Fire TV vor

  7. Elliptische Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten werden für die Forschung eingesetzt

  8. King Art

    Die Zwerge stürmen Kickstarter

  9. Smart-TV-Betriebssysteme im Test

    Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt

  10. Gear S2

    Samsung stellt runde Smartwatches vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  2. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben
  3. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. This War of Mine Krieg mit The Little Ones auf Konsole
  2. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  3. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma

  1. Sobald es dafür CM gibt, ist das Teil gekauft.

    Lala Satalin... | 16:11

  2. Kann ich die Videos dann auch im Urlaub/Ausland...

    MrSpok | 16:10

  3. Sparen beim Loot?!

    Vaako | 16:09

  4. Uplink zu NSA

    dEEkAy | 16:09

  5. Re: Windows

    d0narrr | 16:08


  1. 16:00

  2. 15:57

  3. 15:40

  4. 15:25

  5. 13:28

  6. 13:15

  7. 13:13

  8. 12:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel